Schwimmen mit den Robben

22. August 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Gut zwanzig Minuten zu früh für unsere Verabredung zum „Schwimmen mit den Robben“ erreichte ich den Circus Krone Zoo und merkte, dass ich etwas aufgeregt war. Eine Gefahr kann es hierbei wohl nicht geben, beruhigte ich mich, denn sonst hätte mich der Cirkus Krone als Pressevertreter sicher nicht eingeladen, mit diesen lustig anmutenden kalifornischen Ohrenrobben zu schwimmen.

Um mich schon etwas vertraut zu machen, ging ich gleich zu ihrem 100.000 Liter – Wasserbecken, in dem sich die Robben aufhalten,

wenn sie nicht in der Manege Tiertrainer Roland Duss lustige Streiche spielen, mit Bällen spielen, jonglieren oder grinsend sich selbst applaudieren.

Als ich ankam, sah ich, dass vor mir ein etwa 7-8-jähriges Mädchen bereits das Bassin besteigt und komme mir mit meiner anfänglichen Aufregung furchtbar dumm vor.
Tiertrainer Roland Duss, der vorher Delphine trainiert hatte, macht mit dem Mädchen sogar etwas Biologieunterricht und erklärt ihr, dass Robben im Gegensatz zu Seehunden auch mit den hinteren Flossen laufen können, da sich die Hinterbeine dieses Säugetieres im Laufe der Evolution zu Flossen umgewandelt haben und daher wie eine zweigeteilte Flosse aussehen, mit der sie sich erstaunlich schnell auch auf dem Land fortbewegen können.

Schwimmen mit den Robben des Circus Krone, Memmingen, 20.08.2016

Joe, der jüngste der Ohrenrobben, lässt alles geduldig über sich ergehen, weiß er doch, dass nach allem, was er gut macht ein Heringshäppchen auf ihn wartet. Doch auch die vielen Streicheleinheiten des Tiertrainers über das weiche, kurze Fell der intelligenten Tiere ist immer willkommen und sie schmiegen sich an ihn wie Katzen.

Als ich endlich im Neoprenanzug gekleidet mich dem Becken nähere, kommt Joe, der verspielte Kerl und gibt mir noch im Trockenen bereits eine Menge feuchter Küsschen, schmiegt sich an mich und lächelt in die Kamera, als ob er weiß, dass er jetzt der Star ist.

Schwimmen mit den Robben des Circus Krone, Memmingen, 20.08.2016

Im Becken schwimmen dann gleich Tino und Joe um mich herum, als ob sie wissen wollten, mit wem sie es hier zu tun haben. Nur der älteste unter ihnen, der bereits 26 Jahre alte Chico hat wohl schon viel gesehen und sieht sich alles gemächlich von der Ferne an.

Und los geht es: Joe schwimmt nah an mir vorbei und ich halte mich an ihm fest. 200 Kilo Lebendgewicht ziehen mich mit einer unglaublichen Kraft, Schnelligkeit und Geschmeidigkeit durch das Wasser und vor Vergnügen bin ich die meiste Zeit am Lachen. Kein Wunder, dass man diese intelligenten Tiere auch, ähnlich wie bei der Delphin-Therapie, für therapeutisches Schwimmen mit Kindern, Behinderten oder seelisch erkrankten Menschen einsetzt.

Schwimmen mit den Robben des Circus Krone, Memmingen, 20.08.2016

Sie strahlen Verspieltheit und Freude aus und sind –  so erklärt mir Tiertrainer Roland Duss – die meiste Zeit in Bewegung und brauchen daher viel Nahrung. Tiertrainer Roland Duss zieht sein ganzes Repertoire – so schien es mir zumindest – und ich werde von den Robben auf dem Rücken schwimmend geschoben, rittlings durch das Wasser gezogen, sie springen über unsere beiden hochgehaltenen Hände, Grinsen frech auf sein Kommando, spielen mit dem Ball und klatschen sich Beifall, während sie sich auf dem Beckenrand abstützen und die Zuschauer zum Mitmachen animieren.

Doch weit gefehlt: auf über 80 Kommandos können diese intelligenten Säugetiere reagieren und was ich an diesem Tag erlebe, ist nur ein kleiner Ausschnitt ihres Könnens. Spaß macht es in jedem Fall und es ist ein tolles Erlebnis, diese Tiere so hautnah erleben zu können.

Das Schwimmen mit den Robben ist noch bis Mittwoch, den 24.08. zu den Uhrzeiten des Krone-Zoos (jeden Tag ab 10:00 Uhr außer der Mittagszeit und den Vorstellungen) möglich. Die Anmeldung erfolgt über die Familie Duss, bitte an der Kasse fragen oder über die Circus Hotline erfragen: 01805-247 287.

Schwimmen mit den Robben des Circus Krone, Memmingen, 20.08.2016

Mehr Fotos über das Schwimmen und Spielen mit den Robben auf unserer Facebookseite.

Fotocredit: Roxy Ascheimer (Alwin Zwibel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.