Orchesterkonzert im Rahmen des Intern. Violinenfestivals junger Meister 2016

24. März 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Am Ostermontag, den 28.03.2016 um 19:00 Uhr steht ein großer Höhepunkt im Rahmen des Internationalen Violinenfestivals junger Meister 2016 an, wenn sich ausgewählte junge Geigenvirtuosen im Kreuzherrnsaal Memmingen mit Orchester präsentieren.

Vom 23. März bis 3. April lädt der Internationale Konzertverein Bodensee e.V. zum 18. Internationalen Festival junger Meister ein. Zum siebten Mal werden sich dabei zahlreiche hochbegabte Geiger aus aller Welt

in der Bodenseeregion einfinden und sich in Recitals und Orchesterkonzerten vielfältig vorstellen.

Erstmals wird das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim in Memmingen gastieren, um in einem Galakonzert ganz im Geist des Osterfestes jeweils mit sechs preisgekrönten Solisten große Werke für Violine und Orchester vorzutragen.

Orchesterkonzert im Kreuzherrnsaal Memmingen, 28.03.2016

Das berühmte Doppelkonzert in d-moll BWV 1043 von J.S. Bach wird von der 19-jährigen Ukrainerin Yuliia Van und der gleichaltrigen Cosima Soulez Lariviére aus Paris gespielt.

Danach folgt die erst 16-jährige Taiwanesin Sophie Wang mit dem nicht weniger beliebten Violinkonzert G-Dur KV 216 von W.A. Mozart.

Die 19-jährige Münchnerin Louise Wehr wird nach der Pause das Violinkonzert C-Dur Hob. VIIa:1 von J. Haydn vortragen.

Den Abschluss des Abends im Kreuzherrnsaal bilden mit der Havanaise op. 83 sowie Introduktion und Rondo Capriccioso op. 28 zwei Stücke aus der Feder von Camille Saint-Saens, gespielt von der 19-jährigen Österreich Martina Miedl und der 22-jährigen Rumänin Ioana Cristina Goicea.

Zuvor startete die Konzertreihe am 23. März im stilvollen Konzertsaal des Schlosses Montfort in Langenargen mit vier der Solisten, die mit Orchester zu hören waren, mit großer Literatur für Violine und Klavier. Begleitet wurden sie dabei von der Kammermusikpartnerin des Festivals Natsumi Ohno. Drei weitere Violinrecitals mit ausgewählten jungen Meistern finden in der Woche nach Ostern am 28. und 30. März sowie am 1. April jeweils um 18.30 Uhr in der Kunsthalle arlberg1800 in St. Christoph statt und ein weiteres am Donnerstag, den 01. April, um 19.30 Uhr im Forum am See auf der Lindauer Insel.

Der weltweit renommierte Dozent Prof. Krzysztof Wegrzyn leitet am 24. und 26. März einen öffentlichen Meisterkurs im Stadttheater Lindau (jeweils 14 – 17 Uhr), und von 29. März bis 2. April in der Kunsthalle arlberg1800 in St. Christoph (jeweils 10 – 12 Uhr). Dort werden den jungen Meistern neue Impulse und dem Publikum tiefe Einblicke in die Welt der Musik geboten.

Der Abschluss des Festivals findet am 3. April um 19 Uhr wieder im Bregenzer Festspielhaus statt. Die jungen Meister Sophie Wang und Shion Minami sowie Stargeiger Valeriy Sokolov werden gemeinsam mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz und Violinkonzerten von Glasunow, Korngold sowie Tschaikowsky das Festival krönen.

Karten sind erhältlich bei der Stadtinformation Memmingen, bei Reservix, bei der Tickethotline +49(0)180 6050400, oder im Internet über www.konzertverein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.