Überragende Vorstellung der Memminger Basketballer

15. Dezember 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Toller 93:62 Heimsieg der Bayernliga Herren des TV Memmingen gegen den TSV Neuötting – Ebenfalls einen hohen 94:36 Heimsieg erspielten sich die Bayernliga U14-Jungs des TVM – Die Bezirksklasse Herren erzielte einen eher mühevoller 74:58 Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus Mindelheim.

Bayernliga Basketball-Herren des TV Memmingen

Die Bayernliga Basketballer des TV Memmingen konnten Ihren Aufwärtstrend erfolgreich fortsetzen. Im Bayernliga Klassiker gegen den TSV Neuötting kam das Team um Coach Benni Prinz nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser in Fahrt.

Vor allem das Passspiel funktionierte stellenweise wie aus einem Guss. Immer wieder zogen die schnellen Flügelspieler über die Mitte zum Korb und konnten mittels Bodenpass auf die sich anbietenden Centerspieler ablegen.

Da Neuötting keinen sogenannten BigMan, also großen Spieler in Ihren Reihen hatte, war es für Mike Seidel, Samir Turohan und Mahmoud Asfirh auf diese Weise immer wieder möglich, Punkte unter dem Korb zu erzielen.

Als dann auch noch die Dreier von außen fielen, schwand auch die Gegenwehr der Mannschaft aus Neuötting.

Mahmoud Asfirh besiegelte den tollen 93:62 Heimsieg mit einem krachenden Dunking, den die zahlreichen Zuschauer frenetisch bejubelten. Jetzt geht es als Tabellensechster in die verdiente Weihnachtspause.

Für den TV Memmingen spielten:

Luam Araya, Mahmoud Asfirh (21), Jan Babicky (14), Jan Hanzalek (2), Tom Kimpel (8), Steffen Probst (10), Moritz Rohrhofer (3), Michael Seidel (15), Wesley Siegel (3), Samir Turohan (8) und Uros Vucevic (9).

TV Memmingen Basketball News, 15.12.16

Bayernliga U14-Jungs

Ebenfalls einen hohen 94:36 Heimsieg erspielten sich die Bayernliga U14-Jungs um Trainer Jaro Hanzalek im Heimspiel gegen die Internationale Basketballakademie München.

Wie schon im Hinspiel stand die Verteidigung perfekt und die Spielzüge im Angriff führten ein ums andere Mal zu erfolgreichen Korbabschlüssen.

Mit diesem Sieg festigten die Maustädter die Tabellenführung und fahren am kommenden Sonntag mit breiter Brust zum Spitzenspiel gegen den FC Bayern München in die Säbener Straße.

Für die U14 des TV Memmingen spielten:

Fabio Albanese (5), Leon Alexander (6), Sergen Berkyürek (9), Elias Blum (6), Michele Deidda, Urs Dietenberger (4), Jakob Hanzalek (13), Jakob Prinz (21), Benni Salcin (2), Josua Schnug (22), Romeo Tassinari (2) und Lucas Zettler (4)

Bezirksklasse Herren

Unerwartet schwer taten sich die Bezirksklasse Herren des TV Memmingen beim Spiel gegen den Tabellenletzten aus Mindelheim. Im Derby zeigten die Mindelheimer eine konzentrierte Leistung.

Den ohne 4 Stammspieler angetretenen Memmingern gelang am Anfang recht wenig. Vor allem die sonst so souveräne Verteidigung war löchrig wie ein Schweizer Käse und den Mindelheimer wurden die Punkte beinahe geschenkt.

Erst im dritten Viertel zündeten die Maustädter Ihren konstruktiven und effektiven Basketball und erzielten wichtige Punkte. In dieser Phase fanden auch endlich die Distanzwürfe Ihr Ziel. Henok Araya und Lukas Schnug liefen die Schnellangriffe, Alvir Salcin und Jörg Prinz versenkten die Dreier und unter den Körben ackerten Jan Becker und Bene Odekerken erfolgreich um jeden Ball.

Am Ende stand ein mühevoller 74:58 Heimsieg auf der Anzeigetafel und die damit verbundene Herbstmeisterschaft.

Für die Memminger spielten:

Ahmet Collu, Utku Uslu (2 Punkte), Henok Araya (11), Jörg Prinz (11), Bene Odekerken (12), Jan Becker (15), Lukas Schnug (13), Andre Rupp, Alvir Salcin (10), Aykut Uygun.

Foto: Archivbild der U14-Basketballer.

Fotocredit: Jörg Prinz/TV Memmingen, Basketball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.