Vorletzter Heimauftritt des FC Memmingen gegen den FC Ingolstadt 04 II

28. April 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Das vorletzte Regionalliga-Heimspiel dieser Saison am morgigen Freitag um 19.30 Uhr gegen die Bundesliga-Reserve des FC Ingolstadt 04 wird der FC Memmingen noch einmal unter Flutlicht austragen.

Der letzte Heimauftritt der Runde findet dann an einem Samstagnachmittag (13. Mai, 14 Uhr) statt, bei dem der FC Memmingen den FC Schweinfurt 05 empfangen wird.

Nach heftigem Aprilschnee Mitte der Woche sind für Freitag frühlingshafte Temperaturen angekündigt worden,

somit sollte der Austragung der Begegnung in der Arena nichts im Wege stehen.

Die aktuelle Situation

Mit einem Heimspieg, und damit 39 Punkten auf dem Konto, wäre für den FCM der Klassenerhalt faktisch geschafft. Die Ingolstädter Reservisten haben mit aktuell 42 Punkten schon jetzt keine Sorgen mehr. Allgemein kommt bei den Tabellenletzten vier Spieltage vor dem Ende Nervosität auf. Der SV Schalding-Heining hat sich nach über fünf Jahren von seinem Trainer Mario Tanzer getrennt, und der FC Amberg hat nach der Winterpause noch keinen einzigen Treffer erzielt. In Memmingen ist die Stimmung nach dem Auswärtssieg in Aschaffenburg (1:0) dagegen etwas gelöster.

Die gegnerische Mannschaft

An der Spitze des Ingolstädter Talentschuppen steht Stefan Leitl (38), der Erfahrungen aus zahllosen Einsätzen von Regionalliga bis Bundesliga (u.a. Ingolstadt, Darmstadt, Unterhaching, Nürnberg, Bayern München) mitbringt. Unterstützt wird die junge Truppe von den erfahrenen Spielern Stefan Müller (26) und Andreas Buchner (30). Mittelfeldmann Buchner ist mit acht Saisontreffern neben Stürmer Sammy Ammari (21/14 Treffer) auch der torgefährlichste Mann des FC Ingolstadt.

Vorbericht FC Memmingen gegen den FC Ingolstadt 04 II, April 2016

Die Mannschaft des FC Memmingen

Nicht ganz freiwillig ist beim FC Memmingen Rotation angesagt, denn Andreas „Bobo Mayer und Dennis Hoffmann fehlen bei diesem Spiel Gelb-gesperrt. Langzeitverletzt sind Sebastian Schmeiser und Stefan Heger und nun fällt auch Michael Geldhauser wegen einer Leistenzerrung aus. Deshalb sind auch weiterhin die Spieler gefordert, die das Verlassen des Vereins bereits angekündigt haben. Robin Lhotzky, der nach Sonthofen wechseln wird, ersetzte bereits in Aschaffenburg Andreas Mayer nach dessen Verletzung.

Das Hinspiel

Beim Hinspiel siegte der FC Ingolstadt durch einen von Albano Gashi kurz vor Schluss verwandelten Strafstoß mit einem knappen 1:0. Der Strafstoß wurde gegeben, da Tim Buchmann zuvor seinen Gegenspieler gehalten hatte.

Aktionen rund um das Spiel

Vor dem Anpfiff gegen 19.10 Uhr präsentiert der FC Memmingen alle seine Jugendmannschaften in der Arena, was den Rahmen geben wird für die offizielle Verabschiedung des langjährigen Jugendleiters Luis Baumhauer. Auch die Eltern der Jugendspieler sind eingeladen, was zu einer ansprechenden Kulisse zum Spiel beitragen wird.

In der Halbzeitpause wird zudem das Projekt „Bananenflankenliga“ vorgestellt. Denn die bundesweite Fußballiga für geistig behinderte Kinder und Jugendliche, die vom Serviceclub Round Table 34 und dem FCM unterstützt wird, startet jetzt auch in Memmingen.

Die voraussichtliche Aufstellung des FC Memmingen

Tor: Gruber – Abwehr: Nikolic, Weiler, Anzenhofer, Buchmann – Mittelfeld: Lhotzky, Bonfert, Sapina, Eisenmann – Angriff: Salemovic, Krogler.
Ausfälle: Schmeiser, Heger, Mayer, Hoffmann, Geldhauser.
Auswechselspieler: Meichelböck, Friedrich, Robinson, Zuka, Elsner, Beigl (Tor).

Schiedsrichter: Huber (Wurmannsquick). – Assistenten: Gitopoulos, Hochrinner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.