Blütenrecherche am BBZ Memmingen

25. April 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Trotz des langsam beginnenden Frühlings, beschäftigten sich die Schüler der Memminger Berufsschule II in diesem Falle nicht mit den Ergebnissen floristischer Arbeit, sondern vielmehr mit einer anderen Art von Blüten: Falschgeld.

Ein Team der Bundesbank Filiale Augsburg besuchte über mehrere Tage das BBZ Jakob Küner in Memmingen und informierte die Schüler über die Möglichkeiten, Falschgeld bei der täglichen Arbeit zu erkennen.

Gerade im Hinblick auf die Einführung des neuen 50 Euro-Scheins, war das Interesse der Schüler an den verschiedenen Sicherheitsmerkmalen von Banknoten sehr groß. So wurden Auszubildende aus den Bereichen Bank, Einzelhandel und Großhandel zunächst über den Ablauf des Geldverkehrs informiert.

Blüten-Recherche am BBZ Memmingen, 25.04.2017

Anschließend gingen die Referenten der Bundesbank auf die Überprüfungsmöglichkeiten von Banknoten anhand der Sicherheitsmerkmale ein. Hierbei standen die Grundsätze „sehen, fühlen, kippen“ im Fokus der Referenten.

Als Highlight wurden den Schülern echte und falsche Banknoten zur Prüfung vorgelegt. Alle Auszubildenden waren sich einig, dass dieses Seminar sehr wertvoll und wichtig für ihre tägliche Arbeit ist.

Text- & Bildquelle: Pressestelle des BBZ Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.