Mein erstes Baseballspiel

14. Juni 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

sah ich am vergangenen Sonntag bei den Red Phantoms in Steinheim. Wer sie noch nicht kennen sollte: Es gibt sie schon seit 1986 und sie spielen auf Landesliga-Ebene.
Das erste Heimspiel der Spielsaison 2016 startete am vorletzten Sonntag mit einem Spiel gegen den SG Rosenheim 2/Bad Aibling, und das gewannen sie gleich mit 10:7 Runs. Ja, so ist das im Baseball: hier gewinnt man mit „Runs“.

Beim zweiten Heimspiel dieses Jahres am vergangenen Sonntag gegen die Augsburg Gators 2 gewannen die Red Phantoms ebenfalls, diesmal mit 12:7 Runs. Mit 4:0 Siegen führen die Red Phantoms nun die Tabelle der Landesliga 7 an.

Mein erstes Baseball Spiel in Steinheim, 12.06.2016

Bei diesem Spiel lerne ich auch gleich noch mehr über das Fachvokabular im Baseball: Das Werfen heißt Pitchen, das Schlagen heißt Batting, die Pitcher-Catcher Kombi nennt man Battery. Die (in der Regel) 9 Spielabschnitte heißen Innings, es gibt Hits, Outs, Basehits, Strikes und Strike Outs und die Laufmale die man abläuft heißen Bases. Ein Foul ist hier etwas gänzlich anderes als eine Regelwidrigkeit und überhaupt hört man auch neben den Fachbegriffen viel Englisch in diesem Spiel.

Ein Kompliment klingt zum Beispiel so: Good job!, oder Good eye! Letzteres gilt für den, der zwischen einem guten und einem schlechten Pitch unterscheiden kann, und dementsprechend reagiert.

Mein erstes Baseball Spiel in Steinheim, 12.06.2016

Historisch ist Baseball übrigens nicht in Amerika erfunden worden, sondern aus älteren, europäischen Schlagball-Varianten hervorgegangen und wurde erst durch Auswanderer in die Vereinigten Staaten gebracht. Sie haben richtig gehört: DAS amerikanische Nationalspiel entstand nicht in Amerika. Jedoch wurde das zugrundeliegende Schlagballspiel in Amerika ausgearbeitet, die typischen Baseballregeln dort ausgefeilt und dem Kind einen Namen gegeben: Baseball.

Im Mittelpunkt des Spiels steht das Duell zwischen einem Batter (Schlagmann) der Offense (der angreifenden Mannschaft) und dem Pitcher (Werfer) der Feldmannschaft (Verteidigermannschaft).
Was für den heutigen Europäer vielleicht etwas langatmig aussieht, verstehen die Amerikaner eher als ein Familien-Event, ein gesellschaftliches Zusammentreffen, und die vielen Pausen sind ihnen willkommen, weil man mehr essen und trinken kann. – Für Amerikaner ist es eine Art gesellschaftliches Barbecue kombiniert mit Sportevent.

Mein erstes Baseball Spiel in Steinheim, 12.06.2016

Böse Zungen behaupten, dass Baseball von frustrierten Golfspielern erfunden wurde, die sogar für den kleinen Fußmarsch zwischen den Löchern zu faul waren. Daher stellten sie sich auf einem Feld auf, schlugen ihren Ball mit einer Zaunlatte weg und ließen ihn von ihren Bediensteten wieder zurückwerfen. Seit der Erfindung habe sich – laut derselben bösen Zungen – an diesem Sport nicht viel verändert, außer dass Baseball nun in Mannschaften gespielt wird und die Schläger inzwischen rund sind. Zaunlatten hingegen würden weiterhin nur bei der englischen Variante verwendet – dem Cricket – und Engländer würden weiterhin Cricket spielen, weil sie die Regeln des Baseballs immer noch nicht verstanden haben. Gut, dass ich keine böse Zunge habe, dennoch amüsant.

Mein erstes Baseball Spiel in Steinheim, 12.06.2016

Doch zurück zu den Red Phantoms in Steinheim.
Der Red Phantoms Ballpark (der Platz) wurde größtenteils in Eigenregie von Ende 1996 bis Mitte 1997 errichtet. Die Outfieldmaße (Außenfeldmaße) des Feldes sind bundesligatauglich und erfüllen auch internationale Kriterien.

Seit 1987 veranstalten sie ein alljährliches internationales Pfingstturnier. 1999 wurde auf ihrem Ballpark die Deutsche Junioren Meisterschaft ausgetragen und 2001 das Baseball-Länderspiel Deutschland – Australien. 1998 und 1999 war er Austragungsort des BBSV Jugendcamps.

Am 15.07. organisieren die Red Phantoms übrigends zu ihrem 30-jährigen Jubiläum ein Open-Air-Konzert, zu Gast sind: LOSAMOL aus Kempten und Monkey Beach!!! Eingeladen sind dazu alle, die kommen wollen, Kartenvorverkauf ist beim Gasthaus Krone Steinheim, Schützenbäck Steinheim, Memminger Zeitung Donaustraße, Allgäuer Zeitung Kempten, und beim Radl Stadl in Dickenreishausen.

Natürlich kündigen wir das Event auch im Veranstaltungskalender unseres Portals an.

Mehr Infos über die Red Phantoms auf www.red-phantoms.de.

Mehr Fotos über das Spiel gegen Augsburg auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.