Die Zukunft der Erwachsenenbildung

27. April 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung und die Wahlen der Vorstandschaft, ging es bei der 70. Landestagung des Bayerischen Volkshochschulverbandes (bvv) um die Zukunft der Erwachsenenbildung. Nach 28 Jahren fand die Landestagung am vergangenen Freitag wieder in Memmingen statt.
Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle sprach vor den Vertreterinnen und Vertretern von rund 200 Bayerischen Volkshochschulen zu diesem Thema in der Memminger Stadthalle.

Bildungsminister Dr. Spaenle, die Präsidentin des Verbandes, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, und der 1. Vorsitzende Prof Dr. Klaus Meisel trugen sich bei dieser Gelegenheit in das Goldene Buch der Stadt Memmingen ein. Neben 200 Vertreterinnen und Vertretern der Bayerischen Volkshochschulen waren der Einladung des bvv zur 70. Landestagung nach Memmingen zahlreiche Ehrengäste gefolgt.

70. Landestagung des Bayerischen Volkshochschulverbandes in Memmingen, 22.04.2016

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger betonte Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle in seiner Ansprache über das Thema des Tages: „Die Volkshochschulen sind eine tragende Säule. Durch ihr flächendeckendes Angebot erreichen sie die Teilnehmer vor Ort“. Memmingen sei dafür ein gutes Beispiel. „An sieben Standorten bietet die Volkshochschule rund 1.000 Veranstaltungen an. Etwa 12.000 Teilnehmer nehmen das Angebot wahr.“

Spaenle wies daruaf hin, dass die Erwachsenenbildung ein „wichtiger Baustein für das lebenslange Lernen“ sei und kündigte mit Blick auf eine Novellierung des Erwachsenenbildungsförderungsgesetzes (EbFöG) „ein signifikantes Ringen um eine Erhöhung der Förderung an“. Auch die anwesenden Landtagsabgeordneten anderer Fraktionen signalisierten die Bereitschaft, das EbFöG neu zu regeln. Zudem würden die Volkshochschulen (vhs) auch einen „wichtigen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge leisten.“

1. Vorsitzender des bvv, Prof. Dr. Klaus Meisel nahm mit dem Vortragsthema „Veränderungen wahrnehmen, Bildung gestalten“ zu den aktuellen Entwicklungen Stellung. „Die Volkshochschulen arbeiten seit letztem Jahr im Krisenmodus. Tausende von Flüchtlingen lernen an den vhs deutsch. 80 Einrichtungen sind Migrationskursträger“.

Auch beim Themenfeld „politische Bildung“ spüren die vhs ein größeres Interesse und die „Begegnungsbildung“ von Zugewanderten und Einheimischen werde eine Daueraufgabe werden. „Mit den Angeboten tragen wir zur kulturellen Vitalität des Gemeinwesens bei“, referierte Prof. Dr. Meisel.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Präsidentin des bvv, machte hingegen deutlich, dass die Werte wie „Freiheit, Friede und Demokratie“ als integrative Maßnahme vermittelt werden müssen. „Dies ist ein langwieriger, aber wichtiger und notwendiger Prozess“, betonte sie. Die vhs gingen mit ihrer Integrationsarbeit bis an die Grenzen des Möglichen. Die Unterrichtsleistungen hätten sich bayerweit verdreifacht.

„Die vhs ist ein Teil unseres gut funktionierenden Bildungssystems und muss auch weiterhin allen Schichten der Gesellschaft offenstehen. Bildungspolitik ist die Sozialpolitik des 21. Jahrhundert“, so die Landtagspräsidentin.

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger freute sich, dass nach 28 Jahren diese 70. Landestagung erneut in Memmingen ausgerichtet wurde. Rückblickend erinnerte Dr. Holzinger, dass es bereits seit 1946 in der Stadt eine als Verein organisierte „Bildungseinrichtung“ gäbe. „Im Jahr 1975 wurde die vhs in die städtische Verwaltung übernommen.“

Der Bayerische Volkshochschulverband ist die Dachorganisation von über 200 bayerischen Volkshochschulen, wurde 1974 gegründet und ist eine anerkannte Landesorganisation der Erwachsenenbildung.

70. Landestagung des Bayerischen Volkshochschulverbandes in Memmingen, 22.04.2016

Foto 1 (& Titelbild):
(v.l.): Bürgermeisterin Margareta Böckh, Ehrenbürger und Staatsminister a. D. Josef Miller, Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle, Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und der 1. Vorsitzende des Verbandes, Prof. Dr. Klaus Meisel.

Foto 2: (vl.): Bürgermeisterin Margareta Böckh, Dr. Karl-Hein Brunner, MdB, Ehrenbürger und Staatsminister a. D. Josef Miller, Landtagspräsidentin Barbara Stamm (Präsidentin des Bayerischen Volkshochschulverbandes) Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und der 1. Vorsitzende des Verbandes, Prof. Dr. Klaus Meisel.

Fotoquelle: Michael Birk, Pressestelle Stadt Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.