Ehrenamt der besonderen Art

13. November 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Seit nun 50 Jahren engagiert sich der Serviceclub Round Table 34 Memmingen für Bedürftige.
Junge Männer zwischen 18 und 40 Jahren organisieren im Serviceclub Round Table 34 Memmingen vielfältige Aktionen zugunsten notleidender Mitmenschen der Region und darüber hinaus. Projekte wie das jährliche Entenrennen im Stadtbach beispielsweise dienen dem Sammeln von Spenden, und allein durch die bislang 14 Entenrennen kamen dabei rund 100 000 Euro zusammen, mit denen sie Bedürftige unterstützen.

Zum 50-jährigen Bestehen des Round Table 34 Memmingen empfing Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger die Clubmitglieder im Rathaus. „Ich danke Ihnen und Ihren Vorgängern im Round Table für Ihre sozialen Aktivitäten, die für unser Gemeinwesen sehr wichtig sind“, erklärte der OB.

50 Jahre Round Table Memmingen, 2015
50 Jahre Round Table Memmingen, 2015

„50 Jahre Freundschaft, Dienst an der Allgemeinheit und Freude am gemeinsamen Tun“, beschrieb Round Table Präsident Florian Beck die Motivation und Ziele der Clubmitglieder. Denn anderen zu helfen, bringe auch einem selbst Freude, fügte Florian Beck hinzu.

Die derzeit 26 Round Tabler treffen sich zweimal im Monat und organisieren bei ihren Meetings Projekte. Das nächste sei die Aktion „Wunschbaum“ zu Weihnachten, wobei der Club nach Geschenk-Paten für Kinder aus sozial schlechter gestellten Memminger Familien sucht. „Im vergangenen Jahr konnten wir 140 Kindern leuchtende Augen bescheren“, erzählt Florian Beck.

50 Jahre Round Table Memmingen, 2015
50 Jahre Round Table Memmingen, 2015

Im kommenden Jahr soll ein neues Projekt in Memmingen an den Start gehen: Kindern mit geistigem Handicap soll ermöglicht werden, am Breitensport teilzuhaben und ein Memminger Fußballteam zu gründen. Das Projekt „Bananenflankenteam“ gebe es deutschlandweit und soll nun auch in Memmingen verwirklicht werden, erklärte der Round Table Präsident.

Gegründet wurde der Round Table in Memmingen bereits 1965 und stammt ursprünglich aus England. Maximal zwei Männer einer Berufsgruppe werden auf Einladung in den Club aufgenommen. Das Besondere beim Round Table: Die aktive Teilnahme endet im Alter von 40 Jahren und man muss den Club verlassen. Für die über 40-Jährigen gebe es den Old Table, der aber keine sozialen Aktivitäten unternehme, so Florian Beck. Er selbst ist seit vielen Jahren dabei und bereits 40 Jahre alt. „Ich habe als Past President dann noch ein Gnadenjahr vor mir“, erklärt er lächelnd. „Hinter der Regelung steht der Gedanke, dass man als junger Mensch sehr innovativ, motiviert und aktiv ist. Wir haben ein offenes Ohr und setzen uns vor allem für die Notleidenden ein, für die sonst keine Einrichtung zuständig ist.“

50 Jahre Round Table Memmingen, 2015
50 Jahre Round Table Memmingen, 2015

Fotos:
1: Round Table 34 Memmingen Präsident Florian Beck (rechts) trägt 50 Jahre Round Table an seiner Amtskette um den Hals. Vor ihm: Bürgermeisterin Margareta Böckh und Bürgermeister Werner Häring.
2: (v. li.): Bürgermeister Werner Häring, Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und Vizepräsident Christian Vad.
3: Empfang der Mitglieder des Round Table 34 Memmingen im Rathaus.

Fotos: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.