Dancing School Tosca spendet 1.000 Euro für soziale Zwecke

18. April 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die beiden Défilé-Veranstaltungen der „Dancing School Tosca“ im November 2015 und im Januar 2016 im Memminger Stadttheater waren ein großer Publikumserfolg. Den Reinerlös in Höhe von 1.000 Euro hat Ballettschulleiterin Tosca Strasser nun im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger für soziale Zwecke gespendet.

Jeweils ein Scheck in Höhe von 500 Euro wurde an die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Donum Vitae Memmingen und an die Soziale Stadt West

zugunsten des Zirkusprojekts im Rahmen des Sommerferienprogramms überreicht.

Zur Spendenübergabe begrüßte Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger in seinem Amtszimmer neben Tosca Strasser die Leiterin der Beratungsstelle Donum Vitae, Barbara Zettler, und von der Sozialen Stadt West die Sprecher des Arbeitskreises „Bürger für Bürger – Lebendiger Westen“ Wolfgang Decker und Huong Lam, sowie Sozialreferatsleiter Manfred Mäuerle und die beiden Quartiersmanagerinnen Katrina Dibah-Lavorante und Isabel Schötta.

Spende Tosca Strasser, Dancing School Memmingen, April 2016

Dr. Holzinger freute sich über diese Spende und gratulierte Tosca Strasser zu den erfolgreichen Aufführungen im Stadttheater. Tosca Strasser antwortete mit einem Dank an die Stadt Memmingen für die Unterstützung und erklärte, es sei ihr ein Anliegen, den Reinerlös einem guten Zweck in Memmingen zugutekommen zu lassen.

Sozialreferatsleiter Manfred Mäuerle und Arbeitskreissprecher Wolfgang Decker dankten Tosca Strasser für die Spende. Sie betonten, der Zirkusworkshop in der ersten Sommerferienwoche gebe rund 30 Kindern des Memminger Westens die Möglichkeit, Zirkuskunststücke zu erlernen, bei einer Aufführung zu präsentieren und dabei ihr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu steigern. „Das Interesse am Zirkusworkshop ist sehr groß und wir freuen uns, ihn dank großzügiger Spenden bereits zum vierten Mal im Ferienprogramm anbieten zu können“, schloss Wolfgang Decker.

Auch Barbara Zettler, Leiterin von Donum Vitae Memmingen, nahm die Spende dankend entgegen und erläuterte den geplanten Einsatz dieses Geldes: Im Jahr des 15-jährigen Bestehens der Beratungsstelle fließe es in ein Fotoprojekt mit dem Fotografen Karl Forster und Jugendlichen der Lindenschule zu den Themen Freundschaft, Liebe und Sexualität, das im Juni dieses Jahres in einer Präsentation der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werde.

Foto:
(v. li.): Sozialreferatsleiter Manfred Mäuerle, Barbara Zettler (Leiterin der Beratungsstelle Donum Vitae), Tosca Strasser (Inhaberin der Dancing School Tosca), Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger, Huong Lam und Wolfgang Decker (Sprecher des Arbeitskreises Bürger für Bürger – Lebendiger Westen) sowie die Quartiersmanagerinnen Katrina Dibah-Lavorante und Isabel Schötta, bei der Scheckübergabe im Amtszimmer.

Fotoquelle: Mayer/Pressestelle Stadt Memmingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.