No it hudla – Ofanudla!

6. Februar 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

mit diesem Narren-Schlachtruf ging es am gumpigen Donnerstag auch in Aitrach zur legendären Weiberfastnacht.
Als ich in die Aitracher Festhalle eintrete, bin ich überwältigt von den üppigen Malereien, die die gesamte Turn- und Mehrzweckhalle einschließlich der Decke komplett einnehmen. Jedes Jahr 2 Wochen vor den Faschingsbällen erhält die Festhalle ein neues Gesicht:

Aitracher Weiberfastnacht 2016
Aitracher Weiberfastnacht 2016

Mehrere Maler, darunter Alexander Leising und Peter Ebenhoch aus Legau, schmückten die Wände und Decken der Festhalle in diesem Jahr mit malerischen Dorfmotiven und allerlei zauberhaften Märchenfiguren. Unterstützt werden die ausgewählten Maler jedoch immer von der Narrenzunft, denn zwei Wochen wären sehr kurz für die großen Flächen, von denen jeder Quadratmeter ein kleines Kunstwerk ist.

Aitracher Weiberfastnacht 2016
Aitracher Weiberfastnacht 2016

In diesem märchenhaften Rahmen bewegten sich – passend zum diesjährigen Motto – von Aschenputtel bis zu den Zwergen alles, was die Märchenwelt zu bieten hat: Fliegenpilze und Hexen, Prinzessinnen und Könige, Feen und Zauberer, Biene Maja und Rotkäppchen…um nur einige zu nennen.
War Elvis auch ein Märchen? Frage ich mich, als der an mir vorbeiläuft, aber an der Weiberfastnacht wird das alles nicht so eng gesehen, denn es geht vor allem um einen Riesenspaß.

Aitracher Weiberfastnacht 2016
Aitracher Weiberfastnacht 2016
Aitracher Weiberfastnacht 2016
Aitracher Weiberfastnacht 2016

Die Band Calypso hat inzwischen den Saal vorgeheizt, und nun werden wir neben ihnen von der Aitracher Garde und der Teeniegarde, den Roiweible und Kellerweible aus Airtach mit Schneewittchen und den Zwergen, und vielen angereisten Gästen unterhalten wie den Seccitos aus Lautrach, dem Fanfarenzug der Seehasen aus Friedrichshafen, Breakdance der Underdogs Movement, und zu guter letzt, um Mitternacht, bringt die Guggamusik aus Isny den Saal noch einmal richtig zum Beben.

Aitracher Weiberfastnacht 2016
Aitracher Weiberfastnacht 2016

Über den Aitracher Faschingsumzug berichten wir am Montag, doch vorher erwartet Euch am Samstag um 20:00 Uhr der Zunftball mit den Tanzgarden und der Maskengruppe aus Aitrach, sowie der Heimertinger Showtanzgruppe und Guggamusik aus Rohrdorf.

Am Sonntag wartet dann in Aitrach die Rockparty „Schlagerfreie Zone“ auf die Rock-Fans und am Montagabend die große SWR3-Elch-Party mit DJ Michael Leupolz. Und wer all das schadlos überlebt hat, kann zum Abschluss nochmals am Faschingsdienstag in die Festhalle pilgern, in der alle Aitracher Fasnetsgruppen zum Endspurt ansetzen, unterstützt durch die Tanzband „Sechs“.

Viel mehr Fotos von der Aitracher Weiberfastnacht auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.