Der FC Memmingen kehr mit 2:2 (1:1) Untenschieden aus Nürnberg zurück

17. Oktober 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

„Es war ein hoch intensiv geführtes Spitzenspiel“, stellte Trainer Michael Köllner nach dem 2.2 (1:1) Unentschieden des 1. FC Nürnberg II in der Regionalliga Bayern gegen den FC Memmingen fest. Der Leiter des Nürnberger Nachwuchsleistungszentrums und Trainer der U21-Mannschaft lobte das Pressing des Gegners, aber auch die läuferische Leistung und die Moral seiner eigenen Jungs.

Nürnberg (ass/ch). Denn die Jungs des FC Nürnberg mussten ganze 40 Minuten in Unterzahl agieren.

Die lange numerische Überlegenheit konnten die Memminger in diesem Verfolgerduell jedoch nicht zum „Lucky Punch“ nutzen. Eddy Weiler hatte den Siegtreffer kurz vor Schluss zwar auf dem Schuh, wurde aber wegen klarer Abseitsstellung zurückgepfiffen.

Zuvor war es kaum oder nicht zu merken, dass die personell gut aufgestellten Nürnberger einen Mann weniger auf dem Feld hatten. FCM-Torhüter Martin Gruber war etliche Male in einer unterhaltsamen und packenden Partie immer wieder auf dem Posten und machte einen Lapsus gleich zu Beginn mehr als wett.

Bereits nach sechs Minuten musste Gruber hinter sich greifen. FCN-Kapitän Dominic Baumann vollstreckte nach Vorarbeit von Jonas Carls und Andreas Knipfer, die ein Stellungsfehler der Innenverteidigung und den Torwartpatzer nutzen konnten.

FC Memmingen - FC Nürnberg II endet 2:2, 15.10.2016

Kurz darauf hätte Mike Ott, gerade vom Nationalmannschaftseinsatz für die Philippinen zurück, auf 2:0 erhöhen können, doch seinen Flankenball konnte der Memminger Keeper gerade noch an die Latte lenken.

Der Ausgleichstreffer fiel per Foulelfmeter: Fabian Krogler wurde von Carls umgedrückt. Stefan Schimmer verwandelte den Strafstoß sicher und machte damit nicht nur das 1:1, sondern auch seinen bereits elften Saisontreffer (23. Minute) für den FC Memmingen, der an diesem Tag ohne den verletzten Schmeiser, sowie die Gelb-Gesperrten Hoffmann und Eisenmann antreten musste.

Nach der Pause überschlugen sich die Ereignisse: Muriz Salemovic fing einen Nürnberger Rückpass ab. Stefan Eder grätsche den Memminger Kreativkünstler ab und sah als letzter Mann wegen „Notbremse“ die Rote Karte. Den anschließenden Freistoß versenkte Salemovic selbst aus 17 Metern unhaltbar zur 2:1 Führung (51.).

„Bis dahin waren wir die bessere Mannschaft. Danach hätte ich defensiver stellen müssen. Das war leider ein Fehler von mir“, gab sich FCM-Trainer Stefan Anderl selbstkritisch. Deshalb war er am Ende auch froh über das Unentschieden.

Den 2:2 Ausgleichstreffer konnte Manuel Feil in der 56. Minute nach einer scharfen Hereingabe erzielen. Es blieb beim leistungsgerechten Ergebnis, das sich die Nürnberger Club-Amateure und auch die einsatzfreudigen Allgäuer redlich verdient hatten.

Nürnberg überwand seine Heimschwäche damit nicht, während Memmingen weiter auswärtsstark bleibt und nun vier Spieltage in Folge ungeschlagen ist.

Beste Eigenwerbung für das Lokalduell am nächsten Freitag um 19.30 Uhr gegen den FV Illertissen in der heimischen Arena.

Mannschaftsaufstellungen
1. FC Nürnberg II: Rakovsky – Knipfer, Lippert, Eder, Feil, Baumann, Sabii, Hofmann, Carls, Löwen, Ott (66. Krauß).

FC Memmingen: Gruber – Lutz, Weilerr, Anzenhofer, Zweckbronner – Buchmann (65. Hayse), Nikolic, Heger, Krogler (58.. Hauk) – Salemovic, Schimmer (88. Friedrich).

Tore: 1:0 (6.) Baumann, 1:1 (23.) Schimmer (Foulelfmeter), 1:2 (51.) Salemovic, 2:2 (56.) Feil. – Schiedsrichter: Hartmeier (Kitzingen) – Gelbe Karten: Carls, Löwen, Krauß / Nikolic, Anzenhofer, Heger, Krogler. Salemovic. – Rote Kart: Eder (50./Nürnberg/Notbremse).

Zuschauer: 180.

Foto: Archivbild,
Fotocredit: (C) Olaf Schulze / FC Memmingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.