„Riesenblumen“ erblühen in der Kolping Akademie

24. Oktober 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Praxisklasse Kunstprojekt: Schülerinnen und Schüler der Praxisklasse 2 der Lindenschule in Memmingen, haben gemeinsam mit Dozentin Johanna Reutemann und Sozialpädagogin, Petra Nickel, kreativen Kunstschmuck für den Teich der Kolping Akademie in Memmingen gefertigt.
Bunte Riesenblumen aus Stöcken, Stoffresten und Schilfgras zieren nun den hauseigenen Teich.

Doch bunt sind ihre Riesenblumen nicht im Bereich der Blüte, sondern tragen einen kunterbunten Blumenstil: kunstvoll umwickelten die Schüler lange Holzstöcke mit farblich wechselnden Stoffbahnen und fixierten diese mit Draht. Das letzte Drittel des Stockes wurde mit verschiedenen Schilfgräsern versehen und mit Draht und Stoffbahn befestigt, sodass eine herbstlich anmutende Blüte entstand.

Kunstprojekt Lindenschule Memmingen, 20.10.2016

„Kunst im öffentlichen Raum“ zeigt die Ausstellung der Riesenblumen, am Teich der Ruhe-Oase in der Kolping Akademie in Memmingen.

„Ohne Freude, ohne Erheiterung kann das Menschenherz nicht sein, am wenigsten in der Jugend.“ Adolph Kolping

Kunstprojekt Lindenschule Memmingen, 20.10.2016

Allgemeine Infos

Praxisklassen Lindenschule Memmingen ist eine Maßnahme zur spezifischen Förderung mit breit angelegter Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Jahr der Vollzeitschulpflicht.

Diese Maßnahme findet in Kooperation mit der Lindenschule Memmingen und der Kolping Akademie in Memmingen statt und wird gefördert von den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Ziel der Maßnahmen sind das Erreichen des Mittelschulabschlusses und die Anbahnung eines Ausbildungsverhältnisses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.