Bundesliga-Schlussspurt für die Indians Frauen in Berlin

17. Februar 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Nach einer zweiwöchigen Pause geht es für die Frauen der Memminger Indians am Wochenende im Schlussspurt in der Frauenbundesliga zum Hauptstadtclub nach Berlin. Am Samstag (19 Uhr) und Sonntag (13 Uhr) treffen die Schützlinge von Werner Tenschert im Wellblechpalast auf die Eisladies des OSC.

Während der Länderspielpause im Rahmen der Olympiaqualifkation erhielten die Indians schlechte Nachrichten. Wegen eines familiären Schicksalsschlages musste die kanadische Kontingentspielerin und Indians Topskorerin Jennifer More kurzfristig ihre Zelte in der Maustadt abbrechen und nach Hause fliegen.

Vorbericht ECDC Memmingen Frauen-OSC Berlin, 17., 19.02.2017

„Sportlich trifft uns das schwer, aber wir alle sind in Gedanken bei Jenn und ihrer Familie und möchten uns ganz herzlich für ihren tollen Einsatz bei uns bedanken“ so ECDC Teammanager Peter Gemsjäger.

Auf zwei Siege in der Hauptstadt ist Trainer Tenschert aus: „Damit wir überhaupt noch eine Chance haben, den Titel verteidigen zu können, dürfen wir uns keinen Punktverlust leisten, zumal es das Restprogramm mit drei Partien gegen Ingolstadt wahrhaftig sich hat.“

Mit nur 13 Punkten aus 18 Spielen hat Berlin das Saisonziel – die Teilnahme am Pokalturnier – zwar verpasst aber die Mannschaft ist sicherlich besser als ihr derzeitiger fünfter Tabellenplatz. Zudem ist OSC Mannschaftskapitänin Nina Kamenik nach monatelanger Verletzungspause seit dem Jahreswechsel wieder einsatzfähig.

Foto: aus eigener Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.