Faszinierende Lagerspiele

27. Juli 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

In der Zeit Wallensteins, im 17. Jahrhundert, war es üblich, durch Straßenkünstler, Gaukler, Tanz, Glücksspiel, Zechen und anderen Belustigungen die Soldaten von ihrem harten und schrecklichen Kiegsalltag abzulenken, den der lange, Dreißigjährige Krieg mit sich brachte. Die Künstler zogen damals mit dem Heer mit und unterhielten das Kriegsvolk mit ihrem bunten Programm, weit weg von den Gedanken des gruseligen Alltags eines Soldatenlebens.

Die daraus entstandenen Lagerspiele schaffen es auch heute noch, die Besucher der historischen Wallensteinwoche in Memmingen in eine andere Welt zu versetzen. In eine Welt voller Faszination und Staunen über akrobatische Leistungen, Zauberei, Schlangenmenschen, Tanz und Musik auf historischen Instrumenten.

Lagerspiele Wallenstein, 24.07.2016

Lagerspiele Wallenstein, 24.07.2016

Die Lagerspiele sind innerhalb der Wallensteinwoche täglich um 20:15 Uhr vor der bezaubernden Kulisse im Grimmelgarten und der Stadtmauer, mit dem Mehlsackturm im Blickfeld zu erleben.

Bei schlechten Wetter wird die Veranstaltung in die Stadthalle verlegt, wie bei unserem Besuch am Sonntagabend. Doch auch dort werden Besucher jeden Alters bestens unterhalten.

Lagerspiele Wallenstein, 24.07.2016

Lagerspiele Wallenstein, 24.07.2016

Alle weiteren Informationen über aktuelle Änderungen auf Grund der Wetterbedingungen bei den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf www.wallenstein-mm.de.

Fotocredit: Philipp Hampp

Mehr tolle Fotos darüber auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.