Offene Rechnung mit TSV Peißenberg – die Memmingen Indians graben das Kriegsbeil aus

26. November 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Das letzte Auswärtsspiel der Bayernliga-Runde in Pegnitz am Sonntagabend wurde wegen Schneefalls abgebrochen, wird jedoch wiederholt, so hat es der Bayerische Eissport-Verband (BEV) entschieden. Beide Vereine werden sich noch über einen Termin abstimmen. Der Schiedsrichter beendete die Begegnung im Pegnitzer Freiluftstadion nach dem ersten Drittel beim Spielstand von 2:0 für die Indians offiziell, weil es erneut zu schneien begann. Trotz der Tatsachen, dass der Schneefall kurz darauf wieder aufhörte, beide Teams weiterspielen wollten,

und auch der Eismeister versicherte, die Eisfläche zügig freizubekommen, mussten die Memminger ergebnislos die über 300 Kilometer lange Heimreise antreten.

Nach den letzten überzeugenden Heimsiegen,  will nun der ECDC Memmingen seinen Fans am Hühnerberg am Freitag, den 27.11., erneut ein Eishockeyfest bieten. Denn gegen den TSV Peißenberg haben die Indians nach der unglücklichen Hinspiel-Niederlage eine Rechnung offen:

Beim Hinspiel im oberbayrischen Peißenberg sah man lange wie der sichere Sieger aus, führte mit 4:2 und trat die Heimreise schließlich doch mit einer Niederlage in der Verlängerung an. Das ist nicht nur schwer verdaulich, sondern die ambitionierten Memmingen Indians wollen das nicht auf sich sitzen lassen, und sehen dem Spiel mit Entschlossenheit entgegen. Jedoch stehen die Gäste momentan punktgleich mit Lindau auf Rang drei der Tabelle und stellen mit Kanadier Tyler Wiseman dazu den Topscorer der Bayerischen Eishockey-Liga. Es wartet also wieder ein spannendes Spiel auf uns.

Ankündigung ECDC Memmingen Indians vs. TSV Peißenberg, Nov. 2015
Ankündigung ECDC Memmingen Indians vs. TSV Peißenberg, Nov. 2015

Wahre Eishockeypartys feierte der ECDC Memmingen bei den letzten drei Heimspielen gegen Höchstadt (5:1), Miesbach (6:4) und Dorfen (6:3) und begeisterte in der „Festung Hühnerberg“ die Memminger Fans. Im Schnitt 1.500 Zuschauer, zuletzt über 1.600, dankten den GEFRO-Indians für diese Leistungen mit toller Stimmung und Gänsehaut-Atmosphäre.

So hofft der ECDC Memmingen auch diesmal wieder auf zahlreiche Zuschauer am Hühnerberg mit diesem nächsten Spitzenspiel. Beginn ist um 20 Uhr, Karten gibt es bei den bekannten Indians-Vorverkaufsstellen (Memminger Zeitung, Dietzel’s Hockeyshop, Puck Sportsbar sowie die Agip-Tankstelle in Berkheim) und an den Abendkassen der Memminger Eissporthalle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.