Regionalliga: Spielbericht FC Memmingen – FC Schweinfurt 2:1 (1:0)

10. Oktober 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Mit einem 2:1 (1:0) Erfolg holte der FC Memmingen im Regionalliga-Heimspiel gegen den FC Schweinfurt auch zuhause wieder wichtige Punkte, nachdem es auswärts ja bisher ganz passabel gelaufen ist und trotz engagierten Auftritten bisher nur ein Heimsieg zu Buche stand.

Der Memminger Anhang bewertete den Erfolg als eher glücklich, die Freude über Rang sechs nach dem 14. Spieltag war dennoch groß.

Memmingen (ass/ch).  Schweinfurts Trainer Gerd Klaus kommentierte seine vierte Niederlage in Folge: „Memmingen hat zwei Tore gemacht, wir nur eines. Deshalb war es ein verdienter Sieg“.

Stefan Schimmer hatte Memmingen mit 1:0 in Führung gebracht, als er einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter platziert verwandelte und damit seinen zehnten Saisontreffer landete. Das war in hundert Jahren kein Elfmeter“, wetterte Schweinfurts Trainer Gerd Klaus gegen die Entscheidung, dass der Unparteiische Matthias Zacher auf den Punkt zeigte, als Schimmer von Johannes Golla weggedrückt wurde. Anschließend war es nicht nur dem Gästecoach so vorgekommen, dass Zachers etwas wiedergutmachen wollte: „Dass gefühlt 30 Situationen für uns gepfiffen wurden, bringt uns dann auch nix mehr“.

Spielbericht Regionalliga: FC Memmingen – FC Schweinfurt 2:1 (1:0), 07.10.2016

Kurz vor der Strafstoßentscheidung hatte Zacher allerdings nicht richtig hingeschaut, als Marco Haller den zuvor gefoulten und am Boden liegenden FCM-Abwehrspieler Fabian Lutz mit dem Fuß am Kopf touchierte. Eine Situation, die durchaus als Tritt und damit Tätlichkeit ausgelegt werden kann, jedoch ungeahndet blieb.

Nach einer sehr präsenten Anfangsphase gaben die Memminger dem Gegner zu viel Raum, der nur leidlich genutzt wurde. Der Ausgleich hing in der Luft, als die Gäste vor der Pause zu einer ganzen Reihe an Gelegenheiten kamen. FCM-Torhüter Martin Gruber parierte glänzend gegen Marco Janz (34.) und Haller (35.), wonach der Ex-Würzburger Torjäger Adam Jabiri mit einem wuchtigen Schuß aus 35 Metern nur das Lattenkreuz traf (37.).

Spielbericht Regionalliga: FC Memmingen – FC Schweinfurt 2:1 (1:0), 07.10.2016

Daniel Eisenmann hätte nach dem Wechsel für die Vorentscheidung sorgen können (52.). Weil er es nicht tat, stand Memmingens Torhüter Gruber weiter im Brennpunkt. „Martin ist heute über sich hinaus gewachsen“, lobte Anderl insbesondere die Defensivleistung an diesem Abend. Auch Innenverteidiger David Anzenhofer holte sich ein Sonderlob ab: „Er hat jedes Luftduell gewonnen“.

Das vergebliche Anrennen der Schweinfurter wurde eigentlich in der 80. Minute klassisch ausgeknockt, eingeleitet auch durch einen Abwehrspieler. Daniel Zweckbronner, angespielt von Branko Nikolic, stürmte auf der rechten Seite durch, legte quer und „Joker“ Tim Buchmann gelang der Treffer zum 2:0.

Gelaufen war es damit aber noch nicht, denn nach einem Schuss von Nicolas Görtler an die Unterkante staubte Jabiri per Kopf zum Anschlusstreffer ab. (86.). Der Einbahnstraßenfußball, auch unterstützt durch die Entscheidungen von Schiri Zacher, setzte sich auch in der sechsminütigen Nachspielzeit fort. Gruber war noch einmal mit einer Glanztat auf dem Posten und hielt den Sieg fest.

Spielbericht Regionalliga: FC Memmingen – FC Schweinfurt 2:1 (1:0), 07.10.2016

Das Kartenspiel des Unparteiischen wurd für den FCM noch Folgen haben: Durch die jeweils fünfte Gelbe Karte gegen Daniel Eisenmann (unberechtigt) und Dennis Hoffmann (überzogen) fehlen beide Mittelfeldleute im Auswärtsspiel nächsten Samstag beim 1. FC Nürnberg II. Sebastian Schmeisers Einsatz (Muskelfaserriss) wird dort fraglich sein.

FC Memmingen: Gruber – Zweckbronner, Schmeiser (46. Weiler), Anzenhofer, Lutz – Krogler (74. Buchmann ), Hoffmann, Heger, Eisenmann – Salemovic (60. Nikolic), Schimmer. – Trainer: Anderl.

FC Schweinfurt 05: Paulus – Messingschlager (53. Willsch), Billick, Janz, Golla – Fery, Paul – Haller (84. Kracun), Jelisic (53. Görtler), Krautschneider – Jabiri. – Trainer: Klaus.

Tore: 1:0 (19.) Schimmer (Foulelfmeter), 2:0 (80.) Buchmann, 2:1 (86.) Jabiri. – Schiedsrichter: Zacher (Nussdorf/Inn). – Gelbe Karten: Schimmer, Heger, Eisenmann, Hoffmann / Krautschneider, Jabiri, Görtler. – Zuschauer: 657.

Fotos (C) Olaf Schulze

Die schönsten Fotos von Spiel auf unserer Facebookseite. Fotocredit: Olaf Schulze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.