Marcel Schrötter holt für IntactGP Memmingen mit einem tollen achten Platz in Amerika weiter auf

24. April 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Der Grand Prix of the Americas bedeutete ein weiterer Fortschritt für Marcel Schrötter. Der Pilot des Memminger Intact-GP-Teams fuhr als Achter über die Ziellinie und nahm erneut Punkte mit. Sandro Cortese kämpfte sich trotz Schaltproblemen tapfer durchs Rennen, welches er jedoch nur als 23ter beenden konnte.

Die dritte Saisonrunde 2017, die im texanischen Austin bei sonnigen und nicht zu heißen Bedingungen stattfand, verlief mit gemischten Gefühlen für die Dynavolt Intact GP-Mannschaft.

Auf der Boxenseite von Marcel Schrötter herrschte berechtigte Freude. Der 24-Jährige bestätigte abermals seinen kontinuierlichen Steigerungsprozess. Vom elften Startplatz weg fuhr er über die 19 Runden ein durchweg starkes Rennen in der Gruppe um Position fünf.

Platz 8 für Schrötter-IntactGP Memmingen, beim Grand Prix of the Americas, 24.04.2017

Das Wichtigste war, dass er seinen Zeiten-Abstand zur Spitze klar minimieren konnte. Mit dem achten Platz und acht weiteren Punkten machte der Bayer für das Memminger IntactGP-Team einen Sprung vom 17. auf den 13. WM-Rang und reist nach drei Wochen, die er in Süd-, Mittel- und Nordamerika verbrachte, mit mehr Selbstvertrauen zurück nach Europa.

Bei Teamkollege Sandro Cortese war die Stimmung eher gedrückt, nachdem der 27-Jährige im Americas-GP seine gute neunte Ausgangsposition leider nicht im Rennen verteidigen konnte. Nach dem Start war er noch in der ersten Gruppe dabei, bekam dann aber ab der zweiten Runde Probleme, in den ersten Gang zu schalten. Einige Male musste er geradeaus gehen. Dennoch hielt er bis zum Schluss durch, wenn auch nur an 23. Stelle.

Platz 8 für Schrötter-IntactGP Memmingen, beim Grand Prix of the Americas, 24.04.2017

In zwei Wochen können die Suter-Piloten auf europäischem Boden wieder von Neuem angreifen. Vom 5. bis 7. Mai kommt die MotoGP-Weltmeisterschaft dann nach Jerez de la Frontera, Spanien, um den vierten Lauf des Jahres zu bestreiten.

Rennen:
1. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX
2. Thomas LUTHI / SWI / KALEX
3. Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX
:
8. Marcel SCHRÖTTER / GER/ SUTER
23. Sandro CORTESE / GER / SUTER

WUP:
1. Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX – 2’10.089
2. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX – 2’10.112 (+0.023)
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX – 2’10.257 (+0.168)
:
9. Marcel SCHRÖTTER / GER/ SUTER – 2’11.282 (+1.193)
19. Sandro CORTESE / GER / SUTER – 2’11.725 (+1.636)

Platz 8 für Schrötter-IntactGP Memmingen, beim Grand Prix of the Americas, 24.04.2017

World Standing
1. MORBIDELLI Franco / ITA / 75
2. LUTHI Thomas / SWI / 56
3. OLIVEIRA Miguel / POR / 43
4. NAKAGAMI Takaaki / JPN / 32
5. VIERGE Xavi / SPA / 25
6. MARQUEZ Alex / SPA / 24
7. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 21
8. MARINI Luca / ITA / 20
9. CORSI Simone / ITA / 19
10. AEGERTER Dominique / SWI / 18
11. BAGNAIA Francesco / ITA / 13
12. QUARTARARO Fabio / FRA / 13
13. SCHROTTER Marcel / GER / 13
14. SYAHRIN Hafizh / MAL / 11
15. CORTESE Sandro / GER / 8
16. BINDER Brad / RSA / 7
17. PONS Axel / SPA / 6
18. RAFFIN Jesko / SWI / 5
19. SIMEON Xavier / BEL / 4
20. KENT Danny / GBR / 3

Kommentare aus dem Team

Marcel Schrötter – P8

„Der Start war gut, in der ersten Kurve gab es viel Gerempel und ich hatte sogar eine Berührung mit Sandro. Dadurch habe ich dann ein bisschen verloren. Ansonsten war ich in der Anbrempshase in die erste Kurve ganz gut. In der ersten Runde konnte ich gleich ein paar Positionen gut machen.

In den ersten beiden Runden habe ich auf der Start-Ziel-Geraden ein Problem mit dem Schalten gehabt. Ich konnte eine Zeit lang nicht in den zweiten Gang schalten und so habe ich alles, was ich gut gemacht habe, direkt wieder verloren.

Da sind zwei Fahrer wieder an mir vorbei. Schade, denn gerade am Anfang ist es wichtig, die Position zu behaupten. Ich habe versucht, mich sofort zurück zu kämpfen und die Lücke zu schließen, aber es war einfach nicht mehr drin. Es gab zwei, drei Ecken auf der Strecke, wo ich Zeit verloren habe und so musste ich in einem anderen Teil wieder aufholen. Es war leider nie genug, um zu überholen.

Ein achter Platz von meinem Ausgangspunkt ist aber ganz gut. Die Suter ist ein gutes Bike, nur müssen wir noch weiter eine bessere Richtung finden, denn momentan ist es noch zu anstrengend zu fahren. Sie ist noch ein bisschen unruhig. Aber wir haben ganz gute Punkte aufgeholt in der WM. Wir müssen nur noch das Basispaket zusammenbringen. Ich bin gespannt auf das Rennen in Jerez in 2 Wochen, denn beim Test waren wir sehr weit weg und hatten viele Probleme. Mittlerweile verstehen wir das Bike deutlich besser, also mal schauen was da drin ist.“

Platz 8 für Schrötter-IntactGP Memmingen, beim Grand Prix of the Americas, 24.04.2017

Sandro Cortese – P23

„Vom Start weg war ich gleich mit Marcel in der Gruppe dabei, aber nach der zweiten, dritten Runde habe ich den ersten Gang nicht mehr einlegen können. Beziehungsweise war es sehr schwer, herunterzuschalten. Ich habe dadurch so viel Zeit verloren, weil ich immer so früh zurückschalten musste, um überhaupt die Gänge hineinzubekommen.

Leider kein schöner Abschluss für dieses Wochenende. Wir müssen das jetzt abhaken und nach vorne blicken. Wir haben bereits eine gute Richtung eingeschlagen und nun bin ich auf Jerez gespannt.“

Jürgen Lingg, Teammanager

„Mit Marcel bin ich sehr zufrieden. Die Platzierung ist das eine, aber er konnte den Abstand zur Spitze merklich verringern. Platz fünf war in absoluter Reichweite. Selbst die vordersten Fahrer waren bis auf ein paar wenige Runden nicht wirklich schneller. Er hat einen guten Schritt nach vorn gemacht. Auch wenn die Platzierung das vielleicht nicht ganz widerspiegelt, war das sehr positiv und er hat gut gekämpft.

In einer Runde hatte er mal Zeit verloren, konnte dann jedoch das Loch direkt wieder zufahren. Das war sicher harte Arbeit, denn in dem Moment, wo der Windschatten abreißt, wird es ganz schwierig, die Lücke wieder zu schließen.

Sandro hatte leider Probleme beim Schalten in der Hairpin Ende der Start-Ziel-Geraden. Da müssen wir jetzt genauer schauen, was da das Problem war.“

Fotos: © IntactGP.

Ein paar m3ehr Fotos vom Grand Prix of the Americas auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.