Start in die Skisaison mit dem 1. Advent

27. November 2015 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Wintersportler freuen sich über viel Neuschnee auf den Pisten: Pünktlich zum ersten Advent starten die ersten Allgäuer Skigebiete in die neue Saison.

Einige Pisten sind schon seit ein paar Tagen in Betrieb: In den Allgäuer Voralpen bei Kempten liegt das Familienskigebiet in Eschach, wo am Freitag, 22. November um 9 Uhr  der Skibetrieb bereits begann. Auch  im  Skigebiet Grasgehren / Obermaiselstein sind seit dieser Woche täglich zwei Lifte von 8.15 Uhr bis 16 Uhr bereits in Betrieb,

Skikarten gibt es derzeit zu vergünstigten Preisen.

In den Hörnerdörfern gehen zwei weitere Anlagen in den Winterbetrieb: Am Freitag, den 27.11. starten die Hörnerbahn Bolsterlang mit der 6-er Gondelbahn „Hörnerbahn“ und der 6-er Sesselbahn „Weiherkopf“ von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr in die Saison.

Und am Samstag, den 28. November beginnt auch das Skigebiet Jungholz den Betrieb. Somit stehen den Wintersportlern zum ersten Advent schon vier Skigebiete zur Verfügung!

Am zweiten Advent, 5./6. Dezember, öffnet dann das Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand in Oberstdorf und im Kleinwalsertal, und das darauf folgende Wochenende gibt den Startschuss für weitere Skigebiete wie Nebelhorn und Söllereck. Wer hingegen das für 23 Millionen Euro modernisierte Skigebiet Oberjoch ausprobieren möchte, muss sich noch etwas gedulden, denn hier beginnt die Saison erst am 19.12. Hier wurden neben neuer Beschneiung auf den bestehenden Trassen zwei zusätzliche Sechser-Sesselbahnen sowie die erste Achter-Sesselbahn mit Wetterschutzhaube in Deutschland gebaut.

Welche Skigebiete bereits in Betrieb sind, erfahrt Ihr tagesaktuell auf der Internetseite www.allgaeu.de.

Infos rund um die Allgäuer Skigebiete, dem Skipass „Superschnee“, der das größte deutsche Skigebiet vereint, sind auf www.superschnee.com zusammengefasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.