Die Feierstunde am „Platz der Deutschen Einheit“

4. Oktober 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Gäste aus der Politik, Mitglieder der Städtepartnerschaft mit Eisleben und Vertreter der internationalen Freundeskreise Memmingens haben sich heute hier versammelt, um dem Tag der Deutschen Einheit einen symbolischen Platz in Memmingens Mitte einzuräumen. Auf der anderen Seite des Platzes stimmt sich der Allgäuer Bauernchor ein, und daneben die die Stadtkapelle Memmingen. In der Mitte des Platzes steht ein Schild, das noch durch die Fahne unseres Landes verhüllt ist.

Herbstliche, warme Sonnenstrahlen scheinen auf dem noch-Vorplatz der Stadthalle und Feierlichkeit liegt in der Luft.

Wir hören ein Lied der Stadtkapelle Memmingen. Unser Oberbürgermeister tritt ans Pult und begrüßt die Gäste, darunter Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, der Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek, Landrat Hans-Joachim Weirather, Bürgermeisterin Margareta Böckh, Bürgermeister Werner Häring, Memmingens ehemaliger OB Dr. Johannes Bauer, Stadtrat Herbert Müller, Gäste der Partnerstadt Eisleben, Vertreter unseres internationalen Freundeskreises mit dem Vorsitzenden des Ausländerbeirates Comm. Antonino Tortoricci, sowie Thomas Mirtsch, dem Initiator der Neubenennung des Platzes auf „Platz der Deutschen Einheit“. Und, natürlich uns, Bürger Memmingens, die an der feierlichen Enthüllung an diesem 25. Jahrestag der Deutschen Einheit dabei sein wollen.

Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015
Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015

„Nur 50 Meter entfernt vom Gedenkstein für die Vertriebenen soll nun der „Platz der Deutschen Einheit“ an die gelungene Wiedervereinigung Deutschlands erinnern, auf die wir alle stolz sein können“, sagt unser Oberbürgermeister, und weiter: „Wir müssen als Demokratie daran arbeiten, dass die Grundlagen unserer Wertordnung erhalten bleiben.“ Als große Herausforderung unserer Gegenwart sieht er die Flüchtlingswelle, die schwieriger zu handhaben sei als die Aufnahme von über 13.000 Menschen aus den deutschen Ostgebieten um 1945-46.

Der Leiter des Ordnungsamtes der Partnerstadt Eisleben, Norbert Schulze, dankte im Namen seiner Stadt für die umfangreiche Unterstützung des Städtepartners Memmingen an der Entwicklung in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen. Er begrüßte sehr, der gelungenen Wiedervereinigung an einem solch zentralen Platz in unserer Stadt zu gedenken.

Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015
Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015

Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke betont, die Wiedervereinigung sei gelungen durch die „Kraft von Freiheit und Demokratie, getragen durch einen großen Kraftakt und große Solidarität“. Er erinnert uns jedoch daran, dass der seither beständige Frieden immer wieder neu errungen werden müsse, und nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet werden darf. Seine Message ist: was uns half, und weiterhin helfen wird ist das „Anpacken“, um den Herausforderungen gewachsen zu sein, die beispielsweise durch die Einwanderungen auf uns zukämen. Dabei würdigt er die Leistung der Kommunen, und aller ehrenamtlichen Helfer, die dabei „mitanpacken“.

Stadtrat Herbert Müller erinnert sich „Meine Generation war bestimmt vom Mauerbau, einem Zeichen von Unfreiheit, und einem misslungenen Versuch ein Volk zu trennen“. Bereits ´86 initiierte er Partnerschaften mit Städten der ehemaligen DDR, um den Kontakt zu halten. Sein Fazit: „Gestern wie heute sind Mauern und Stacheldraht kein Mittel, um Probleme zu lösen.“

Zum Abschluss hören wir „Willkommen Europa“, gesungen vom Allgäuer Bauernchor, und Beethovens „Freude schöner Götterfunken, das 1972 unsere Europa-Hymne wurde, gespielt von der Stadtkapelle Memmingen. Mit der Nationalhymne schließen wir die Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit ab, und hoffen, uns an den Inhalt des Gesagten an diesem Tag zu erinnern, wenn wir in Zukunft den „Platz der Deutschen Einheit“ überqueren.

Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015
Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015
Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015
Feierstunde am Platz der Deutschen Einheit Memmingen 2015

Letztes Foto:
(v.Li.) Stadtrat Herbert Müller, Memmingens ehemaliger OB Dr. Johannes Bauer, Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, Ehrenstadträtin von Eisleben Regina Dümmler, OB Dr. Ivo Holzinger, Thomas Mirtsch,  Landtagsabgeordneter Klaus Holetschek, Bürgermeisterin Margareta Böckh, Bürgermeister Werner Häring und Norbert Schulze, Leiter des Ordnungsamtes Eisleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.