Eishockey: Zeit für den Aufwärtstrend bei den Memminger Indians

29. Oktober 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Nach dem enttäuschenden Saisonstart mit vier Niederlagen aus den ersten fünf Spielen ist der ECDC Memmingen am Wochenende in der Pflicht. Ehe jedoch am kommenden Sonntag um 18 Uhr das wichtige Heimspiel in der Memminger Eishalle gegen den EC Pfaffenhofen ansteht, reisen die Indians am morgigen Freitag zum Tabellenzweiten EV Moosburg.
Für die Memminger Indians heißt das am Wochenende, erste Schritte aus der sportlichen Krise zu unternehmen.

Nachdem unter der Woche intensiv gesprochen wurde, alle Probleme auf den Tisch kamen und der Mannschaft nochmals eindrücklich der Anspruch verdeutlicht wurde, ist das Team nun auf dem Eis gefordert, denn die sportliche Qualität dafür ist in der Mannschaft definitiv vorhanden.

Memmingen Indians in der Pflicht, 29.10.2015
Memmingen Indians in der Pflicht, 29.10.2015

Die beiden Spiele am Freitag in Moosburg und am Sonntag zuhause gegen Pfaffenhofen bieten dazu die beste Gelegenheit: Beim Überraschungszweiten Moosburg treten die Memminger nach dem bisherigen Saisonverlauf als Außenseiter an und haben nichts zu verlieren.
Eigentlich war der EV Moosburg nach der letzten Spielzeit abgestiegen, profitierte dann aber vom freiwilligen Rückzug des EHC 80 Nürnberg. Die Verantwortlichen wollen diese Saison natürlich alles besser machen und das gelingt ihnen bisher außergewöhnlich gut: Aktuell auf Platz zwei mussten sie sich bislang nur dem amtierenden Meister aus Lindau geschlagen geben.
Das Team des EVM ist neuformiert, kann sich im Tor mit Thomas Hingel auf einen ganz sicheren Rückhalt verlassen und hat die Abwehr mit Rudolf Lorenz und Kevin Steiger geschickt verstärkt, die beide vom Oberliga-Aussteiger und Nachbarverein aus Erding kommen. Im Angriff haben sie mit Daniel Möhle einen starken deutschen Stürmer nach Moosburg gelotst und richtig eingeschlagen hat der neue tschechische Kontingentstürmer Lukas Varecha, dem in bisher fünf Partien bereits sieben Saisontreffer gelangen.

Auf die Memminger wartet also eine echte Herausforderung und wir sind alle sehr gespannt, ob unsere Jungs es schaffen werden, ihr Potential zu entfalten.

Sicher kann sich das ECDC-Team am Freitag wieder auf die großartige Unterstützung der treuen Fans freuen: Ein großer Fanbus wird sich auf den Weg nach Oberbayern machen und für Heimspielatmosphäre sorgen. Der Bus fährt am Freitag um 16.30 Uhr am BBZ in Memmingen los, Anmeldungen sind unter Telefonnummer 0160 785 62 69 noch möglich.

Das Heimspiel gegen Bayernliga-Dino Pfaffenhofen am Sonntag hingegen beginnt wegen des Allerheiligen-Feiertags eine halbe Stunde früher als gewohnt um 18 Uhr.

Wir drücken die Daumen!

Textvorlage u. Infos: Michael Ottinger
Foto: ECDC/Fuchs (Foto mit ECDC-Kapitän Jan Benda)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.