Der FC Memmingen steht in München im Regen

19. September 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Triefnass standen die Spieler des FC Memmingen am Ende des Regionalliga-Spieles am vergangenen Freitag beim Tabellendritten FC Bayern München im Grünwalder Stadion unter strömenden Regen und mussten sich mit einer 1:2 (0:2) Niederlage geschlagen geben.
Die Aufholjagd gelang trotz bester Möglichkeiten einer starken Memminger Mannschaft nicht. Zudem fiel der Memminger Stürmer Fabian Krogler kurz nach dem Einwechseln wegen einer Knieverletzung aus.

München (ass/ch).  Es hatte eigentlich gut begonnen auf Giesings Höhen. Von Beginn an machte das Memminger Team seine Ankündigung wahr, sich nicht zu verstecken zu wollen. „Die ersten 15 Minuten hatten wir die Bayern super im Griff. Wir haben sie hoch angelaufen, waren aggressiv und haben uns gute Chancen erspielt“, sah Anderl einen starken Beginn.

FC Memmingen vs. GC Bayern München II, 16.09.2016

FC Memmingen vs. GC Bayern München II, 16.09.2016

Mit einem Doppelschlag rückte der Münchner Talentschuppen die Verhältnisse aber blitzartig zurecht. Mit der ersten Möglichkeit traf Marco Hingerl (16. Minute). Drei Minuten später köpfte Nicolas Feldhahn nach einer Ecke zum 2:0 ein. Der FCM brauchte eine Weile, um sich davon zu erholen, während die Bayern nachzulegen versuchten, doch Bayern-Kapitän Karl-Heinz Lappe (35.) und Erdal Öztürk (37.) vergaben ihre Chancen.

„Ein drittes Tor wäre spielentscheidend gewesen. Leider ist dies nicht gefallen, somit mussten wir bis zum Schluss zittern“, sah FCB-Trainer Heiko Vogel, wie die Partie in der zweiten Halbzeit beinahe gekippt wäre. Stefan Heger hielt gleich nach Wiederbeginn kurz vor der Strafraumgrenze drauf und verkürzte auf 1.2 (49.).

Ein intensives Spiel mit offenem Schlagabtausch war die Folge. FCBs Lappe versuchte den weit vor seinem Tor stehenden Martin Gruber des FCM zu überlisten (63.). FCB-Verteidiger Sebastian Bösel rettete im letzten Moment vor dem einschussbereiten Memminger Stürmer Fabian Krogler (65.). Kurz darauf verdrehte sich der zur Pause für Stefan Schimmer eingewechselte Fabian Krogler das Knie und musste wieder ausgetauscht werden. Doch auch auf Seiten der Gastgeber gab es kurz vor Schluss noch eine schwerere Verletzung bei ihrem Abwehrmann Sebastian Bösel.

FC Memmingen vs. GC Bayern München II, 16.09.2016

FC Memmingen vs. GC Bayern München II, 16.09.2016

Eine Viertelstunde vor Schluss kam Heger aus 15 Metern frei zum Abschluss, setzte den Ball aber über das Netz. Auch in der spannenden Schlussphase wollte der Ausgleich nicht fallen und die „kleinen Bayern“ retteten den knappen Vorsprung über die Ziellinie.

Am Ende siegte der Favorit erwartungsgemäß und freut sich nun auf das Spitzenspiel am Dienstag gegen Klassenprimus SpVgg Unterhaching.

Für Memmingen blieben Komplimente für einen zumindest zeitweise starken Auftritt, aber eben keine Punkte. Am kommenden Freitag (19.30 Uhr) wartet nun die dritte Zweitvertretung eines Bundesligisten in Folge, wenn der FC Augsburg zum Schwaben-Derby in die Memminger Arena kommt.

Mannschaftsaufstellungen

FC Bayern München II: Rößl – Böser (88. Burger), Feldhahn, Fesser, Pohl – Dorsch – Benko, Obermair, Öztürk (67. Becker), Hingerl – Lappe (72. Oehrl). – Trainer: Vogel.

FC Memmingen: Gruber – Zweckbronner, Weiler, Anzenhofer, Lutz – Buchmann (64. Nikolic), Hoffmann, Heger, Eisenmann – Salemovic, Schimmer (46. Krogler, 68. Hauk). – Trainer Anderl.

Tore: 1:0 (16.) Hingerl, 2:0 (19.) Feldhahn, 2:1 (49.) Heger. – Schiedsrichter: Fleischmann (Kreith). – Gelbe Karten: Lappe, Dorsch / Salemovic. – Zuschauer: 446.

Fotos: C by Olaf Schulze

Mehr Fotos auf der FC Memmingen Facbookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.