Einladung zur Ausstellung „He, Fräulein! Fakten und Bilder zur Frauengeschichte“

6. Dezember 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

ZEITMASCHINE FREIHEIT und das Stadtmuseum Memmingen laden ein zur Eröffnung der Ausstellung „He, Fräulein! Fakten und Bilder zur Frauengeschichte“ im Foyer des ehemaligen Union-Kinos, Memmingen, am 08.12.2016 um 19 Uhr ein. In Szene gesetzt wird bei der Ausstellung die Geschichte der Frau zwischen Bestimmung und Selbstbestimmung.

Geschichte der Frau zwischen Bestimmung und Selbstbestimmung

Die Ausstellung und das umfangreiche Begleitprogramm werden realisiert im Rahmen des Projekts „Zeitmaschine Freiheit“, mit Unterstützung der Frauen-Geschichtswerkstatt Memmingen e.V., der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Memmingen, der Kulturwerkstatt e.V., dem Landestheater Schwaben und dem Frauennetzwerk Memmingen e.V.

Ausstellung He Fräulein, 08.12.2016

Interessante und unterhaltsame Einblicke in Frauenbilder und Familienrollen

Ausgehend vom veränderten Blick auf den Begriff „Fräulein“ zeigt die von der Volkskundlerin Ursula Winkler kuratierte Ausstellung im ehemaligen Union-Kinosaal, wie gesellschaftliche Konventionen und gesetzliche Fakten das Frauenleben seit dem 19. Jahrhundert geprägt haben.
Anhand von Attributen der Frauenrollen von der Betbank bis zum Wahlschein und historischen Fotografien aus Memmingen wird einstiges Frauenleben mit seinen vielfältigen Aufgaben, Rechte und Leistungen anschaulich. Die Ausstellungsstücke stammen zum großen Teil aus den eigenen Beständen des Stadtmuseums im Hermansbau oder sind Reproduktionen nach Originalfotos des Memminger Stadtarchivs.

Zeitmaschine Freiheit

„Zeitmaschine Freiheit“ ist ein Projekt, gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes, mit dem Ziel, neue Partnerschaften für das Stadtmuseum im Hermansbau zu initiieren und das Stadtmuseum als Ort urbaner Geschichte und Identität sowie des lebendigen Austauschs für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt erlebbar zu machen.

In Anlehnung an die 12 Memminger Bauernartikel startete das Projekt mit 12 Partnern, die in angedachten 12 Teilprojekten erkunden, was Stadt für sie bedeutet und welche Freiheiten heute für das gemeinsame Leben in Memmingen wichtig sind. Die Betrachtungswinkel der Freiheit reichen dabei von Pressefreiheit über Glaubensfreiheit, Meinungsfreiheit sowie die Gleichberechtigung von Mann und Frau bis zur Freiheit in der Fremde.

Ausstellungseröffnung

Oberbürgermeister Markus Kennerknecht wird die Ausstellung am 08. Dezember eröffnen, zusammen mit Leiter des Kulturamtes Dr. Hans-Wolfgang Bayer, Miriam Hannig – Landesstelle für nicht-staatliche Museen in Bayern, Ursula Winkler – Kuratorin, He, Fräulein! und Regina Gropper – Projektleitung, Zeitmaschine Freiheit.

Musikalisch untermalt wird die Ausstellungseröffnung von Melissa Logan, Chicks on Speed.

Dauer der Ausstellung: 9.12.16 – 8.3.17.Öffnungszeiten: Mi – Fr 11 – 15.30 Uhr, Sa 10 – 12 Uhr und zusätzlich Do 18 – 20 Uhr. Schließtage 23.12. – 3.1.17 und 6.1.17.

Mehr Infos auf: http://zeitmaschine-stadtmuseum-mm.de/de/zeitmaschine-freiheit/he-fraeulein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.