Kantersieg am Hühnerberg – Indians besiegen Germering mit 9:0

22. Oktober 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Vor knapp 1050 Zuschauern setzten sich die Indians des ECDC Memmingen ungefährdet durch und ließen zu keiner Zeit Zweifel an einem Sieg aufkommen. Der Endstand beim Heimspiel gegen die Wanderers aus Germering: 9:0 für die Memminger Indians. Die Tore für die Gastgeber erzielten Lukas Varecha (2), Patrick Weigant (2), Martin Jainz, Jan Benda, Marc Stotz, Sven Schirrmacher und Milan Pfalzer.

Memmingen (mfr). Mit den wiedergenesenen Lukas Varecha und Michael Simon gingen die Indians in diese Partie und drückten sofort aufs Tempo. Zahlreiche Angriffe rollten auf das Germeringer Tor, doch noch hielt der Gäste-Keeper Dürr stand. Erst in der 16. Minute war er erstmals machtlos, als Lukas Varecha in Überzahl die Führung besorgte.
Ermutigt vom Aufwind beim Memminger Team gelang Patrick Weigant kurze Zeit später der Treffer zum 2:0 und gab so die Richtung für das Mitteldrittel vor.

ECDC Memmingen - Germering, 21.10.2016

Im folgenden Abschnitt erhöhten die Hausherren noch einmal das Tempo, das von den ersatzgeschwächten Gästen nicht mehr mitgegangen werden konnte. Lukas Varecha, mit seinem zweiten Treffer, Martin Jainz und Jan Benda schraubten das Ergebnis auf 5:0, womit Germering noch gut bedient war.

Die Indians setzten sich nun über längere Zeit im gegnerischen Drittel fest und gaben den Wanderers kaum Zeit zum Erholen. Auch in Germeringer Überzahl gelang es den Gästen nicht, das Tor von Martin Niemz ernsthaft zu gefährden, im Gegenteil: Kurz vor Ende des zweiten Drittels ging Daniel Huhn in Unterzahl auf und davon und konnte nur mit Hilfe eines Fouls gestoppt werden. Den fälligen Penalty entschärfte Germerings Schlussmann aber und es ging mit einer Fünf-Tore-Führung in die zweite Pause.

Der Schlussabschnitt zeigte ein ähnliches Bild: Während Memmingen am Drücker war, bemühten sich die Gäste auf Schadensbegrenzung, was ihnen aber nur begrenzt gelang, sodass die Indians munter weiter Tore erzielten.

ECDC Memmingen - Germering, 21.10.2016

Patrick Weigant, Marc Stotz, Sven Schirrmacher und Milan Pfalzer waren für die Gastgeber erfolgreich, die noch weitere Chancen hatten, das Ergebnis zweistellig zu machen. Ein guter, jedoch an diesem Abend fast zu bemitleidender Gästetorwart, sowie der Pfosten bei einem Huhn-Alleingang vereitelten dieses Vorhaben aber, so dass am Ende ein 9:0 Sieg auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Bereits am nächsten Freitag gilt es, den nächsten Heimsieg anzusteuern. Mit dem ESC Dorfen wartet jedoch ein anderes Kaliber auf die Indians: Die Oberbayern sind sehr stark in die Runde gestartet und befinden sich auf Platz 1 der Tabelle.

Tore: 1:0 (16.) Varecha (PP), 2:0 (17.) Weigant, 3:0 (24.) Varecha, 4:0 (26.) Jainz (PP), 5:0 (37.) Benda, 6:0 (47.) Weigant, 7:0 (50.) Stotz (PP), 8:0 (52.) Schirrmacher (PP), 9:0 (58.) Pfalzer

Aufstellung ECDC Memmingen: Niemz (Vollmer) – Stalla, Benda, Folk, Stotz, Tenschert, Schirrmacher, Jainz – Miettinen, Pfalzer, Rott, Weigant, Huhn, Simon, Hermann, Kouba, Varecha.

Zuschauer: 1047

Fotocredit: Philipp Hampp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.