Golfturnier der beam GmbH im Golfclub Memmingen-Westerhart

15. Oktober 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

18 Loch, 14 Schläger, ein Ball – und das nötige „Händchen“ beim Wetterbericht: Die zweite Auflage des beam-Golfturniers der beam GmbH (Altenstadt) auf dem Gut Westerhart bei Memmingen wurde zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Highlight.

Memmingen/Altenstadt (jm). Beam-Geschäftsführer Robert Wiedemann und seine Ehefrau Marion begrüßten die Teilnehmer persönlich beim 2. beam-Cup am vergangenen Samstag und sorgten mit einer kleinen Überraschung gleich für die richtige Motivation.

Knapp 80 Golferinnen und Golfer nutzen die Gelegenheit, ihr Handicap auf dem optimal gepflegten Memminger Platz zu bestätigen oder verbessern. Ihren „Heimvorteil“ konnten Golfer des GC Memmingen dabei eindrucksvoll nutzen: Bei den Damen hatte Petra Hiller in der Bruttowertung und in der Nettoklasse die Nase vorn, bei den Herren holte sich Felix Seefelder den Nettosieg. Die Bruttowertung der Männer gewann Johannes Hartmann (GC Augsburg) vor Lokalmatador Tom Munz.

Für die beam GmbH, war es bereits das zweite Golfturnier, mit dem der Altenstadter Premiumhersteller von Dampfsaugsystemen die Gelegenheit nutzte, neue Zielgruppen anzusprechen und den Kontakt zu golfbegeisterten oder golfinteressierten Kunden zu intensivieren. „Der zwanglose und unkomplizierte Umgang am Rande eines Golfturniers ist eine tolle Chance, sich besser kennenzulernen“, sagt Robert Wiedemann, selbst begeisterter Golfspieler.

Beam Cup, Golfclub Memmingen, Gut Westerhart, 15.10.2016

Als aktives Mitglied beim GC Memmingen hat Robert Wiedemann auch im Bereich des Sportsponsorings ein Ausrufezeichen gesetzt und unterstützt den Club als Premiumpartner. „Das machen wir aus Überzeugung und freuen uns über die Chance, so auch unser sportliches Engagement als junges und aktives Unternehmen beweisen zu können“, sagt Wiedemann.

Der beam-Cup war neben den hervorragenden sportlichen Leistungen auch eine willkommene Plattform, um Produktneuheiten ins rechte Licht zu rücken und auf die Innovationskraft des bayerischen Qualitätsherstellers aufmerksam zu machen.

Bei der Siegerehrung ließ es sich Clubpräsident Hermann Kutter nicht nehmen, sich persönlich bei Robert Wiedemann und seinem Orga-Team der beam GmbH für dieses Highlight im Turnierkalender des GC Memmingen zu bedanken.

Nicht nur das Golfspiel verbindet die Teilnehmer, auch der gesellige Teil vor und nach dem Turnier kam nicht zu kurz. Monika Perkovic und ihr Restaurant-Team kredenzten zum Saisonausklang noch einmal das Beste aus Küche und Keller.

Berufliche Kontakte und der Austausch von Neuigkeiten, Trends und Innovationen der Branche werden „so ganz nebenbei“ ausgetauscht und so wurde der beam-Cup wieder zu einer „runden Sache“ – auch wenn der kleine runde Ball nicht immer genau dahin flog oder rollte, wo ihn die Golferinnen und Golfer manchmal gerne gehabt hätten.

Foto:
Gute Bedingungen herrschten beim 2. beam-Cup auf Gut Westerhart bei Memmingen.

Fotoquelle: beam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.