Als Herbstmeister in die Winterpause

22. Dezember 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Basketball: Die U14 Bayernliga-Spieler des TV Memmingen verlieren das Rückspiel gegen den FC Bayern München mit 79:65 (39:38), können sich aber dennoch Platz 1 für die Winterpause, und damit auch für die Playoffs in der Bayernliga sichern.

Nachdem die Memminger das Hinspiel sensationell mit 26 Punkten Unterschied gewinnen konnten, sah die Ausgangssituation beim Kampf um die Herbstmeisterschaft für die Jungs um Trainer Jaro Hanzalek sehr komfortabel aus. Alles außer einer Niederlage mit mehr als 26 Punkten bedeutet die Sicherung von Platz 1.

Herbstmeister-TV Memmingen Basketball Bayernliga U14, 22.12.2016

Dementsprechend motiviert gingen die Münchner ins Spiel, denn der Stachel der hohen Niederlage saß noch tief. Außerdem konnten die Münchner kurz vor dem Spiel noch den besten Spieler der Rosenheimer und zweitbesten Scorer der Liga Jonas März verpflichten. Er gab den Münchner die nötige Sicherheit beim Wurf und den Allgäuern viel am Anfang wenig ein.

Bis zur Pause fingen sich die Spieler um den erneut sehr stark spielenden Jakob Hanzalek und es ging mit 39:38 in die Kabine. Es folgte ein enges Spiel mit fortlaufenden Führungswechseln. Die Hauptstädter zeigten, dass sie sich mit Ihrem 3-köpfigen Trainerteam gut auf die Memminger Spielweise eingestellt haben, denn sie ließen den Maustädter kaum Luft zum Atmen.

Jeder Korb musste hart erarbeitet werden und nachdem Jakob Hanzalek mit seinem fünften Foul auf der Bank Platz nehmen musste, war die 79:65 Niederlage besiegelt.

Herbstmeister-TV Memmingen Basketball Bayernliga U14, 22.12.2016

Traurig waren die Allgäuer aber nur kurz, denn Platz eins ist damit dennoch gesichert und es geht als Tabellenführer in die Playoffs! Dort werden die Karten neu gemischt und vielleicht ist wie schon vor 2 Jahren ein Titel möglich. Der Trainer und das Team sind definitiv bereit dafür.

Für die U14 des TV Memmingen spielten:

Fabio Albanese (3 Punkte), Jakob Prinz (8), Leon Alexander (7), Sergen Berkyürek (2), Elias Blum (2), Michele Deidda, Urs Dietenberger, Jakob Hanzalek (26), Josua Schnug (17), Benni Salcin, Romeo Tassinari

Fotos:
Foto 1 (und Titelbild): Leon Alexander bei einer erfolgreichen Korbaktion
Foto 2: Jakob Hanzalek bei einem Freiwurf

Fotoquelle: Jörg Prinz, TVM Basketball, Fotos vom Hinspiel gegen den FC Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.