Aktueller Stand – Flüchtlingsversorgung in Memmingen

22. September 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Nachdem Anfang September 220 Flüchtlinge in der Turnhalle der Johann-Bierwirth-Schule aufgenommen worden waren, wurden diese innerhalb einer Woche von der Regierung von Schwaben entsprechend dem Verteilerschlüssel bundesweit anderen Städten und Landkreisen zugewiesen. In der Zwischenzeit wurde die Turnhalle gereinigt und ist für eine weitere Unterbringung erneut ausgestattet.

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger sprach nochmals großen Respekt und Anerkennung aus gegenüber allen beteiligten Stellen,

den Hilfsorganisationen und den vielen ehrenamtlichen Helfern, für den mehrtätigen Einsatz Anfang September. „Es war eine ganz große Leistung aller Helfer bei der Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge in Memmingen“.

Die Unterbringung der Flüchtlinge sei einwandfrei verlaufen. Die ersten 50 Flüchtlinge waren wegen der zugespitzten Lage bereits am Samstag, 05. September morgens angekommen, weitere am Nachmittag des gleichen Tages und am Sonntag, den 06.September. Sie wurden in Empfang genommen und nach der Ankunft auch ärztlich betreut. Essen, Getränke und Decken wurden von Helfern ausgeteilt, Waschgelegenheiten zur Verfügung gestellt, die ersten Fragen beantwortet, und die Kinder betreut.

Die Stadt Memmingen richtet an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an die Schulen und Vereine für das Verständnis der Notsituation, sowie an alle Helferinnen und Helfer, die die Johann-Bierwirth-Turnhalle in kürzester Zeit vorbereitet haben. Große Anerkennung wurde auch ausgesprochen gegenüber allen Ehrenamtlichen, Ärzten, dem Bayerischen Roten Kreuz, dem Malteser-Hilfsdienst, der Johanniter-Unfall-Hilfe, dem Technische Hilfswerk, unserer Feuerwehr, den Mitarbeitern der Stadt, den Sicherheitsdiensten und sonstigen Hilfsorganisationen, für die Unterstützung bei der Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge. Ein Dank zuletzt auch an die Memminger Bürgern für ihre spontane Hilfsbereitschaft und die geleisteten Sach- und Geldspenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.