6. Bodensee-Klassik: Am 5. Mai 2017 rollen die prominent besetzten Oldtimer erstmalig durch Memmingen!

27. April 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Wenn am 4. Mai der Startschuss für die 6. Bodensee-Klassik 2017 fällt, sind nicht nur die 180 Oldtimer und Youngtimer die Stars. Denn auch prominente Fahrer lenken die Traumautos aus acht Jahrzehnten durch das Dreiländereck und auf den schönsten Nebenstraßen durch das Allgäu. Am 05. Mai um ca. 10:30 Uhr fahren sie in ihrer 2. Etappe am Memminger Marktplatz ein, nachdem sie von Bregenz aus über Isny, Illerbeuren (Bauernhofmuseum) kommen, und im Anschluss über Bad Grönenbach nach Kempten rollen.

Vom 4. bis 6. Mai führt die 6. Bodensee-Klassik 2017 insgesamt 600 Kilometer auf den schönsten Nebenstraßen durch das Allgäu, Oberschwaben, Vorarlberg und das Appenzellerland.

180 Klassiker aus acht Jahrzehnten Automobilgeschichte werden dabei zu bewundern sein. „Das Starterfeld mit Fahrzeugen aus den 20er- bis 90er-Jahren bietet eine so große Vielfalt wie kaum eine zweite Rallye“, sagt Frank B. Meyer, stellvertretender Chefredakteur von AUTO BILD KLASSIK. „Bei dem spannenden Mix aus Marken und Modellen mit populären Klassikern und schillernden Exoten ist für jeden Oldie-Fan etwas dabei.“

Vorbericht 6. Bodensee-Klassik mit Stop in Memmingen, 27.04.2017

In ihrer 2. Etappe am 5. Mai starten die Rallyefahrer in Bregenz und rollen über Isny, Legau, Lautrach, Illerbeuren (Bauernhofmuseum) und Ferthofen nach Memmingen, um auf dem Marktplatz von der Memminger Stadtgarde begrüßt zu werden.

Auch Oberbürgermeister Manfred Schilder freut sich schon riesig auf die Oldtimer: „Wir werden die Gäste herzlich in Memmingen empfangen und freuen uns auf viele tolle Fahrzeuge.“

Für die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer sowie für die Rallyeteilnehmer wird am Marktplatz einiges geboten sein, wie die Möglichkeit an einem Glücksrad des Stadtmarketing Memmingen e. V. teilzunehmen und schöne Preise zu gewinnen.

Im Anschluss rollen die prominent besetzten Schmuckstücke über Woringen, Bad Grönenbach und Altusried nach Kempten.

Die prominenten Fahrer

Dieses Jahr starten die Schauspieler Fritz Karl, Elena Uhlig, Siegfried Rauch, Roman Knižka und Tim Wilde, Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink, Rennfahrer Joachim „Jockel“ Winkelhock, Rallye-Fahrerin Isolde Holderied sowie Moderatorin Lina van de Mars.

Das Schauspieler-Paar Fritz Karl, 49, („Männerherzen“, „Wer früher stirbt ist länger tot“) und Elena Uhlig, 41, („Mit Herz und Handschellen“) rollen in einem Volkswagen T2 von 1979 durchs Dreiländereck und das Allgäu.

Vorbericht 6. Bodensee-Klassik mit Stop in Memmingen, 27.04.2017

Siegfried Rauch, 85, startet in einem Porsche 928 GTS von 1991. Der Schauspieler ist nicht nur langjähriger „Traumschiff“-Kapitän, sondern kennt sich auch bestens mit Autos aus: 1971 spielte er an der Seite von Steve McQueen im Kultfilm „Le Mans“ den deutschen Rennfahrer Erich Stahler.

Schauspieler Roman Knižka, 47, ist in vielen TV-Filmen und -Serien zu sehen, unter anderem spielte er in diversen „Tatorten“ mit. Er geht für das Team Opel Classic in einem Opel Diplomat B V8, Baujahr 1976, an den Start.

Auch Kinostar Tim Wilde, 51, („Die wilden Kerle“, „Honig im Kopf“) fährt für das Team Opel Classic in einem Opel Kapitän A V8 von 1967 gemeinsam mit Rennfahrer Jockel Winkelhock, 56.

Julius Brink, 34, hat schon oft bewiesen, dass er auch abseits des Beachvolleyballfeldes sportlichen Ehrgeiz hat. Bei der Fernsehshow „Let’s Dance“ tanzte er sich 2016 in die Herzen der Zuschauer. Dieses Jahr trat er in der TV-Show „Ewige Helden“ in verschiedenen Disziplinen gegen andere ehemalige Profiathleten an. Vom 4. bis 6. Mai wird er bei der 6. Bodensee-Klassik 2017 einen Porsche 911 Carrera 2 lenken.

Vorbericht 6. Bodensee-Klassik mit Stop in Memmingen, 27.04.2017

Auch Rallye-Fahrerin Isolde Holderied, 50 (Team Toyota Classic), ist mit von der Partie. Ebenso wie Lina van de Mars, 37: Die Moderatorin fährt die rund 600 Kilometer der Rallye in einem Porsche 928 S, Baujahr 1983. Lina van de Mars besitzt eine Rennlizenz und war als Auto-Expertin unter anderem zwei Jahre lang im Sat.1 Frühstücksfernsehen zu sehen.

Die tollen Autos – Im Magnum-Ferrari durch das Allgäu!

Ein echter Racer von 1929, ein Opel mit vergoldeten Chromteilen, ein Ferrari 308 wie in der Kultserie „Magnum“, elf Vorkriegsklassiker starten, das älteste Fahrzeug ist von 1929, die jüngsten Autos sind von 1995 – 180 Oldtimer und Youngtimer fahren durch das Allgäu, Oberschwaben, Vorarlberg und das Appenzellerland. Täglicher Start ist in Bregenz vom 4. bis 6. Mai.

Bei der diesjährigen Bodensee-Klassik starten so viele Vorkriegsklassiker wie nie zuvor: Unter den elf Oldtimern mit Baujahr vor 1939 sind ein Marmon Roosevelt Racer von 1929, ein Talbot London 90 AV von 1933, ein BMW 328 Autenrieth Cabriolet von 1937 sowie ein Opel Super 6 Cabrio von 1938.

Aus den Wirtschaftswunderjahren ist ein besonderes Schmuckstück im Starterfeld: ein Opel Kapitän, Baujahr 1956, der als zweimillionster Opel vom Band ging. Bei dem Einzelstück sind die sonst verchromten Teile 24 Karat vergoldet – auch Lackierung und Polsterung des Jubiläums-Opels sind einzigartig.

Vorbericht 6. Bodensee-Klassik mit Stop in Memmingen, 27.04.2017

Besonders zahlreich sind die Baujahre der 60er- und 70er-Jahre vertreten, darunter ein Porsche 356 B Cabriolet von 1963 und das kleinste Auto im Feld, ein Steyr-Puch 500 D (Baujahr 1963) mit nur 500 Kubikzentimeter Hubraum.

Auch Fans der 80er-Jahre kommen auf ihre Kosten: Im Starterfeld ist ein Ferrari 308 GTB von 1981, wie Tom Selleck alias Magnum ihn in der gleichnamigen Kultserie fuhr. Der Honda Civic Coupé CRX del Sol und der Ford Bronco von 1995 starten als jüngste Autos.

Vorbericht 6. Bodensee-Klassik mit Stop in Memmingen, 27.04.2017

Für Zuschauer bieten sich viele Gelegenheiten, die 180 Oldtimer und Youngtimer während der Drei-Länder-Rallye aus der Nähe zu bewundern.

Vor dem Startschuss am 4. Mai um 14.00 Uhr versammeln sich die Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen vor dem Bregenzer Festspielhaus. Zu den Höhepunkten entlang der Strecke gehören unter anderem das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee, das Bauernhofmuseum Illerbeuren, die Fahrt über den Riedbergpass und der Abstecher in die Schweiz an Tag drei.

Frank B. Meyer: „Es ist ein einmaliges Bild, wenn die Klassiker durch die historischen Innenstädte fahren: In Memmingen, Kempten, Isny im Allgäu und während der Starts und Zieleinläufe in Bregenz gibt es viele Möglichkeiten, die Oldies zu sehen und zu fotografieren.“

Über die Rallye „Bodensee-Klassik“

Die Bodensee-Klassik ist die Schwester-Veranstaltung der Hamburg-Berlin-Klassik und wird seit 2012 jedes Jahr von AUTO BILD KLASSIK – dem Magazin für Oldtimer und Youngtimer – veranstaltet. Die Rallye-Strecke wird jedes Jahr neu festgelegt.

Dabei geht es nicht um Geschwindigkeit. Das Motto lautet: „Reisen statt Rasen“. Wichtig ist AUTO BILD KLASSIK bei der Rallye die Vielfalt von Marken und Modellen, Baujahren und Preisklassen. Bei den teilnehmenden Privatfahrern, Entscheidern aus der Automobilbranche und Prominenten stehen Spaß und das emotionale Erlebnis im Vordergrund.

Die Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsrallye ist geprägt von einer landschaftlich reizvollen Streckenführung, spannenden Wertungsprüfungen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

INFOS

Alle Orte mit den Durchfahrtszeiten des ersten Fahrzeugs und alle weiteren Informationen zur Rallye finden Sie unter: www.bodensee-klassik.de,

hier der Direktlink zur Liste aller Orte und Durchfahrtszeiten.

Hier ein Ausschnitt der Orte und Zeiten der 2. Etappe, die durch Memmingen führt:

Freitag, 05.05.2017, Etappe 2: Bregenz – Kempten

08:00 h Bregenz, Festspielhaus

09:25 h Isny im Allgäu, Rathaus

10:09 h Hofs
10:12 h Legau
10:20 h Lautrach
10:23 h Illerbeuren, Bauernhofmuseum
10:34 h Ferthofen
10:43 h Memmingen, Marktplatz
11:02 h Woringen
11:07 h Bad Grönenbach
11:30 h Altusried

11:50 h Kempten, Hildegardplatz.

Weitere Infos auch auf: AUTO BILD KLASSIK, www.autobild.de/klassik.

Fotos:

Bild 1 (und Titelbild): Der Marmon Roosevelt Racer von 1929 startet als ältestes Fahrzeug bei der 6. Bodensee-Klassik 2017.
Bild 2: Aus den Wirtschaftswunderjahren ist ein besonderes Schmuckstück im Starterfeld der 6. Bodensee-Klassik 2017: ein Opel Kapitän, Baujahr 1956, der als zweimillionster Opel vom Band ging.
Bild 3: Im Starterfeld: ein Ferrari 308 GTB von 1981, wie Tom Selleck alias Magnum ihn in der gleichnamigen Kultserie fuhr.
Bild 4: Siegfried Rauch startet in einem Porsche 928 GTS von 1991.
Bild 5: Olympiasieger Julius Brink fährt bei der 6. Bodensee-Klassik 2017 in einem Porsche 911 Carrera 2 durchs Dreiländereck.

Fotoquelle (alle Bilder): Bildrechte „AUTO BILD KLASSIK“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.