Ostereiersuchen im Stadtpark Neue Welt

29. März 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Knapp 600 Kinder warteten in diesem Jahr geduldig auf ihr Startsignal zum Ostereiersuchen im Stadtpark Neue Welt. Doch nachdem das Startsignal für die nach Startnummern geordneten und in kleineren Gruppen eingeteilten Ostereiersucher gegeben war, gab es kein Halten mehr, und die Kinder rannten mit lachender Vorfreude in ihren Gesichtern den überall versteckten Osternestchen voller leckerer Überraschungen entgegen.

Ostereier suchen im Stadtpark Neue Welt Memmingen 2016

Sehr erfreulich war dabei zu sehen, dass die Kinder sehr respektvoll nur das eine Osternest zu sich nahmen, das sie als erstes fanden, ohne sich an anderen Osternestern zu vergreifen, auch wenn natürlich erst einmal mit einem Seitenblick kontrolliert werden musste, ob in dem anderen Nest dort drüben nicht vielleicht mehr drin ist. Doch nachdem dies nicht der Fall war, freute sich jedes Kind über seinen kleinen gefundenen Osterschatz mit Schoko-Maikäfern, Osterhäschen, leckeren Schoko-Eiern und vielem mehr.

Ostereier suchen im Stadtpark Neue Welt Memmingen 2016

Seit Beginn dieser Aktion vor 15 Jahren stieg die Zahl der kleinen Teilnehmer im Alter von maximal 14 Jahren jedes Jahr um ca. 10 – 15%, und erreichte in diesem Jahr einen Rekord von knapp 600 Kindern. Dank der großzügigen Sponsoren Ammann, Confiserie Heilemann, Confiserie Lanwehr, Dehner, Feneberg, Karstadt, Konditorei Brommler, Metro, Real und dem V-Markt reichte es jedoch gerade so aus, um dicke Tränen zu vermeiden, doch laut Aussagen der Freunde der Landesgartenschau als Veranstalter dieser schönen Osteraktion kommen diese allmählich an die Grenzen ihrer Kapazitäten.

Ostereier suchen im Stadtpark Neue Welt Memmingen 2016

An der Organisation war dies jedoch kaum zu erkennen, denn die lief perfekt: Nach jeder neuen Gruppe von suchenden Kindern wurden von fleißigen Helfern wieder neue Osternester versteckt, auf den Wegen warteten verkleidete Osterhasen, und während des Wartens konnten die Kinder ein paar richtige Häschen, zwei Lämmchen, und drei bunte Hühner im Streichelzoo streicheln.

Ostereier suchen im Stadtpark Neue Welt Memmingen 2016

Wäre ich eines dieser Häschen gewesen, wäre ich wohl vor lauter Liebkosungen tot umgefallen, doch anscheinend gibt es so etwas wie „zu viel Liebe“ nicht, denn alle Tiere haben es wohl gut überstanden. Dennoch wäre unser Wunsch für nächstes Jahr ein etwas größeres Gehege, in dem sich die Tierchen auch einmal vor den vielen freundlichen Händen eine Weile zurückziehen können.

Auch hoffen wir, dass das lustige Häschen mit dem einen stehenden und dem anderen hängenden Ohr nächstes Jahr wieder dabei sein wird, und die Veranstalter nicht müde werden, diese liebenswerte Aktion zu organisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.