Improtheater im Kaminwerk

24. Oktober 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

„Zweifellos zu Dritt“ sind eigentlich Elisabeth Dorn, Heiko Edelmann und Wibke J. Richter, doch letztere war am vergangenen Samstag beim Impro-Theater im Kaminwerk verhindert. Nachdem sie jedoch zweifellos zu dritt sind, sprang als dritter im Bunde Günther Letsch aus Sigmaringen für sie ein.
Zweifellos zu Dritt bieten mit ihrem Impro-Theater verschiedene Formate an:

Bei „Zweifellos zu Dritt“ improvisieren die drei Akteure in munterem Dreiklang von der Alltagskomödie bis zum Hollywood-Drama, bauen Gesangsparts und Inputs der Zuschauer mit ein.

Im Format „Paartherapie“ beschäftigen sich die beiden Schauspieler Elisabeth Dorn, Heiko Edelmann mit dem schönsten Thema der Welt, der Liebe. Sie wagen sich in den Beziehungsdschungel unserer Zeit, im Gepäck Astrologie-Halbwissen über Sternzeichen und Weisheiten aus Beziehungsratgebern.

„Genuss Dreiklang“ heißt das Format, in dem Augen, Ohren, Zwerchfell und Gaumen der Zuschauer angesprochen werden und musikalische, theatralische und kulinarische Leckerbissen zu einem Impro-Erlebnis verschmelzen.

Improtheater Zweifellos zu Dreitt, Kaminwerk, 22.10.2016

Bei „BilderLeben“ stehen Kunstwerke im Mittelpunkt der Show. Sie laden den Betrachter ein, Geschichten zu entdecken, die sich dahinter verbergen. Warum lächelt „Mona Lisa“? Für wen waren die Sonnenblumen von van Gogh bestimmt?

Vier Improspieler, zwei Mannschaften und ein Siegerpokal sind hingegen die Eckpfeiler beim „Impro-match“: Die Schauspieler von „zweifellos“ liefern sich mit der jeweiligen Gastmannschaft ein spannendes Duell um die Gunst des Publikums.

Zu „Zweifellos & friends“ laden sich die Spieler von „zweifellos“ Gäste aus ganz Deutschland und der Schweiz zur gemeinsamen Improshow ein. Wohin dies führt, ist ungewiss, denn jeder Spieler bringt seinen ganz persönlichen Charme und Impro-Stil mit auf die Bühne.

Improtheater Zweifellos zu Dreitt, Kaminwerk, 22.10.2016

Beim Format „Kaleidoskop“ entstehen Geschichten und Szenen ausgehend von nur einem Wort aus dem Publikum. Gemeinsam mit Gastspielern verweben die beiden Akteure von „zweifellos“ philosophische Monologe, dramatische Szenen, mitreißende Gruppenperformances und emotionale Lieder zu einer improvisierten Theatercollage.

An diesem Abend im Nebenzimmer des Memminger Kaminwerks, in dem noch vor Kurzem das Speed-Dating der all-in.de Single-Party stattfand, begannen die drei Akteure mit eben diesem Thema: Speed-Dating. Abwechselnd bekleideten die Drei verschiedene Persönlichkeiten und versuchten dem Anderen näherzukommen.

Im Anschluss fragten sie das Publikum, welche Emotionen ihnen dabei gefehlt haben, listeten diese auf, fragten nach einer Lokation, in der die nächste Szene spielen sollte und ließen das Publikum einen Akteur aus dem Speed-Dating wählen. Heraus kam der Maschinenbaustudent, der auf einer Tankstelle eine Frau ansprechen sollte, gefärbt mit den auf Kommando wechselnden Emotionen aus der Publikumsliste.

Improtheater Zweifellos zu Dreitt, Kaminwerk, 22.10.2016

Bei der nächsten Szene wurden die Zuschauer eingeladen, einen Film-Genre zu benennen, zudem einen Gegenstand, der nicht in eine Hosentasche passt und eine weibliche Heldenfigur. Das Ergebnis war ein Horrorfilm mit einem Raumschiff und Pipi Langstrumpf, die das Leben der Darsteller retten sollte, indem sie die Wände hochläuft.

Mit Szenen wie Ratespielen, verarbeiteten Inputs aus dem Publikum ging es weiter über Ameisenbären, die gammelige Bananen mögen, einen Arzt, der entlassen wird, weil er seine Patienten mit Methangas betäubt und mit Schraubenschlüsseln operiert und Gesangszenen auf Zuruf.

Hervor stach immer wieder das mimische, wie auch schauspielerische Talent Heiko Edelmanns, der überzeugend von einer zu einer völlig anderen Szene zu wechseln vermochte, und dessen Phantasie nie um erfrischende Ausmalungen verlegen war.

Improtheater Zweifellos zu Dreitt, Kaminwerk, 22.10.2016

Mehr Infos über Zweifellos zu Dritt auf www.zweifellos-spontan.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.