Der FC Memmingen bekommt einen Torwart-Trainer und verliert einen Stürmer

28. Dezember 2016 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Fußball-Regionalligist FC Memmingen verstärkt sein Trainerteam: Ab Januar übernimmt Markus Seitz das Amt des Torwart-Trainers, das der 39-jährige auch bereits beim FV Illertissen II und der TSG Thannhausen bekleidet hat. Gleichzeitig drängt es Stürmer Adrian Zuka weg vom FC Memmingen.

Memmingen (ass/ch). In dieser Saison waren durch den krankheitsbedingten Ausfall von Anton Andor auf dem Posten des Torwart-Trainers Martin Kelz (Bild links) und Tobias Kirchenmaier (Bild rechts) eingesprungen. Sie hatten den Job zusätzlich zu Ihrer Betreuung der Jugendtorleute bis zur Winterpause übernommen.

Der sportliche Leiter Bernd Kunze dankt beiden für ihr großes, nicht selbstverständliches Engagement und freut sich, dass Markus Seitz (Bildmitte) nun dafür gewonnen werden konnte. Er ist nun in enger Abstimmung mit Cheftrainer Stefan Anderl für die Torhüter des Regionalliga- und Landesliga-Kaders zuständig.

FC Memmingen News, 28.12.2016

Adrian Zuka will weg – keine Freigabe vom FC Memmingen

Stürmer Adrian Zuka will den FC Memmingen zur Winterpause bereits verlassen, erhält aber vom Verein keine Freigabe. Der wechselwillige 20-jährige hatte am Rande der Weihnachtsfeier dem sportlichen Leiter Bernd Kunze mitgeteilt, dass er nicht mehr am Trainings- und Spielbetrieb in Memmingen teilnehmen wird, wenn ihm die Freigabe für den Bayernligisten 1. FC Sonthofen verweigert wird. Seine Entscheidung sei endgültig. In Sonthofen wolle er sich derweil fithalten.

Für den FCM-Vorsitzenden Armin Buchmann ist dies keine Gesprächsgrundlage: „Wir sind nicht erpressbar“. Die Folge für Zuka bei Nichteinigung ist eine sechsmonatige Sperre, die er offenbar in Kauf nehmen würde. Kunze findet die Entwicklung bedauerlich, zumal der Angreifer Potenzial habe und als Perspektivspieler gilt: „Grundsätzlich haben wir mit allen Spielern Verträge für ein ganzes Jahr. Wir befinden uns aber erst zur Halbzeit. Spieler wie Verein haben Ihre Abmachungen auch einzuhalten.“

FC Memmingen News, 28.12.2016

Kunze will Zuka halten, weil „er sich aus unserer Sicht gut entwickelt hat. Er hat den Sprung von den Junioren über die U21 in den Regionalliga-Kader geschafft und dort auch Einsätze bekommen. Adrian befindet sich erst seit 18 Monaten im Erwachsenenfußball. Schade, dass er sich keine Zeit gibt“.

In dieser und der vergangenen Saison kam Zuka in der Regionalliga zu insgesamt 14 Kurzeinsätzen und erzielte dabei zwei Tore. In 29 Landesliga-Begegnungen traf er 16 Mal.

Schon im Sommer hatte ein Wechsel zwischen dem FC Memmingen und dem 1. FC Sonthofen für Verstimmung gesorgt. Kerim Kalkan war in der bereits laufenden Vorbereitung abgeworben worden.

Fotos:
Bild 1 (und Titelbild): Olaf Schulze, privat.
Fotos Adrian Zuka: (C) Olaf Schulze / FC Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.