Favoritentreffen: Die Gefro-Indians treffen auf die Erding Gladiators

2. Dezember 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Am 16. Spieltag der Bayerischen Eishockeyliga steigt am Memminger Hühnerberg wieder ein mit Spannung erwartetes Spiel: Um 20 Uhr treffen die GEFRO-Indians (2.) am heutigen Freitagabend auf die Erding Gladiators (5.). Beide Teams zählen zum absoluten Favoritenkreis, sind die torgefährlichsten Mannschaften und werden sich einen heißen Kampf liefern.

Spielberechtigt sind erstmals die beiden Neuzugänge der Indianer, Timo Schirrmacher und Steffen Kirsch.

Memmingen (mo/ch).  Die Gäste aus Erding reisen mit der Empfehlung des treffsichersten Angriffs (93 Tore / 6,2 pro Spiel) in die Maustadt und wollen ihre momentane Siegesserie natürlich ausbauen. Nach gutem Saisonstart kam der Motor der „Gladiators“ etwas ins Stocken, doch scheint er nun wieder rund zu laufen.

Aufstiegstrainer Petr Vorisek wurde vor wenigen Wochen durch Thomas Vogl ersetzt. Vogl war zuletzt als Spielertrainer in Vilshofen (Landesliga) unterwegs, kennt die Liga aus seiner Zeit in Dorfen aber bestens. In Erding wird er erstmals nur hinter der Bande zu finden sein. Seine neue Aufgabe hätte er nicht besser beginnen können, denn alle vier Spiele unter seiner Regie wurden gewonnen.

Dass die Oberbayern als Aufsteiger gleich zu den Mitfavoriten zählen ist wenig überraschend, wenn man sich den Kader ansieht: Viele Spieler waren schon in der Oberliga für Erding auf dem Eis und hielten dem Verein, trotz finanziellem Rückzug die Treue.

ECDC Memmingen Vorbericht Erding und Neuzugang Steffen Kirsch, 02.12.2016

Das Tor wird von Louis-Vincent Albrecht und seinem Back-up Andreas Gerlspeck gehütet. Für Albrecht ist das Spiel am Hühnerberg sicherlich etwas Besonderes, kommt er doch aus der Region. Die Abwehr ist mit routinierten Spielern gespickt und die meisten agieren schon viele Jahre zusammen.

Extraklasse beweist bis jetzt der Angriff, hier gilt es in erster Linie auf den aktuell besten Torschützen und ligaweiten Top-Scorer Daniel Krzizok zu achten. Der 28-jährige bringt es auf satte 26 Tore und 15 Vorlagen. Auch seine Sturmpartner Florian Zimmermann und der einstige Memminger Sebastian Lachner sind brandgefährlich. Die Kontingentstelle belegt der junge Tscheche David Michel, der bisher sehr überzeugend ist. Mit Alexander Gantschnig und Timo Borrmann verfügen sie über weitere Ex-Oberliga Spieler, die für viel Gefahr vor den gegnerischen Toren sorgen.

Auf die Indians wartet also ein echter Prüfstein, der nur mit einer kompakten und hochkonzentrierten Leistung überwunden werden kann. Zuletzt hat sich glücklicherweise das Lazarett gelichtet und Trainer Waldemar Dietrich sollte im Normalfall fast auf den gesamten Kader zurückgreifen können.

Freuen können sich die Fans zudem auf das Debüt der beiden Neuzugänge Timo Schirrmacher und Steffen Kirsch, welcher in dieser Woche zu den Indians gewechselt ist. Beide sind erstmals spielberechtigt und werden dem zuletzt ausgedünnten Kader deutlich mehr Tiefe verleihen.

Zum ersten Heimspiel im Dezember wird wieder mit einer großen Kulisse gerechnet, auch aus Erding hat sich bereits ein Fanbus, sowie weitere Schlachtenbummler angekündigt.

Die Verantwortlichen empfehlen allen Zuschauern den Vorverkauf an den bekannten Stellen zu nutzen, um so längere Wartezeiten an den Abendkassen zu umgehen (Memminger Zeitung, Dietzel’s Hockeyshop, Subway Memmingen).

Mit den Fans im Rücken wollen die Memminger weiter Kontakt zu Spitzenreiter Miesbach halten und einen weiteren Heimsieg einfahren. Das Hinspiel in Erding konnten die Memminger nach bärenstarker Leistung mit 8 zu 4 gegen damals schwächelnde Erdinger gewinnen.

ECDC Memmingen Vorbericht Erding und Neuzugang Steffen Kirsch, 02.12.2016

Neuzugang Steffen Kirsch

Memmingen (mfr/ch). Der ECDC Memmingen hat zu Beginn der Wechselfrist einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Vom EV Lindau hat Steffen Kirsch an den Hühnerberg gewechselt. Der 23-jährige Stürmer, der ab sofort für die Memminger spielberechtigt ist, wird bereits am Freitag beim Spitzenspiel gegen Erding für die Rot-Weißen auflaufen.

Die GEFRO-Indians haben damit auf den anhaltenden Engpass in den Offensivreihen reagiert: Der junge und talentierte Außenstürmer soll Trainer Waldemar Dietrich mehr Spielraum in der Reihenzusammenstellung ermöglichen.

Gerade in den letzten Wochen war der Kader oftmals sehr dezimiert, woraufhin sich der sportliche Leiter Sven Müller nach Alternativen umsehen musste. Mit Kirsch und dem ab Freitag spielberechtigten Timo Schirrmacher konnte nun die Lücke in der Offensive geschlossen werden, die auch durch den ungeplanten Abgang von Mike Dolezal (der mittlerweile in Ulm aufläuft) entstanden ist.

Steffen Kirsch hat seine Eishockeyausbildung im Nachwuchs des EV Ravensburg absolviert, wo er auch auf ein paar Einsätze in der DEL2-Mannschaft der Towerstars kam. Es folgte der Wechsel zum EV Füssen in die Oberliga, ehe er 2015 nach Lindau in die Bayernliga weiterzog.

Im Aufstiegsjahr des EVL kam Kirsch auf 42 Partien, in denen er 28 Punkte beisteuern konnte. In dieser Saison absolvierte der 1,73m große Angreifer 11 Partien für die „Islanders“ in der Oberliga-Süd, ehe sich die Wege von Kirsch und dem Aufsteiger vor wenigen Wochen trennten.

Der Rechtsschütze wird bereits heute im Memminger Trikot mit der Rückennummer 93 beim Kracher gegen Erding am Hühnerberg auflaufen.

Am Sonntag geht es für die Indians nach Germering

Memmingen (mo). Am Sonntag (18 Uhr) steht für den ECDC Memmingen das Auswärtsspiel beim noch punktlosen Schlusslicht Germering auf dem Programm. Die Indians wollen sich die drei Zähler sichern und setzen dabei auf die Unterstützung ihres reisefreudigen Anhangs.
Wie fast immer wird das Team von zahlreichen Fans begleitet, ein Fanbus wird wieder eingesetzt. Anmeldungen für die Fahrt sind unter Tel.Nr. 0160 785 62 69 noch möglich.

Fotos:
Foto 1: Archivbild aus eigener Quelle.
Foto 2 (und Titelbild): Steffen Kirsch und Sven Müller (sportlicher Leiter). Fotoquelle: ECDC Memmingen/Michael Franz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.