Die Memminger sind ein fleißiges Volk

21. August 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

In einer aktuellen Meldung erfahre ich heute, dass unser Wirtschaftsraum bei einer durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 2,5% in den letzten Monaten liegt, somit deutlich unter dem Wert von Bayern mit 3,4% (Juli) und weit unter dem Wert der Bundesrepublik mit 6,3% (Juli). Das klingt gewichtig und toll und ist es definitiv, aber ich finde man kann die Dinge ruhig einmal beim Namen nennen, zum Beispiel: Die Memminger sind ein fleißiges Volk. So ist das nämlich.

Einen maßgeblichen Beitrag dazu leisten natürlich die hiesigen Betriebe, die einen anhaltend hohen Bedarf an qualifizierten Kräften aufweisen. Besonders der metallverarbeitende Sektor hat in den letzten drei Monaten mehr als 250 Stellenangebote für die Metallbearbeitung sowie dem Maschinen- und Fahrzeugbau ausgeschrieben. Es fehlen vor allem qualifizierte Kräfte, und wenn sie es sind, fehlen ihnen oft die Nachweise, dass sie es sind. Um dem Abhilfe zu schaffen, führt die Agentur für Arbeit wiederholt Qualifizierungen durch. So läuft bereits seit September des vergangenen Jahres in Memmingen eine Umschulung zum Industriemechaniker. Die Besonderheit: Die Teilnehmer sind bei Zeitarbeitsunternehmen angestellt.

„In einem Pilotprojekt fördern wir die berufliche Qualifizierung von Mitarbeitern, die bei Personaldienstleistern beschäftigt sind. Mit dem angestrebten Berufsabschluss als Industriemechaniker erhöhen die Kursteilnehmer ihre Chancen auf eine dauerhafte Integration auf dem Arbeitsmarkt deutlich“, sagt Horst Holas, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen.

Umschulung-Industriemechaniker, Memmingen 2015
Umschulung-Industriemechaniker, Memmingen 2015

Nach dem ersten Jahr mit vielen theoretischen Grundlagen, starten die Umschüler demnächst  ins zweite Jahr mit mehrmonatigen Praxisphasen in verschiedenen Unternehmen.

Michael Storzum, Business-Manager Arbeitsmarktprojekte der Firma Manpower sagt dazu „Diese Umschulung ist für uns ein wichtiges Instrument den wachsenden Fachkräftebedarf in der Region zu decken. Zusätzlich stellt es auch eine Möglichkeit dar unseren, auch älteren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Chance zu geben ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie in ihrem bisherigen Berufsleben erlangt haben, mit einem Berufsabschluss zu dokumentieren.“

Grund zum Feiern aufgrund der guten Leistungen in der ersten Hälfte der Umschulung gab es bei einem kleinen Sommerfest. Im Innenhof des Bildungsträgers Quantum, der die Maßnahme durchführt, wurde der Grill angeschürt. (Foto Titelseite)

Fotos: Die Umschüler zusammen mit den Dozenten von Quantum sowie Vertretern von Manpower und Randstad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.