Schutz vor der Vogelgrippe

28. November 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die Stadt Memmingen hat eine Allgemeinverfügung über die Stallpflicht für Geflügel erlassen. „In Memmingen ist bisher noch kein Fall von Vogelgrippe bei Wildvögeln nachgewiesen worden“, sagt Dr. Ludwig Singer, Leiter des Veterinäramts in Memmingen. Dennoch gelte auch in Memmingen ab sofort eine Stallpflicht für Geflügel, um eine Ausbreitung der Tierseuche zu verhindern.
Vor dem Hintergrund der im Allgäu tot aufgefundenen wildlebenden Wasservögel mit Vogelgrippe

vom Typ H5N8 hat die Stadt Memmingen aufgrund der Geflügelpest-Verordnung des Bundeslandwirtschaftsministeriums mit Wirkung vom 24. November 2016 eine Allgemeinverfügung erlassen über die generelle Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel.

In der Allgemeinverfügung der Stadt Memmingen wird für alle privaten und gewerblichen Tierhalter, die Geflügel im Zuständigkeitsbereich der Stadt Memmingen halten, eine Aufstallung des Geflügels angeordnet. Die Stallpflicht gilt für Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse, die in Gefangenschaft aufgezogen oder gehalten werden.

Tauben sind von der Stallpflicht ausgenommen. Die Aufstallung kann in geschlossenen Ställen erfolgen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss.

Prävention Vogelgrippe-Stallpflicht in Memmingen, 25.11.2016

Weiterhin gilt, dass nach jeder Einstallung oder Ausstallung von Geflügel die dazu eingesetzten Gerätschaften zu reinigen und zu desinfizieren sind. Nach jeder Ausstallung sind die freigewordenen Ställe einschließlich der dort vorhandenen Einrichtungen und Gegenstände zu reinigen und zu desinfizieren. Bestandseigene Transportfahrzeuge und -behältnisse für Geflügel sind nach jedem Transport am Zielort zu reinigen und zu desinfizieren.

Börsen und Märkte sowie Veranstaltungen ähnlicher Art, bei denen Geflügel und gehaltene Vögel anderer Arten als Geflügel verkauft, gehandelt oder zur Schau gestellt werden, sind im Zuständigkeitsbereich der Stadt Memmingen verboten.
Zusätzlich gelten besonderen Schutzmaßregeln (Hygiene, Zutrittskontrollen von Personen, Erfassung von verendeten Tieren) gemäß der am 18. November 2016 in Kraft getretenen Verordnung über besondere Schutzmaßregeln in kleinen Geflügelhaltungen.

Weitere Infos darüber auf:
www.stadtrecht.memmingen.de/svbl.html
www.lgl.bayern.de/tiergesundheit/tierkrankheiten/virusinfektionen/gefluegelpest/index.htm
www.vogelklinik.vetmed.uni-muenchen.de/aktuelles/gefluegelpest/index.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.