TVM Basketball-News

22. November 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Bei den Begegnungen am vergangenen Wochenende unterlagen die Bayernliga Herren gegen den TSV 1880 Wasserburg mit 79:85 – Die Bayernliga U14 des TVM besiegten die DJK SB Rosenheim mit 87:70 – In der Bezirksoberliga der Damen unterlagen die Memmingerinnen dem TSV Sonthofen mit 51:33 – Die Bezirksoberliga Mädchen U19 des TVM schlugen den TSV Etting-Ingolstadt mit 60:65 – und die Bezirksklasse Herren TV Memmingen II siegten souverän über den VFL Buchloe II mit 83:54.

Bayernliga Herren TV Memmingen – TSV 1880 Wasserburg 79:85

Undiszipliniertheiten und eine schlechte Freiwurfquote kosten wichtigen Heimsieg

In einem von Anfang an spannenden Spiel zwischen den Tabellennachbarn vom TV Memmingen und dem TSV 1880 Wasserburg sahen die Zuschauer viele Führungswechsel und ein stellenweise zerfahrenes Spiel.

4 Minuten vor Ende des Spiels sahen die Allgäuer wie der sichere Sieger aus, doch ein Fehlpass, 2 technische Fouls durch unnötige Undiszipliniertheiten und eine miserable Freiwurfquote von 9 Treffern aus 24 Versuchen führten dazu, dass die Gäste aus Wasserburg kurz vor Spielschluss die Führung wieder übernahmen.

Der Topscorer auf Seiten der Oberbayern Lorenzo Griffin war in dieser Phase nicht zu halten, erzielte 38 Punkte und traf vor allem die fälligen Freiwürfe. Enge Spiel entscheiden sich im Basketball oft an der Freiwurflinie und hier waren an diesem Abend die Wasserburger mit einer Quote von 21 aus 26 Versuchen stärker.

Ein enttäuschter Coach Benni Prinz resümierte nach dem Abpfiff „Mit einer derart schlechten Freiwurfquote kannst Du enge Spiele in der Bayernliga nicht gewinnen. Trotzdem gab es auch positive Aspekte in unserem Spiel. So haben sich vor allem die jungen Spieler immer wieder in den Vordergrund spielen können. Jetzt gilt es für uns, das Spiel abzuhaken und sich konzentriert auf das nächste Auswärtsspiel in Olching vorzubereiten.“

Für den TV Memmingen spielten:
Janos Aberle, Luam Araya, Mahmoud Asfirh (16 Punkte), Jan Hanzalek (12), Tom Kimpel (5), Steffen Probst (6), Moritz Rohrhofer (9), Michael Seidel (15), Samir Turohan (10) und Uros Vucevic (6).

Bayernliga U14 TV Memmingen – DJK SB Rosenheim 87:70

In einem sehr guten Bayernliga-Spiel ließen die Hausherren um Trainer Jaro Hanzalek nichts anbrennen und erspielten sich gegen die Gäste aus Rosenheim früh eine komfortable Führung.

Schnell vorgetragene Angriffe aus einer stabilen Verteidigung stellten die Rosenheimer immer wieder vor Probleme. Eine erneut klare Reboundüberlegenheit  ermöglichte es dem Trainer, alle Spieler einzusetzen. Beim Schlusspfiff hieß es hoch verdient 87:70 für die Hausherren.

Für die U14 des TV Memmingen spielten:
Fabio Albanese (1 Punkt), Leon Alexander (18), Sergen Berkyürek (4), Elias Blum (4), Michele Deidda, Jakob Hanzalek (26), Jakob Prinz (10), Benni Salcin, Josua Schnug (22), Lucas Zettler und Romeo Tassinari (2).

Basketball-News TV Memmingen, 22.11.2016

Bezirksoberliga Damen TSV Sonthofen – TV Memmingen 51:33

Beim Tabellenführer aus Sonthofen gab es auch dieses Mal für die Memminger Truppe um Trainer Sasa Nikolic Nichts zu holen. In einem zerfahrenen Spiel, welches durch Nickligkeiten und einer harten Gangart von beiden Seiten nie zu einem attraktiven Basketballspiel wurde, setzte sich die Erfahrung der Sonthofener Damen durch.

Die Maustädter ließen sich auch in dieser Saison das Spiel der Meistermannschaft aus dem Vorjahr aufdrücken und konnten in keiner Phase des Spiels Ihr Stärken ausspielen.

Das 51:33 für Sonthofen zeigt vor allem die Abschlussschwäche der Memmingerinnen deutlich auf. 33 Punkte sind einfach zu wenig, um eine Mannschaft wie Sonthofen in die Bredouille zu bringen.

Für die Damen des TV M spielten:
Katharina Brosche (6 Punkte), Vanessa Einsiedler (2), Lena Zettler, Mirijam Wiebel, Dorothea Weinhart (6), Annette Schwaderer (3), Johanna Prinz (6), Magdalena Oexle, Katrin Mühlschlegel und Biggi Prinz (10).

Bezirksoberliga Mädchen U19 TSV Etting-Ingolstadt – TV Memmingen 60:65

Für eine faustdicke Überraschung sorgten die U19-Mädchen um Trainerin Biggi Prinz im Duell um die Tabellenführung der Bezirksoberliga beim TSV Etting-Ingolstadt.

Hat man dort in der vergangenen Saison noch eine 50-Punkte Schlappe hinnehmen müssen, besiegten die Mädels aus dem Allgäu den Favoriten dieses Mal nach einem spannenden und dennoch sehr fair geführten Spiel mit 60:65.

Allen voran zeigten Katharina Brosche und Johanna Prinz zur richtigen Zeit Ihre persönliche Saisonbestleistung. Katharina Brosche räumte unter dem Korb auf und erzielte wichtige Punkte, während Johanna Prinz gekonnt das Spiel dirigierte und von außen wichtige Punkte einschenkte.

Auch die jungen Spielerinnen Sedef Bozkurt und Janina Weibel gingen offensiv und defensiv ans Limit und so freuten sich alle Beteiligten bei dieser mit 400 km Hin-und Rückfahrt erfolgreichen und längsten Auswärtsreise der Saison.

Bezirksklasse Herren TV Memmingen II – VFL Buchloe II 83:54

Keine Probleme hatten die Herren 2 im Heimspiel gegen Buchloe. Die gute Mischung aus Routine und junger Dynamik funktionierte erneut gut und so konnte der fünfte Saisonsieg im fünften Spiel erreicht werden.

Die Coaches Alvir Salcin und Jörg Prinz konnten erstmals in dieser Saison die talentierten Nachwuchsspieler Tom Kimpel und Lukas Schnug einsetzen und beide verstanden es sofort, sich entscheidend in das Spiel einzubringen.

Immer wieder wurden Bälle erobert und entweder durch schnelle Steilangriffe abgeschlossen, oder aus einem geordneten Spielaufbau mittels erfolgreichem 3-Punkte-Wurf abgeschlossen. Der gute Zusammenhalt im Team und die individuelle Stärke auf den einzelnen Positionen kompensierten den verletzungsbedingten Ausfall der Stammspieler Hakki Uygun, Bene Odekerken, Hennok Araya und Pira Kul und sorgte für den hoch verdienten 83:54 Heimsieg.

Das Team wächst von Spiel zu Spiel besser zusammen und der Spaß am Basketball ist allen Spielern anzumerken. Dies ist die ideale Voraussetzung für junge Spieler, an den Seniorenbereich herangeführt zu werden.

Für die Reserve des TV Memmingen waren erfolgreich:
Jan Becker (11 Punkte), Ahmet Collu, Jaro Hanzalek (11), Tom Kimpel (15), Patrick Möhn (2), Jörg Prinz (3), Alvir Salcin (8), Lukas Schnug (22), Utku Uslu (5) und Aykut Uygun (6).

Foto:
Dorothea Weinhart (Bezirksoberliga Damen) bei einem Freiwurf.

Fotoquelle: Jörg Prinz / TV Memmingen Basketball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.