Die Basketball-Herren gewinnen erneut im Abstiegskampf

16. März 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Gerade noch rechtzeitig platzt der Knoten bei den Memminger Basketball-Herren: Das Allgäuer Urgestein der Bayernliga konnte in den entscheidenden Spielen zum Ende dieser Saison die beste Leistung abrufen.

Am vergangenen Samstag ging es im Heimspiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten vom TSV Neuötting um alles, doch das Team von Coach Alvir Salcin war bestens vorbereitet. Das erste Mal in der Saison konnte Salcin die Bestbesetzung einsetzen.

Vor einer tollen Kullisse begannen die Memminger hoch konzentriert. Aus einer starken Verteidigung wurde der Ball mit schönen Passspielen zu freistehenden Spielern befördert und ein ums andere Mal trafen die Distanzschützen des TV Memmingen.

Mahmoud Asfihr zeigte unter den Körben eine Spitzenleistung und konnte seinem Gegner noch in der ersten Hälfte das 5. Foul anhängen. Dies bedeutet den Ausschluss im laufenden Spiel und somit war der Memminger BigMan ab diesem Moment ohne gleichwertigen Gegenspieler.

Das Highlight des Spiels war sicher der krachende Dunking von Asfirh im Zuge eines schnell vorgetragenen Angriffs der Maustädter, der die Zuschauer von den Sitzen riss. Auch die Routiniers Samir Turohan und Michael Seidel zeigten Ihr Können, ein gutes Teamspiel und punkteten in wichtigen Situationen.

In der Verteidigung sorgte Benni Prinz für die nötige Stabilität und die notwendigen Ballgewinne und Rückkehrer Alexej Maier zeigte einmal mehr seine gefürchteten Weitwürfe, die fast immer ins Schwarze treffen.

Die verdiente Führung von 54:35 zur Halbzeit wurde routiniert ausgebaut und unter dem tobenden Applaus der Fans hieß es am Ende 83:58 für die Hausherren.

Jetzt gilt es aus den verbleibenden 2 Saisonspielen noch einen Sieg für den sicheren Klassenerhalt herauszuholen. In Anbetracht der tollen Mannschaftsleistung sind vielleicht sogar noch 2 Siege drin.

Für das 1. Herrenteam des TVM spielten:
Mahmoud Asfirh (24), Jan Babicky (10), Alexej Maier (14), Michael Seidel (19), Benni Prinz, Steffen Probst, Stephan Steurer, Samir Turohan (16) und Uros Vucevic

Auch die 2. Herrenmannschaft des TV Memmingen konnte im Abstiegskampf der Bezirksliga einen wichtigen Sieg einfahren. Gegen die Gäste aus Oberstdorf taten sich die Memminger Jungs um Trainer Erich Honold anfangs schwer. Viele Ballverluste prägten das Spiel auf beiden Seiten. Ebenso ausgeglichen war das Halbzeitergebnis von 33:32.

Doch dann platzte der Knoten und das Team bestehend aus Routiniers wie dem Memminger AllStar Hakki Uygun und einigen jungen Talenten zauberte tollen Basketballsport auf das Parkett. Endlich fanden auch die Distanzwürfe Ihr Ziel und am Ende freuten sich alle Beteiligten über den verdienten 77:59 Erfolg des Memminger Teams.
Ein Sieg im letzten Spiel gegen Ingolstadt bedeutet auch hier den sicheren Klassenerhalt. Mit der Leistung vom vergangenen Wochenende ist dies sehr gut möglich.

U12-Basketball, TV Memmingen, 15.03.2016

Bei den U15 Mädchen hieß der Gegner im letzten Saisonspiel der Bayernliga TG Würzburg.

Die Mannschaft um die Trainer Biggi und Jörg Prinz zeigte in diesem Duell Licht- wie auch und Schattenseiten. Stellenweise konnte man mit den favorisierten Würzburgerinnen mithalten, ebenso häufig ließen sich die Memmingerinnen regelrecht überfahren.

Im letzten Viertel wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und auch die kämpferische Einstellung stimmte, so hieß es am Ende 46:69.

Trotz dieser Niederlage ist Biggi Prinz mit der Saison zufrieden: „Wir wussten, dass es in der höchsten Spielklasse dieser Altersgruppe für uns schwer werden wird. Mit dem Heimsieg gegen Nürnberg und den knappen Spielen gegen Schwabach und in Würzburg haben wir bewiesen, dass wir mithalten können. Leider ist unsere aktuelle Spielerdecke sehr dünn und dadurch konnten wir nicht konstant auf hohem Niveau spielen. Daran werden wir für die kommende Saison arbeiten.“

Für die U15 Mädchen des TVM spielten:
Selin Baysal, Sedef Bozkurt (4 Punkte), Vanessa Einsiedler (13), Johanna Jagella (2), Serena Oexle, Lisa Petrukhnova (9), Johanna Prinz (13) und Janina Waibel (5)

U12-Basketball, TV Memmingen, 15.03.2016

Die U12 Basketballer konnten sich durch einen Sieg beim TV Augsburg den ersten Platz in der Bezirksoberliga Süd erobern.

Die Memminger U12 zeigten gleich im ersten Viertel mit 21:9 ihr Können. Im 2. Viertel gelang es den Maustädtern allerdings nicht, den Topscorer der Augsburger in Schach zu halten und im Gegenzug wurden deutlich heraus gespielte Wurfchancen nicht verwertet.

Damit stand es zur Halbzeit 36:25. Nach der Pause schalteten die Allgäuer auf eine aggressivere Verteidigung um, die phasenweise den Gegner sehr unter Druck setzte und zu einem hoch verdienten Endergebnis von 88:50 führte. Überragender Akteur auf dem Feld war einmal mehr Elias Blum mit 35 Punkten.

Mit diesem Sieg steht die junge Memminger Mannschaft auf dem verdienten 1. Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag gilt es in Diedorf zu gewinnen, um dann als Runden-Meister Mitte April bei den Schwäbischen Meisterschaften antreten zu dürfen.

Für die U12 spielten:
Urs Dietenberger (10), Chris Probst, Elias Blum (35), Julian Kirchner (5), Niklas Ballenberger (2), Lukas Snouno (12), Lucas Sauter, Vojo Sumatic (10) und Philipp Waibel (14)

Fotos:
Jeweils Elias Blum des U12-Teams beim energischen Zug zum Korb

Fotoquelle: Jörg Prinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.