Trotz Niederlage in Schönheide bleiben die Indians auf dem zweiten Rang

20. Februar 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Der ECDC Memmingen hat das letzte Auswärtsspiel im Erzgebirge beim EHV Schönheide mit 0:5 verloren. Dennoch bleiben die Indians des ECDC Memmingen auf dem zweiten Rang der Gruppe A und starten am Freitag in die Viertelfinalserie gegen den Derbygegner aus Landsberg.

Memmingen/Schönheide (mfr/ch). Ohne die verletzten Stammkräfte Weigant, Benda, Jainz und Kouba, dafür unterstützt von knapp 100 Fans, machten sich die Indians auf den langen Weg ins Erzgebirge, um beim letzten Spiel der Verzahnungsrunde anzutreten.

ECDC - Schönheide, Verzahnungsrunde, 19.02.2017

Durch den Sieg am Freitag war den Memmingern der zweite Rang nicht mehr zu nehmen, auch Gegner Schönheide war bereits sicher für die Play-Offs qualifiziert. Dementsprechend ereignisarm verlief dann auch das erste Drittel, in dem beide Mannschaften keine Tore erzielten.

Im zweiten Abschnitt kamen dann die Gastgeber besser ins Spiel und erzielten vier Treffer zur beruhigenden Führung. Den Indians, die in dieser Phase sehr sorglos agierten, war die Ausgangslage und die weite Fahrt nun deutlich anzumerken, zu wenig Gegenwehr war zu erkennen.

Im Schlussabschnitt rafften sich die Maustädter wieder etwas auf, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen. Gastgeber Schönheide erzielte noch kurz vor dem Ende den 5:0 Endstand und kann mit einem Erfolgserlebnis in das Viertelfinale gegen Lindau starten.

ECDC - Schönheide, Verzahnungsrunde, 19.02.2017

Start in die Play-Offs

Die Memminger Indians, die diese Partie ohne Sperren und weitere Verletzungen über die Bühne bringen konnten, treffen nun in den anstehenden Play-Offs als erstes auf den HC Landsberg.

Zu dieser Derbyserie, in der die Rot-Weißen Heimrecht genießen, wird ein sehr hoher Zuschauerzuspruch von beiden Fanlagern erwartet.

Los geht es am wahrscheinlich rappelvollen Memminger Hühnerberg bereits am kommenden Freitag, 24. Februar.

Das nächste Heimspiel findet am 03.03.2017 um 20 Uhr statt (laut der letzten Pressemeldung am 20.02.2017, also nicht am 31.02.!). Sollte die Serie über fünf Spiele gehen (drei Siege sind zum Weiterkommen notwendig), so findet am Dienstag, 07. März die entscheidende Partie in Memmingen statt.

Der Kartenvorverkauf ist bereits gestartet, weitere Infos folgen in Kürze.

19.02.2017 EHV Schönheide – ECDC Memmingen 5:0 (0:0/4:0/1:0)

Tore: 1:0 (21.) Gulda D. (Becker), 2:0 (26.) Seifert (Abert, Sanwald), 3:0 (28.) Becker (Wenter), 4:0 (33.) Gulda P. (Becker, Gulda D.) 5:0 (59.) Kukla (Hoffmann, Jenka, 5-4)
Strafminuten: Schönheide 12 – Memmingen 6

Aufstellung ECDC Memmingen: Niemz (Vollmer) – Folk, Stotz, Tenschert, Schirrmacher S., Jarabek – Revaj, Miettinen, Piskor, Pfalzer, Rott, Huhn, Schirrmacher T., Simon, Hermann, Kirsch, Varecha.

Fotos: Archivbilder vom Spiel gegen Schönheide am Memminger Hühnerberg vom 29.01.2017.
Fotoquelle: aus eigener Quelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.