Neuigkeiten beim FC Memmingen

7. Juni 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Ein weiterer Torhüter für den FC Memmingen – Vorbereitungsprogramm wurde geändert (Stand: 07.06.2016, 09:00 Uhr).

Mit dem 21-jährigen Jonas Gebauer vom württembergischen Landesligisten SC Geislingen vermeldet der FC Memmingen Neuzugang Nummer zehn für die kommende Saison. Nach den Abgängen von Philipp Beigl und Marco Ihler gab es auf dieser Position Handlungsbedarf, zumal „Not-Back-Up“ Martin Kelz künftig wirklich nur noch als Torwart-Trainer und nicht mehr aktiv zur Verfügung stehen wird.

Mit Martin Gruber, Gebauer, Florian Egle und Nachwuchs-Mann Andre Bayer stehen damit, wie bisher praktiziert, 4 Schlussleute für den Regionalliga- und Landesliga-Kader zur Verfügung. Der neue Tormann stammt aus Weißenhorn und spielte zuvor beim SSV Ulm in der zweiten Mannschaft.

Die Personalplanungen sind beim FCM mit Gebauers Verpflichtung jedoch noch nicht abgeschlossen. Durch den Abgang von Vinko Sapina gibt es noch Handlungsbedarf im zentralen Mittelfeld. „Wir halten Augen und Ohren offen“, so der sportliche Leiter Bernd Kunze. Zeitdruck gebe es jedoch keinen, denn das Wechselfenster für Vertragsamateure ist bis Ende August offen. Vermutlich wird der Kader somit zum Trainingsauftakt am 10. Juni unter dem neuem Cheftrainer Stefan Anderl noch nicht komplett sein.

Neuigkeiten FC Memmingen-Testplan geändert, 07.06.2016

Über das Vorbereitungsprogramm

Einen prominenten Testspielgegner wird es aller Voraussicht nicht geben. Wegen der Europameisterschaft starten die Proficlubs erst dann, wenn bei den höherklassigen Amateurvereinen die Saison schon angelaufen ist. Regionalliga-Start ist das Wochenende vom 15. bis 17. Juli. Der FC Memmingen wird bis zum Punktspielauftakt wöchentlich sechs Mal trainieren oder spielen.

Acht Testspiele wurden dabei vereinbart: Unter anderem geht es zuhause gegen die Südwest-Regionalligisten SSV Ulm und SC Teutonia Watzenburg-Steinberg. Zu Vereinsjubiläen tritt der FCM im Allgäu beim TSV Hopferau-Eisenberg, dem TSV Burggen und TV Sontheim an.

Änderungen im Vorbereitungsprogramm des FC Memmingen

Im Vorbereitungsplan des Fußball-Regionalligisten FC Memmingen gibt es Änderungen (siehe aktualisierter Testspielplan untern). Nachdem das Spiel am Sonntag, den 19. Juni in Gundelfingen wegen der dortigen Platzsanierung nicht möglich ist, wurde nun ein Blitzturnier in Glött organisiert. Daran nehmen neben dem FCM und Bayernligist FC Gundelfingen der Landesligist FV Illertissen II und der gastgebende Bezirksliga-Aufsteiger SSV Glött teil.

Am vorübergehend angedachten Ausweichspielort Westerheim für die Partie gegen Gundelfingen wird nun ersatzweise am Samstag, 25. Juni, um 17 Uhr das FCM-Testspiel gegen den Südwest-Regionalligisten SC Teutonia Watzenborn-Steinberg ausgetragen. Zuvor wird hier im Günztalstadion auch um 15 Uhr das Vorbereitungsspiel der Memminger U21-Mannschaft gegen den 1. FC Sonthofen II angepfiffen.

Regionalliga-Start ist, wie bereits erwähnt, am Wochenende vom 15. bis 17. Juli, wobei das offizielle Eröffnungsspiel am 14. Juli steigen wird. Paarung und Spielort stehen dafür noch nicht fest, der FC Memmingen wird sich aber nicht darum bewerben.

Am ersten Spieltag hat der FCM ein Heimspiel beantragt, weil eine Woche später das Stadion wegen der Heimatfeste Kinderfest und Fischertag nicht zur Verfügung steht. Der Terminplan wird auf der Regionalliga-Tagung am 20. Juni festgelegt.

Am kommenden Freitag beginnt nun die Vorberitungsrunde. Zum Auftakt stehen Leistungs- und Laktattests mit der medizinischen Abteilung um Vereinsarzt Dr. Jan-Henrik Sperling an, um Aufschluss über die Fitness der einzelnen Spieler zu bekommen. „Am Samstag geht es dann bereits in die Vollen“ kündigt der neue Cheftrainer Stefan Anderl an.

Aktualisierter Testspiel-Fahrplan bis zum Regionalliga-Start am 16. Juli

Samstag, 18. Juni, 17 Uhr: TSV Hopferau-Eisenberg (Kreisklasse) – FC Memmingen
Sonntag, 19. Juni, 17 Uhr, Blitzturnier in Glött mit FC Memmingen, FC Gundelfingen (Bayernliga), FV Illertissen II (Landesliga), SSV Glött (Bezirksliga)
Mittwoch, 22. Juni, 19 Uhr: TSV Kottern (Bayernliga) – FC Memmingen
Samstag, 25. Juni, 17 Uhr (in Westerheim): FC Memmingen – SC Teutonia Watzenborn-Steinberg (Regionalliga Südwest)
Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr: FC Memmingen – 1. FC Sonthofen (Bayernliga)
Samstag, 2. Juli, 17 Uhr: TSV Burggen (A-Klasse) – FC Memmingen
Sonntag, 3. Juli, 17 Uhr: SC Ichenhausen (Landesliga) – FC Memmingen
Dienstag, 5. Juli, 19 Uhr: TV Sontheim (Kreisklasse) – FC Memmingen
Samstag, 9. Juli, 16 Uhr: FC Memmingen – SSV Ulm 1846 (Regionalliga Südwest)
Freitag/Samstag, 15./16. Juli, 14 Uhr: Regionalliga-Start

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.