Gegen den FC Augsburg II hat der FCM noch eine Rechnung offen

23. September 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Im Schwaben-Duell zwischen dem FC Memmingen und der Bundesliga-Reserve des FC Augsburg am heutigen Freitag um 19.30 Uhr möchte der FC Memmingen alle drei Zähler zuhause behalten.

FC Memmingen gegen den FC Augsburg II, war da nicht etwas? Genau! Im letzten Regionalliga-Spiel der vergangenen Saison kassierten die Allgäuer im Rosenau-Stadion eines der unangenehmsten Ergebnisse der langen Vereinsgeschichte.

Memmingen (ass).   Beim 7:2 schossen sich die FCA-Reservisten für die letztlich geglückte Abstiegsrelegation ein, während die Memminger in dem für sie bedeutungslosen Spiel die Zügel merklich schleifen ließen. Etliche Akteure, die im Mai auf dem Platz standen, sind nicht mehr da. Den anderen ist der Tag noch in schlechter Erinnerung und sie sinnen darauf, es deutlich besser zu machen, wenn es am Freitagabend in der Memminger Arena die nächste Auflage des Schwaben-Duells gibt.

Trainer Stefan Anderl setzt auf „den guten Geist“ in seiner im Sommer übernommenen Truppe und will den zweiten Heimsieg der Runde: „Dafür haben wir diese Woche im Training alles gemacht“. Seine Jungs sieht er im laufenden Entwicklungsprozess, den er Woche für Woche vorantreiben will. Auch immer im Blick: Die eigene U21-Mannschaft. Hier hat sich zuletzt Kilian Kustermann in den Fokus gespielt. Er kam zwar aus Fürth, stammt aber aus der Region.

„Unser Ziel muss es sein, den Großteil unserer Regionalliga-Tiger aus dem eigenen Fundus zu rekrutieren“, sagt Anderl und ließ Kustermann diese Woche im Kader der ersten Mannschaft mittrainieren, denn „er entwickelt sich gut, hat Tempo, ein gutes Passspiel und ein gutes Auge. Körperlich muss er noch zulegen“.

Zulegen will der FCM auch bei der Heimausbeute. Auch wenn es bei Bayern München II (1:2) zuletzt nicht geklappt hat, mehr Punkte wurden in der Tat bislang auswärts geholt.

Zwar waren die Leistungen in den bisherigen sechs Heimauftritten in den vergangenen zwei Monaten in Ordnung, aber mehr als ein Sieg zum Saisonstart gegen Wacker Burghausen (3:0) war bisher nicht drin. Was folgte waren verpasste „Dreier“ mit den Unentschieden gegen Bayreuth (2:2) und Fürth II (1:1) sowie Niederlagen gegen Unterhaching (1:3) und Rosenheim (0:1), die eine gegen den Favoriten einkalkuliert, die andere gegen Aufsteiger eher nicht.

Vorbericht FC Memmingen FC Augsburg II, 23.09.2016

Die Ausgangssituation

Alle drei schwäbischen Vertreter FC Augsburg II (9. Platz), FV Illertissen (10.) und FC Memmingen (11.) liegen im Tabellenmittelfeld momentan einträchtig beieinander. Weil es von Rang vier bis in den Keller so knapp zugeht, sind die Ergebnisse irgendwie jedes Wochenende richtungsweisend, ob es in die obere oder untere Tabellenhälfte geht.

Die gegenerische Mannschaft

Der prominenteste Name beim FC Augsburg II findet sich auf der Trainerbank mit Christian Wörns. Dem ehemaligen Nationalspieler wird ein guter Job bescheinigt. Er führte die Mannschaft in der vergangenen Saison über die Relegation zum Regionalliga-Erhalt. Heuer waren die Augsburger schon für ein sensationell hohes Ergebnis gut. Mit sage und schreibe 12:0 wurde der SV Seligenporten am dritten Spieltag abgefertigt. Viele sahen den FCA schon nach dem starken Start mit fünf ungeschlagenen Spielen hintereinander im Kreis der Favoriten, aber in den vergangenen Wochen hat sich alles wieder relativiert. Der FCA II ist nun fünfmal in Folge sieglos, holte dabei aber immerhin drei Unentschieden. Zuletzt beim 1:1 gegen den VfR Garching wurde eine Vielzahl an Chancen zum möglichen Sieg liegengelassen. Eine ganze Reihe Nachwuchsleute aus den A-Junioren, die als Bayernliga-Meister den Wiederaufstieg in die Junioren-Bundesliga geschafft haben, wurden wieder im Seniorenbereich integriert. Wobei der junge Stürmer Marco Richter besonders heraussticht. Er hat bislang neun Treffer erzielt (allein sieben davon beim Kantersieg gegen Seligenporten). Julian Günther-Schmidt bringt es auf sieben Tore. Nachwuchs-Torhüter Florian Kastenmeier weilte in dieser Woche auf einem Torwart-Sichtungslehrgang des DFB in der Sportschule Bitburg.

Das FCM-Personal

Abwehrchef Sebastian Schmeiser laboriert an einem Muskelfaserriss, den er sich vor einer Woche im Training zugezogen hat, sollte aber wieder zur Verfügung stehen. Stürmer Fabian Krogler hat von der knappen Niederlage bei Bayern II (1:2) noch einen Erguss im Knie, trainiert aber wieder mit. Zuletzt hat sich in der U21-Mannschaft Neuzugang Kilian Kustermann mit zwei Treffern in den Fokus gespielt. Gutmöglich, dass erst erstmals im Regionalliga-Kader steht.

Bisherige Vergleiche

Die Bilanz spricht zwar insgesamt für den FCM, aber an das letzte Aufeinandertreffen gibt es keine guten Erinnerungen. Der FCA II schoss sich für die Relegation ein und die Memminger im Rosenaustadion im letzten Punktspiel der Saison 2015/16 gleich mit 7:2 ab. Die FCM-Truppe, für die es um nichts mehr ging, saß damals gedanklich wohl schon im Flieger zur Abschlussfahrt nach Mallorca. Es gilt dieses Ergebnis zurecht zu rücken, auch wenn viele Akteure vom Frühjahr gar nicht mehr beim FCM spielen.

Rahmenprogramm

Erstmals nach den Sommerferien treten die FCM-Cheerleader wieder auf. Der jüngste Nachwuchs des TSV Lautrach/Illerbeuren wird beide Mannschaften und das Schiedsrichtergespann aufs Feld eskortieren.

Die voraussichtliche Aufstellung des FC Memmingen

Tor: (1) Martin Gruber (1) – Abwehr: (20) Daniel ZWeckbronner, (4) Eddy Weiler, (6) David Anzenhofer, (24) Fabian Lutz – Mittelfeld: (18) Tim Buchmann, (8) Stefan Heger, (23) Dennis Hoffmann, (28) Daniel Eisenmann – Angriff: (10) Muriz Salemovic, (13) Stefan Schimmer.

Auswechselspieler: (7) Raffael Friedrich, (15) Kilian Kustermann, (17) Marco Schad, (19) Furkan Kircicek, (21) Branko Nikolic, (27) Jamey Hayse, (30) Angelo Hauk, (23) Fabio Zeche (Tor).

Schiedsrichter: Markus Pflaum (Dörfleins/Oberfranken)

Foto: Olaf Schulze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.