Open Stage als Bühne für Nachwuchskünstler

26. April 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Eine Bühne für Nachwuchskünstler im Theaterspiel, Tanz, Kabarett, Musik, Performance und mehr bietet die Kulturwerkstatt Memmingen mit Ihrer Open Stage.

11 Darsteller präsentierten sich bei der Open Stage am vergangenen Freitag in der Kulturwerkstatt, mehrere davon sind echte Talente!

Es geht hierbei nicht um Wertung und auch nicht um einen Wettbewerb, sondern vielmehr soll es Nachwuchs- oder Hobbykünstlern die Möglichkeit geben,

sich vor Publikum auf einer Bühne selbst zu erproben, dabei seine Talente auszuleben und durch die Resonanz der Zuschauer auch eigene Stärken und Schwächen zu entdecken. Für den Entwicklungsprozess junger, oder unbekannter Künstler ist die Open Stage somit eine tolle Möglichkeit, erste Bühnenerfahrungen zu sammeln, für andere ist es einfach die Freude an der Sache.

Fabian, Mr. Fabulous
Fabian, Mr. Fabulous

Annette Löchner führt uns durch den Abend und kündigt die darstellenden Künstler an, deren Repertoire von Comedians über Musiker und Liedermacher, Impro-Theater, Kabarettistische Einlagen bis zu einer Performance reichte.

Der Abend begann mit einem sehr ruhigen, aber ebenso schönen Stück auf dem Klavier, gespielt von Bernhard Peter. Weiter ging es mit „Echt irre“ von Emil Kadletz, der ein Comedy-Vortrag hätte werden sollen, bei dem nur leider die Comedy fehlte, gefolgt von sehr ansprechender Folk-Musik mit Gitarre und Gesang von Clemens Gronmayer.

Das nächste kabarettistische Stück hieß „Romantik“, und wurde von einem echten Kabarett-Talent namens Stefan Ranker vorgetragen – Wir hoffen Du machst weiter Stefan!

Stefan Ranker
Stefan Ranker

Der Wurzeltommy, der dann die Bühne bestieg, sieht genau so aus, wie er sich nennt und zu seiner Gitarre singt er selbstgedichtete Stücke, die sich um nichts in der Welt reimen wollen. – Sehr schräg, doch auch sehr lustig sang er zum Beispiel über den Memminger Hühnerberg, umgetauft in „Chickenhill“, ein anderes seiner Stücke hieß „Genau“ und handelte genau davon.

Alexander Kinzer hatte wieder einen Comedy-Part für uns dabei, und wenn er es schaffen würde, nicht ganz so zappelig zu sein, wäre auch er richtig gut mit seiner „Neuen deutschen Welle – verkannt von Funk und Fernsehen“.

Bei der nächsten Gruppe merkte man, dass sie nicht zum ersten Mal Impro-Theater machen. In einem Partnerspiel erhält jede Person eine „Charakter-Eigenschaft“: Einer Person wird kurzerhand „übersteigertes Selbstbewusstsein“ zugeordnet, einer anderen Person „Waschzwang“, einer dritten „Bierphobie“, und los geht es. Ihr zweites Impro-Stück ist eine Szene beim Tierarzt, bei dem jeder Darsteller ein vorab zugeordnetes Tier in den Wartesaal der Tierpraxis bringt.

Die Improwellen
Die Improwellen

Fabian alias Mr. Fabulous sang für uns wunderschöne selbstkomponierte Stücke mit deutschen Texten, begleitet auf seiner akustischen Gitarre. Du hast einen neuen Fan, Fabian!

Nachdem uns der Wurzeltommy mit ein paar weiteren sehr schrägen Ungereimtheiten beglückt hatte, hörten wir nochmals Gesang mit akustischer Gitarre von Stefan Rogg, der auch in einer Band namens „Borte“ spielt.

Open Stage-Kulturwerkstatt Memmingen, 22.04.2016

Zum Abschluss wurden wir Teil einer Performance mit Claudia J. und ihrem Team: Im Hintergrund ertönte leise das Klavier, eine riesige Leinwand trennte uns nun von der Bühne, und hinter der Bühne, vor einem starken Spot, bewegten sich abwechselnd die Schatten einer Person. An einem bestimmten Punkt nahe der Leinwand gefroren die Schatten mitten in der Bewegung, während auf der anderen Seite der Leinwand eine weitere Person die Schattenumrisse auf der Leinwand nachzeichnete, jede Figur in einer anderen Farbe. – Tolle Idee und sehr ausbaufähig!

Open Stage-Kulturwerkstatt Memmingen, 22.04.2016

Ein sehr inspirierender Abend ging zu Ende, doch nicht ohne ein letztes buntes Gruppenfoto all der talentierten Menschen, die diesen Abend gestaltet haben.

Die nächste Open Stage in der Kulturwerkstatt ist übrigens am 17.06.2016, alle die Interesse haben, sich einmal auf der Bühne zu erproben, können sich dazu über Annette Löchner, Mail: annette.loechner@web.de auch bis kurz vor dem Termin anmelden.

Ein paar mehr Fotos vom Event auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.