Infoabend bei der Donau-Universität Krems, Lehrstandort Memmingen

18. September 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Sicher, wir haben schon davon gehört, aber heute wollen wir es genau wissen, und stellen uns 3 Hauptfragen: Für wen ist eine berufsnahe Weiterbildung bei der Donau-Universität Krems interessant und geeignet? Welche Studiengänge mit welchem Abschluss können hier belegt werden? Und – wie soll ich das neben meinem Beruf hinkriegen?
Deshalb sind wir heute beim Infoabend der Donau-Universität Krems Standort Memmingen in der Donaustraße, im gleichen Gebäude der IHK.

Die freundliche und kompetente Frau Demirova von der Stammuniversität in Krems, die seit über 5 Jahren dabei ist, begrüßt uns hier und legt auch gleich los.

Sehr interessant ist ein weiterbildendes, integriertes Studium bei der Universität Krems für all diejenigen, die bereits einschlägige Berufserfahrung haben, und trotz ihrer Erfahrung und Kompetenzen in ihrer Karriere nicht weiterkommen, weil ihnen beispielsweise ein Titel, bzw. die akademische Ausbildung fehlt. Oder für die, die einfach weiterkommen wollen, weil ihnen etwas daran liegt, weil sie mehr wissen wollen, sich wieder auf den aktuellen Stand bringen wollen, und dabei einen international anerkannten Titel mitnehmen.
Und: man muss keinen Hochschulabschluss haben, und nicht einmal unbedingt die Hochschulreife, um diese weiterbildenden Studien absolvieren zu können: Eine der folgenden drei Voraussetzungen müssen Sie jedoch mitbringen:

Bei fehlender Hochschulreife müssen Sie ein Mindestalter von 24 Jahren haben, mindestens 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung in einer dem Studiengang entsprechenden Position. Oder: eine allgemeine Hochschulreife und mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung, oder: ein international anerkannter akademischer Studienabschluss einer Hochschule und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einer dem Studiengang entsprechenden Position.

Man bedenke, dass der Altersdurchschnitt der Studierenden am Standort Memmingen bei ca. 40 Jahren liegt, also: scheuen Sie sich nicht, gerade in fortgeschrittenem Alter, mit langjähriger Berufserfahrung, ein solches weiterbildendes Studium anzutreten, denn genau für Sie ist es gemacht! Man bedenke dabei auch, dass die Lebenserwartung weiter ansteigt, und sich Wissensstandard, Parameter, Inhalte als auch Führungsstile bzw. Organisationsstrukturen im Verlauf eines solch langen Lebens ändern.

Infoabend Donau-Universität Krems, Standort Memmingen, 2015
Infoabend Donau-Universität Krems, Standort Memmingen, 2015

Was kann hier studiert werden, passe ich in diese Zielgruppe und welches ist der Studienabschluss, den ich dabei mitnehme?
Am Standort Memmingen der Donau-Universität Krems können 3 Fachrichtungen studiert werden:

  • Leadership and Management (MBA), d.h. Abschluss ist „Master of Business Administration“
  • Wirtschafts- und Organisationspsychologie (MA), d.h. Abschluss ist „Master of Arts“, und
  • Marketing und Vertrieb (MSc), d.h. Abschluss ist hier „Master of Science“.

Wer also könnte interessiert sein, Leadership and Management (MBA) zu studieren? – Antwort: Der Studiengang richtet sich an Führungskräfte bzw. Führungsnachwuchskräfte aller Branchen, die an einer akademisch fundierten und praxisorientierten Weiterbildung im Bereich Führung/Leadership interessiert sind. Oder, Führungskräfte, die sich auf den nächsten Karrieresprung vorbereiten wollen bzw. ihre Führungsqualitäten und Managementkompetenzen weiterentwickeln und stärken wollen, sowie „High Potentials“ (die, die das Potential haben), die in Führungspositionen aufsteigen bzw. ihre Karriere mit Führungsqualitäten forcieren wollen.

Wer hingegen sieht sich in Wirtschafts- und Organisationspsychologie (MA)? – Der Studiengang richtet sich an Sozial- bzw. BetriebswirtInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen, MarketingexpertInnen und HRM-Verantwortliche sowie andere Berufsgruppen, die in Unternehmen (Handel, Dienstleistung, Unternehmensberatung, Banken oder Versicherungen), Industrie, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen,Verbänden, Vereinen oder öffentlichen Einrichtungen und Behörden tätig sind und/oder sich in diesen Handlungsfeldern neue Berufschancen erschließen möchten.

Und wer würde Marketing und Vertrieb (MSc) anstreben? – Hier werden Führungskräfte aus dem Vertriebs- und Marketingbereich angesprochen: BereichsleiterInnen, GeschäftsführerInnen von Klein- und mittleren Unternehmen, VertriebsexperetInnen/VertriebsleiterInnen, VerkaufsleiterInnen mittelständischer Unternehmen, GebietsverkaufsleiterInnen, Führungsnachwuchs im Vertrieb, Key Account ManagerInnen, AußendienstmitarbeiterInnen, Business Development ManagerInnen.

Der Standort Memmingen zählt mittlerweile 105 Studierende, und es gibt bereits 38 Absolventen, die einen Meilenstein gelegt haben für den nächsten Schritt in ihrer beruflichen Laufbahn oder Karriere.

Infoabend Donau-Universität Krems, Standort Memmingen, 2015
Infoabend Donau-Universität Krems, Standort Memmingen, 2015

Der Studiengang Leadership and Management findet dieses Semester definitiv statt, und beginnt am 02.11.2015.
Auch Wirtschafts- und Organisationspsychologie ist bestätigt, und beginnt am 30.10.2015.
Ob Marketing und Vertrieb (Studienbeginn: 09.11.2015) stattfinden wird, hängt noch von den letzten Bewerbern um dieses Studium ab, denn es müssen in jeden Studiengang mindestens 10 Teilnehmer sein, maximal sollen es 22 sein.

Der Anmeldeschluss ist für gewöhnlich 4 Wochen vor Studienbeginn, jedoch betont Frau Demirova, dass auch bis kurz vor Beginn Bewerber noch angenommen werden können. Was Sie dazu mitbringen sollen, und alle weiteren Infos zur Donau-Universität Krems, und deren Standort Memmingen finden Sie am Ende dieses Berichtes durch einen Link.

Und wie bekomme ich das hin neben meiner beruflichen Tätigkeit?
Das Lernformat ist „Blended Learning“, d.h. zum Teil Fernstudium, zum Teil Präsenztage. Das Lernkonzept ist in 3 Phasen aufgeteilt:

  • Phase 1 – Vorbereitung: Sie bekommen von der Donau-Universität Krems Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Pre-Readings und Self Assessments ermöglichen es Ihnen, sich optimal auf die Module vorzubereiten. D.h. Sie lesen vorab geliefertes Material und bereiten sich damit auf die Unterrichtsmodule vor. Das sind zwischen 50 – und 200 Seiten, und Sie haben dafür 1-2 Monate Zeit.
  • Phase 2 – Präsenzphase: In den Präsenzmodulen vertiefen Sie Ihre fachlichen und methodischen Kenntnisse und wenden diese auf konkrete Problemstellungen der beruflichen Praxis an. Sie profitieren vom Expertenwissen der Vortragenden sowie vom Erfahrungsaustausch mit Ihren Studienkolleginnen. Die Präsenzphase sind 3-6 Tage, zum Teil am Wochenende, in denen Sie Fachvorträge hören, Fallstudien durchgehen, Theorieinputs erhalten, Gruppenarbeit machen, und Präsentationen sehen.
  • Phase 3 – Nachbereitung: Sie erhalten Übungen, Praxisaufgaben und Fallbeispiele, die Ihren Lernfortschritt und Ihre Reflexionsfähigkeit sichern und die Sie darin unterstützen, das Gelernte auf Ihr berufliches Umfeld zu beziehen. Das sind schriftliche Prüfungsaufgaben oder eine Hausarbeit.

(Falls Sie Probleme mit dem „Fach-Denglisch“ haben, hierzu ein Tipp aus unserer Redaktion: ein Wörterbuch von WIKI für entsprechende deutsche Übersetzungen, das nicht alle aber sehr viele von A-Z enthält )

Infoabend Donau-Universität Krems, Standort Memmingen, 2015
Infoabend Donau-Universität Krems, Standort Memmingen, 2015

Es gibt ein paar strikte Regeln, wie beispielsweise der maximale Anteil an Abwesenheitszeit, jedoch bietet die Donau-Universität Krems auch einen Rahmen an Flexibilität: Unterrichtsmodule können nachgeholt werden, begründete Abwesenheit wird innerhalb des gegebenen Rahmens berücksichtigt, und Prüfungen können bis zu dreimal wiederholt werden.

Innerhalb der Gruppen von 10-22 Studierenden bildet sich im Laufe des Studiums enge Verbände: in den Präsenztagen gibt es Gruppenarbeiten, in denen branchenübergreifendes Wissen oder Erfahrungen ausgetauscht werden und sich ergänzen, und das ist nur ein zusätzlicher Nebeneffekt. Es geht dabei um praxisnahe Fallbeispiele oder Simulationen, um Projekte, Lösungsansätze und konkrete Lösungen. Dabei werden innovative Lehr- und Lernmethoden eingesetzt und eine Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung hergestellt, sowie höchste Qualitätsstandards erzielt.

Frau Demirova sagt uns gerade abschließend, es haben sich hier oft tiefe Freundschaften und fruchtbare berufliche Beziehungen gebildet, und bisher haben sie durchwegs eine sehr positive Resonanz der Studenten und ehemaligen Studenten erhalten.

All denen, die sich für eine Erwachsenenweiterbildung an der Donau-Universität Krems in Memmingen entscheiden, wünschen wir viel Erfolg und natürlich auch viel Spaß!

Alle Details zum Stammhaus und den Studiengängen am Standort Memmingen finden Sie hier.

Informationen zu Schulischen Einrichtungen in Memmingen finden Sie im Überblick bei uns auf Stadtinfos – Schulische Einrichtungen, hier der Direktlink. (leider noch in Arbeit, also noch nicht ganz vollständig, wir bitten um Verständnis).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.