Ein Christbaum mit Geschichte

10. November 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

15 Meter hoch ist der Weihnachtsbaum für den Memminger Marktplatz auch in diesem Jahr, doch trägt er diesmal eine kleine Geschichte mit sich: Vor 37 Jahren verteilte die SPD im Wahlkampf um den OB-Sessel in der Fußgängerzone kleine Fichtenbäumchen. Die Familie Gudd aus Steinheim (Ergartenweg 4) hatte seinerzeit ebenfalls ein Bäumchen erhalten, in den Garten gepflanzt und seitdem liebevoll gepflegt.

Zum Abschied von Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger wird genau dieser Baum nun während der Advents- und Weihnachtszeit den Marktplatz schmücken.

Am kommenden Mittwoch, 16.11.16 um 8:30 Uhr wird er von den Mitarbeitern der Stadtgärtnerei auf dem Marktplatz aufgestellt.

Christbäume Memmingen, errichtet am 16.11.2016

Der zweite Christbaum auf dem Schrannenplatz wird dann im Laufe des Tages aufgerichtet. Auch dieser Baum misst rund 15 Meter und stammt aus dem Garten der Familie Dr. König aus der Englerstraße 21 in Memmingen.

Beide Bäume waren für den jeweiligen Garten zu groß geworden, dennoch bemerkenswert ist die Koinzidenz.

Die rund 450 Lämpchen werden erstmals zur Eröffnung des Christkindlesmarktes am Freitag, 25.11.16, erstrahlen.

Foto: Archivbild von 2015, Fotoquelle: Wiest/Pressestelle Stadt Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.