Das Neujahrskonzert von The Munich Operettas

4. Januar 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

in Memmingen am 02.01.2016 war bedauernswerterweise schwach besucht, jedoch so wunderschön, dass es mit Standing Ovations aller Anwesenden belohnt wurde.

The Munich Operettas besteht aus der hochkarätigen Sopranistin Yvonne Madrid, vier ausgewählten Musikern der Staatsoper München mit Pianistin Anna Hauner, Benedikt Don Strohmeier am Cello, Adrian Lazar an der Violine und Tilo Widenmeyer an der Bratsche, die an diesem Neujahrskonzert begleitet wurden von dem wunderbaren Tenor Benedikt Linus Bader.

Das Programm für das Konzert umfasste die schönsten Melodien aus den bekanntesten Operetten, sowie Filmmusik der 30er Jahre, denn vor allem diesem Repertoire hat sich The Munich Operettas verschrieben.

Neujahrskonzert Memmingen mit Yvonne Madrid, 02.01.2016
Neujahrskonzert Memmingen mit Yvonne Madrid, 02.01.2016

Zu Beginn hörten wir die Ouvertüre aus der Operette Die Fledermaus von Johann Strauss, instrumental vorgetragen, gefolgt vom Tenorstück „Dein ist mein ganzes Herz“, aus Das Land des Lächelns von Franz Lehár, bei dem mir noch immer die Tränen kommen, egal wie oft ich es höre, obgleich es sehr wohl darauf ankommt, wie es gesungen wird, und die Stimme von Benedikt Linus Bader geht wirklich ans Herz.

Im Duett gesungen hörten wir nun aus Der Vogelhändler von Carl Zeller „Schenkt man sich Rosen in Tirol“.

Weiter ging es mit Filmmusik, nämlich aus dem Film Ich liebe alle Frauen von Robert Stolz „Ob blond ob braun“, und aus dem Film Ein Lied geht um die Welt von Hans May singen und spielen die Künstler für uns den ebenso benannten Titelsong.

Aus der Operette Paganini von Franz Lehár hörten wir nun drei Stücke: „Gern hab ich die Frau´n geküsst“ im Solo des Tenors, dann in einem atemberaubenden Duett, bei dem mir erst die Gänsehaut, und dann wieder die Tränen kamen (und nein, ich bin keine Heulsuse!) „Niemand liebt Dich so wie ich“, und noch einmal im Solo gesungen diesmal von Yvonne Madrid „Liebe, du Himmel auf Erden“, mit einer Stimme, die eine unglaubliche Kraft entwickeln kann.

Neujahrskonzert Memmingen mit The Munich Operettas, 02.01.2016
Neujahrskonzert Memmingen mit The Munich Operettas, 02.01.2016

Nach der Pause ging es weiter mit lebhaften Stücken aus Zarzuelas, der spanischen Version von Operetten, nämlich „Amor, vida de mi vida“ aus der Zarzuela Maravilla von Federico Moreno Torroba, „Noche Hermosa“ aus der Zarzuela Katiuska von Pablo Sorozábal.

Gefolgt wurde dies von einem Instrumentalstück der vier Instrumentalisten aus der Operette Maske in Blau, namens „Sassa, Sassa!“, und wir hörten ein weiteres Tenorstück, diesmal aus dem Musikfilm The Toast of New Orleans „Be my love“.

Als nächstes sang Yvonne Madrid die Marietta aus der Operette Naughty Marietta, mit dem Stück „Italian Streetsong“, und noch einmal aus der Operette Maske in Blau hörten wir „Frühling in San Remo“ instrumental vorgetragen.

Aus der Operette Zwei Herzen im Dreivierteltakt von Robert Stolz sang Yvonne Madrid „Auch Du wirst mich einmal betrügen“, sehr tief, sehr schwer, und dann ging es mit einem Duett noch einmal mitten ins Herz mit „Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt“ aus Das Land des Lächelns von Franz Lehár.

Neujahrskonzert Memmingen mit The Munich Operettas, 02.01.2016
Neujahrskonzert Memmingen mit The Munich Operettas, 02.01.2016

Nach viel Applaus und Standing Ovations schenken uns The Munich Operettas „Du hast mich lieb“ als Zugabe, doch dann mussten sie sich leider verabschieden, denn sonst, so Yvonne Madrid, habe sie morgen keine Stimme mehr. Das verstehen wir natürlich und bedankten uns nochmals mit einem ausgiebigen Applaus.

Yvonne Madrid ist in Regensburg geboren als auch aufgewachsen und wurde sehr früh musikalisch ausgebildet an Klavier und Geige. Bereits seit frühester Kindheit sang sie in verschiedenen Chören und Kammermusikensembles.

Nach kurzer Gesangsausbildung konnte sie bereits ihre ersten Erfolge als Musicalsängerin verzeichnen. Mit dem Musical „Die Schöne und das Biest“ war sie auf großer Deutschlandtournee und trat als Christine im „Phantom der Oper“ in Hamburg auf. Nach einem erfolgreichen Schauspielstudium in München (Schauspielstudio Gmelin und Schauspielakademie), wechselte sie endgültig ins Opernfach.

Von 2004 an studierte Yvonne Madrid über 10 Jahre klassischen Gesang in München, Prag, Wien und Rom. Zahlreiche Stipendien ermöglichten ihr zudem den Besuch von Meisterkursen internationaler Operngrößen, und während der Sommerakademie der Hochschule für Musik in Wien, traf sie 2010 auf Professor Visca, die Yvonne Madrid seitdem stimmlich betreut und sie zum Fachwechsel ins lyrische Fach ermutigte.

Yvonne Madrid ist Finalistin und Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. Preisträgerin beim Bundeswettbewerb für Gesang, Robert Stolz Wettbewerb, Nico Dostal Wettbewerb, Finalistin des Belvedere Wettbewerbs und auch Richard Wagner Stipendiatin.

2014 gründete Yvonne Madrid die Munich Operettas, eine Kammermusik-Formation mit Musikern von der Münchner Staatsoper, mit der sie seltene Operettenliteratur auf die Konzertbühne bringt.

Neujahrskonzert Memmingen mit Yvonne Madrid, 02.01.2016
Neujahrskonzert Memmingen mit Yvonne Madrid, 02.01.2016

Ihren ausführlichen Lebenslauf und mehr über Yvonne Madrid finden Sie über diesen Direktlink.

Mehr Fotos zum Event finden Sie auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.