Nistkästen für den Vogelschutzbund als Aktivierungshilfe der Kolping Akademie

7. April 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Innerhalb der Projekte „Aktivierungshilfen für Jugendliche“ der Agentur für Arbeit bauten eine Gruppe von Jugendlichen in Zusammenarbeit mit der Kolping Akademie Memmingen Nistkästen für heimische Vögel, die am vergangenen Mittwoch im Stadtpark Neue Welt in Anwesenheit aller Beteiligten von den Jugendlichen aufgehängt wurden.

Unter Anleitung von Schreinermeister Peter Spengler und begleitet von der Maßnahmeverantwortlichen Tamara Weiß bauten die Jugendlichen Vogelnistkästen für heimische Meisen und Stare. Dazu verwendeten sie Restholz, das beim Bau eines Pavillions in der Werkstatt der Kolping Akademie anfiel und führten es so einer neuen und zudem gemeinnützigen Aufgabe zu.

Unterstützt wurde das Projekt auch von der LBV (Landesverbund für Vogelschutz), die nicht nur mit den benötigten Maßen für die Nistkästen und deren Schlupflöcher aushalf. Bei seinen letzten jährlichen Vogelexkursionen im Landesgartenschaugelände stellte Hermann Kunze vom LBV fest, dass hier einige marode Nistkästen hängen und noch Bedarf an weiteren Nistkästen besteht.

Nistkästen-Aktivierungshilfe Agentur für Arbeit & Kolping Akademie Memmingen, 07.04.2017

Er lokalisierte die Plätze, listete sie auf und teilte sie dem Gartenamt der Stadt Memmingen mit. Das Gartenamt wiederum erteilte die Genehmigung, die von den Jugendlichen gebauten Nistkästen im Landesgartenschaugelände aufhängen zu dürfen.

„Es ist eine wertvolle und sinnvolle Aktion“, erklärt Klaus Kriewobokow, Berater bei der Agentur für Arbeit. „Denn Jugendliche, die sich schwertun mit einer Schul- und Arbeitswelt, die aus überwiegend theoretischen Netzen gespannt ist, bringen praktische Aufgaben den Jugendlichen Erfolgserlebnisse. Durch erfolgreich abgeschlossene Projekte erhalten sie Motivation und bauen Selbstvertrauen auf. Über Projekte dieser Art können die Jugendlichen an andere Projekte herangeführt werden. Ich sehe das letztlich als eine wichtige Stufe an zur Eingliederung in die Berufswelt.“

Nistkästen-Aktivierungshilfe Agentur für Arbeit & Kolping Akademie Memmingen, 07.04.2017

Für Projektverantwortliche Tamara Weiß ist dabei wichtig, dass die Teilnehmer an den Aktivierungshilfen der Kolping Akademie, die ihnen von der Agentur für Arbeit zugewiesen werden, ein Projekt fertigstellen und abschließen. „Es geht dabei nicht um die Größe eines Projektes, sondern zunächst darum, dass es von der Planung über die Ausarbeitung bis zum erfolgreichen Abschluss kommt.“

Eben aus diesem Grunde war es wichtig, dass den Jugendlichen selbst das Aufhängen der Nistkästen überlassen wurde. Unter Anleitung von Hermann Kunze vom LBV für die Platzierung und geeignete Ausrichtung der Nistkästen und in Anwesenheit des Schreiners Peter Spengler vollendeten sie so ihr erstes kleines Projekt.

„Etwas fertigzustellen und es sich ansehen zu können gibt Auftrieb“, erklärt die Sozialpädagogin weiter. „Manche beginnen so, an diesen praktischen Aufgaben Gefallen zu finden, weil sie sehen, dass sie sie bewältigen und etwas Greifbares erschaffen können und bleiben, um beispielsweise eine Lehre zu machen. Es soll helfen, Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen zu entwickeln und bei einem Projekt wie diesem schaffen die jungen Leute zudem etwas Gemeinnütziges, etwas, auf das sie stolz sein können.“

Nistkästen-Aktivierungshilfe Agentur für Arbeit & Kolping Akademie Memmingen, 07.04.2017

Beim Anlaufen der verschiedenen Stationen fragte ich einige der jungen Leute, ob sie denn auch ihren Namen auf die Nistkästen geschrieben haben und sich den Ort merken, an dem sie ihren Nistkasten aufgehängt haben, um später vielleicht nachzusehen, ob sich eine Vogelfamilie dort eingerichtet hat. „Ja, klar haben wir unsere Namen draufgeschrieben“, kam es entschieden zurück und man merkte tatsächlich etwas Stolz dabei heraus.

Wer zukünftig in den neuen Nistkästen wohnen wird, erklärte schließlich Hermann Kunze von der LBV und zeigte Fotos von den Vogelarten: Vor allem die Kohlmeise, die Blaumeise und Stare werden die Nistkästen bewohnen, deren Öffnungen entsprechend in zwei unterschiedlichen Größen gefertigt wurden.

Darüber hinaus lernten wir von Hermann Kunze alle Vogelarten kennen, die im LGS-Gelände gesichtet worden sind und es war erstaunlich, wie viele das waren.

Nistkästen-Aktivierungshilfe Agentur für Arbeit & Kolping Akademie Memmingen, 07.04.2017

Infos über die Aktivierungshilfen der Kolping Akademie

Die Aktivierungshilfen der Kolping Akademie unterstützen junge Menschen bei einer sinnvollen Gestaltung ihrer Lebensplanung, bieten pädagogische Betreuung, persönliches Coaching und Bewerbungstraining.

Ziele sind Motivierung der Teilnehmer, Berufsorientierung und Vorbereitung auf den Berufsalltag, Heranführung und mögliche Eingliederung in das Ausbildungs- oder Beschäftigungssystem durch intensive sozialpädagogische Betreuung und Hilfestellung und Beratung in Problemlagen, sowie die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen.

Der Inhalt der Aktivierungshilfen ist Werkstattpraxis im Bereich Holz, Metall, Farbe und Raumgestaltung oder Hauswirtschaft.

Mehr Infos über die Kolping Akademie auf www.kolpingbildungswerk.de.

Mehr Infos über den Landesverbund für Vogelschutz auf www.lbv.de.

Fotos: beim Aufhängen der Nistkästen im Landesgartenschaugelände.

Foto 4 (und Titelbild): Klaus Kriewobokow, Berater bei der Agentur für Arbeit, Schreinermeister Peter Spengler, Hermann Kunze von der LBV (Landesverbund für Vogelschutz), Maßnahmeverantwortliche (Kolping Akademie) Tamara Weiß, Sozialpädagogin Raluca Pink (Kolping Akademie) und Barbara von Rom (Kolping Akademie), zusammen mit den Jugendlichen, die die Nistkästen gebaut haben.

Fotos aus eigener Quelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.