Jetzt vorbereiten: Innovationspreis Bayern 2016

21. Januar 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Ab dem 01. Februar sind Bewerbungen für den Innovationspreis Bayern möglich. Unabhängig von ihrer Größe und ihrer Branche können sich Unternehmen mit ihren Produkten für den Innovationspreis Bayern 2016 bewerben.
Ausgezeichnet werden dabei innovative Produkte, die sich bereits erfolgreich im Markt bewährt haben, oder die unmittelbar vor der Markteinführung stehen.

Echte Innovationen also! Von der pfiffigen Idee für den Alltagsgebrauch bis zur bahnbrechenden Hightech-Lösung bewertet eine unabhängige Jury aus Fachleuten die Einreichungen und vergibt bis zu sieben Preise. Ende des Jahres werden diese im Ehrensaal des Deutschen Museums in München verliehen.

Die Bewerbungsunterlagen (ab 01.Februar), einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und weitere Informationen finden Sie unter www.innovationspreis-bayern.de.

Wie innovativ die Unternehmen im Freistaat sind, zeigten zuletzt die Wettbewerbe 2012 und 2014.

Innovationen sind der Schlüssel für Wachstum und Wohlstand, denn mit neuen Produkten und Dienstleistungen können sich Unternehmen immer wieder neu erfinden und sich behaupten auf den stets wandelnden globalen Märkten.

Innovationspreis Bayern 2016
Innovationspreis Bayern 2016

Viele Unternehmer im Freistaat Bayern nehmen diese Herausforderung erfolgreich an und belegen regelmäßig Spitzenplätze in zahlreichen Erhebungen zu Patentanmeldungen und Innovationskraft. Sei es ein global agierender Konzern oder ein handwerklich geprägter, mittelständischer Betrieb, fest steht, dass bayerische Unternehmen immer vorne mit dabei sind, wenn es darum geht, Zukunft zu gestalten.

Um diese Leistungen zu würdigen, haben das Bayerische Wirtschaftsministerium, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag sowie die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern den Innovationspreis Bayern im Jahr 2012 ins Leben gerufen.

Beim Wettbewerb 2014 wurden folgende sechs Unternehmen für Ihr Engagement bei der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte, Techniken und Dienstleistungen gekürt:

1. Hauptpreis: Maschinenfabrik Reinhausen GmbH Falkensteinstraße 8, 93059 Regensburg Seite 119 GRIDCON® Transformer: Der regelbare Ortsnetztransformator
2. Hauptpreis: Peter Brehm GmbH Am Mühlberg 30, 91085 Weisendorf Seite 132 Modulare Revisionsstützpfanne MRS-TITAN® COMFORT
3. Hauptpreis: Fech Fenstertechnik GmbH & Co. KG Schaezlerstraße 1, 86695 Nordendorf Seite 61 Fech-Jet-System® ein einzigartiges Fenster- und Türensystem ohne Schraubverbindungen

Sonderpreise:
Kategorie „Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern“: Robert Will Zimmerei Am Lindenfeld 4a, 82449 Uffing mit ihrer Will-Fix-Dachdurchführung.
Kategorie: „Start-Ups mit einem Bestehen von bis zu 5 Jahren“: Munich Composites GmbH Willy-Messerschmitt-Straße 1, 85521 Ottobrunn Seite 123 Automatisiert gefertigte Carbonhohlbauteile
Kategorie: „Kooperationen Wirtschaft-Wissenschaft“: Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG Königbacher Straße 15, 94496 Ortenburg Seite 120 reflectCONTROL – Ein Messsystem für die perfekte Lackierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.