Tip für morgen: „Away we go – Auf nach irgendwo“

24. August 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Falls ihr morgen spät nachmittag noch nichts vorhabt, schaut doch einmal in unseren Terminkalender: Im Rapunzelkino des Rapunzel Naturkost in Legau gibt es „Away we go – Auf nach irgendwo“ vom gleichen Regissseur, der in „American Beauty“ Regie führte!

Die Story:
Burt (John Krasinski) und Verona (Maya Rudolph), beide um die 30, erfahren, dass sie demnächst Eltern werden, und es ergreift sie die Panik! Zudem wollen gerade jetzt Burts Eltern (Jeff Daniels, Catherine O’Hara) nach Belgien auswandern, und somit von ihnen keine Unterstützung zu erwarten. Burt und Verona fühlen sich noch ziemlich orientierungslos und alles andere als gut vorbereitet aufs Erwachsensein, ganz zu schweigen von der Elternrolle. Also entwirft Verona einen Plan: sie und Burt wollen sämtliche Freunde und Verwandte besuchen, um in deren Nähe vielleicht den perfekten Platz zum Leben zu finden. So beginnt ein turbulenter Trip quer durch Nordamerika, und eine urkomische Odyssee mit absurd-skurrilen Begegnungen, Erlebnissen und Erkenntnissen.

Regisseur Sam Mendes kommt ursprünglich vom Theater, und wurde gleich für seine erste Filmregie AMERICAN BEAUTY mit einem Oscar ausgezeichnet. Als Filmproduzent war Sam Mendes u.a. für THINGS WE LOST IN THE FIRE und für DRACHENLÄUFER verantwortlich. Zu seinen wichtigsten Filmen zählen neben AMERICAN BEAUTY, das Drama ROAD TO PERDITION mit Tom Hanks, und ZEITEN DES AUFRUHRS mit seiner Ehefrau Kate Winslet und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen.

Das Rapunzelkino ist überdacht, es darf also auch regnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.