Die Memmingen Indians greifen an

2. November 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Einen überragenden 7:2 Sieg konnte der ECDC Memmingen Indians am Sonntag gegen den EC Pfaffenhofen in der heimischen Eissporthalle verbuchen!
Bereits beim letzten Auswärtsspiel am vergangenen Freitag gelang unseren Indians ein 4:3 Sieg nach Penaltyschießen beim Tabellenzweiten aus Moosburg.
Damit hatte unser Team laut Coach Alexander Wedl einen wichtigen Schritt in Richtung Krisenbewältigung absolviert.

Das erste Tor in diesem spannenden Spiel am Sonntag fiel für den EC Pfaffenhofen in der ersten Spielminute, und man konnte den 1144 Fans in der Memminger Eissporthalle die Befürchtung ansehen, dass unsere Indians wieder einmal einem Vorsprung der gegenerischen Mannschaft das ganze Spiel hindurch hinterherrennen müssen.

ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015
ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015

Doch diesmal war alles anders: unser Indians Team ließ sich nicht nur nicht entmutigen, sondern bereits in der 3. Spielminute erzielte Jan Kouba den Anschlusstreffer! Dann setzte Mike Dolezal kurz vor der ersten Pause das 2:1 drauf und man hatte das Gefühl, der Wille aus dem schlechten Saisonstart zu kommen war entfesselt bei den Memmingen.

In der zweiten Spielzeit griffen sie weiter kraftvoll an und drängten nach vorn, gegen einen ebenso angriffslustigen Gegner, der jedoch nicht zum Zug kam. Ville Eskilen gelang Tor Nr.3 unseres Teams zum 3:1, gefolgt von Michael Folk, der das 4:1 vor jubelnden Memminger Fans erzielte.

ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015
ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015

Es folgt ein zweiter Treffer des Teams aus Pfaffenhofen zum 4:2, aber die Memminger Fans heizten weiter an, während das ECDC Team nicht nachließ anzugreifen. Doch auch die Pfaffenhofner hatten einige gute Torchancen, die es hingegen Martin Niemz gelang entschieden abzuwehren.

Mike Dolezal erhöhte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag zum 5:2, wonach Jan Kouba ebenfalls das zweite Tor zum 6:2 erzielte! Der Jubel war groß und der Sieg in der Tasche, als Ville Eskilen nachsetzte und ebenso mit seinem zweiten Tagestreffer zu einem überragenden 7:2 Sieg verhalf!

ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015
ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015

Es gab mindestens noch einmal so viele reelle Torchancen für die Memmingen Indians in diesem Spiel, und wenn dann ECDC-Trainer Alexander Wedl im Anschluss sagt, dass das Potential unseres Teams noch lange nicht ausgeschöpft ist, dann haben wir allen Grund dem Rest dieser Saison positiv entgegenzusehen.

Zudem betonte Alexander Wedl nach dem Spiel, dass die Verteidigung seit ihrer „Krisensitzung“ über die letzte Woche hinweg sich spürbar verbessert habe. Über den Aufwärtstrend freut er sich sehr, jedoch sieht er auch, dass noch nicht alles so gut ist, wie es sein könnte und sich der Rhythmus noch nicht eingestellt habe. Jedoch war es ihm wichtig zu erwähnen, dass Respekt notwendig ist, und man einigen Spielern auch die Zeit einräumen muss, ihr Potential zu entfalten, und dass auch er als Trainer manchmal die Zeit braucht, vor allem neue Spieler zu verstehen und richtig einzuordnen. „Wir haben hier ein paar Riesentalente“, sagt Alexander Wedl nicht ohne Stolz, „aber es gibt noch viel zu tun“.

ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015
ECDC Memmingen Indians vs. EC Pfaffenhofen, 01.November 2015

Wir drücken weiterhin die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.