Ein Hauch von Peru im Memminger Rathaus

14. Juni 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Gemeinsam mit dem  Generalkonsul der Republik Peru, Botschafter Prof. hc. Dr. h.c. Ernesto Pinto-Bazurco Rittler eröffnete Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger gestern im Beisein zahlreicher Festgäste die Fotoausstellung „Peru – Panamericana und viel mehr“.

Die Ausstellung zeigt verschiedene Impressionen der legendären „Panamericana“, die die beiden amerikanischen Kontinente vom nördlichsten Zipfel in Alaska bis zum südlichsten Punkt in Feuerland verbindet…

Auf Initiative des Generalkonsulats der Republik Peru in München haben 19 Fotografen auf dem peruanischen Abschnitt dieser berühmten Straße das Leben auf und abseits ihrer festen Wege in beeindruckenden Bildern festgehalten. Eines der Fotos zeigt einen Sattelschlepper der Goldhofer AG auf der Panamericana.

Fotoausstellung "Peru - Panamericana und viel mehr", Rathaus Memmingen, 14.06.2016

Die zahlreichen Besucher freuten sich über das peruanische Flair in Memmingen. Dafür sorgten auch Annette Weber und Konstanze Kraus, die die Rathaushalle mit südamerikanischen Rhythmen musikalisch erfüllten. Peruanisches Essen und landestypische Getränke bereiteten den Gästen zudem lukullische Freuden.

Die Fotoausstellung „Peru – Panamericana und viel mehr“ ist noch bis zum 24.06.2016 im Rathaus Memmingen zu besichtigen. (Öffnungszeiten: Mo-Do 8:00 bis 17:00 Uhr und Fr. 8:00 bis 12:00 Uhr).

Foto:

(v. li.): Wolfgang E. Schultz, Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger, Bürgermeister Werner Häring und der Generalkonsul der Republik Peru, Botschafter Prof. hc. Dr. h.c. Ernesto Pinto-Bazurco Rittler. Das Bild im Hintergrund zeigt einen Sattelschlepper der Goldhofer AG auf der Panamericana.

Fotoquelle: Alexandra Störl/Stadt Memmingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.