Maibaumfest – eine schöne Tradition

2. Mai 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

An vielen Orten in unserer Umgebung wurden am vergangenen Wochenende wieder die traditionellen Maibäume errichtet und mit Tanz und Musik gefeiert. Doch überall sind sie unterschiedlich aufgebaut und auch der Maibaumschmuck variiert stark in den verschiedenen Gemeinden. Dieses Jahr waren wir beim Maibaumfest in Dickenreishausen dabei. Ganze 42 Meter misst der Maibaum in Dickenreishausen in diesem Jahr

und stammt aus dem Memminger Stadtfeld, wofür sich der 1. Vorstand der Feuerwehr Dickenreishausen Rudolf Brader in seiner Ansprache bei der Stadt Memmingen bedankt.

Mit Schnitzarbeiten am Stamm reich verziert und geschmückt wurde er ebenfalls von den verschiedenen Gruppen innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Dickenreishausen mit Unterstützung des Schreiners vor Ort Thomas Mann.
Ein – nach bayerischer Tradition – „richtig“ geschnürter Stamm trägt in Bayern die Spirale von unten links nach oben rechts gedreht, welche hier in den Stamm geschnitzt wurde, ebenso wie die bayerischen Rauten, die den weiß-blauen Himmel darstellen.

Maibaumfest ind Dickenreishausen, Memmingen, 01.05.2017

Doch auch andere Bewohner des kleinen Ortes trugen das ihre zum Schmuck des Maibaumes bei: Buchsbäume und Äste von Tannen und anderen Bäumen aus den Gärten von Bürgern des Ortes wurden gespendet, aus denen die schmucken Kränze geflochten und mit bunten Bändern verziert wurden, ebenfalls von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr.

Auch die dekorativen Holztafeln wurden von Mitgliedern der Feuerwehr ausgesägt und einst von Maler Robert Schuler bemalt, der eines von noch bestehenden Handwerken im heutigen Memminger Ortsteil Dickenreishausen repräsentiert.

Maibaumfest ind Dickenreishausen, Memmingen, 01.05.2017

Und genau die stellen die Holztafeln traditionsgemäß dar: Charakteristische Berufe des Ortes, das Handwerk, Vereine und Ortszugehörigkeit – dies und mehr über den Ort kann man direkt am Maibaum ablesen:

Ganz unten am Stamm erfahren wir, wer den Maibaum bearbeitet und geschmückt hat. Die erste Tafel darüber repräsentiert den einst wichtigsten Erwerbszweig des Ortes, die Landwirtschaft. Darüber das Wappen des Bundeslandes Bayern und der Stadt Memmingen.

Weiter erfährt man auf den Tafeln, dass Dickenreishausen eine Kirchengemeinde ist, über eine Schule und einen Kindergarten verfügt und einen Schützenverein hat, neben den Handwerksberufen Schreiner, Zimmerer, Maler, Käser, Metzger, Maurer, Krämer, Schäfer und die Radl-Werkstatt.

Maibaumfest ind Dickenreishausen, Memmingen, 01.05.2017

Nach alter Tradition besteht der Maibaum in Dickenreishausen aus einem einzigen, riesigen Baum und den in der engen Straße im Ort beim Maibaumplatz aufzustellen ist gar nicht so einfach. Aus diesem und aus Sicherheitsgründen wird der Maibaum heute meist mit Hilfe eines Autokranes aufgebaut, in diesem Falle einem der Firma Kutter Abschleppdienst.

Einst schmückte der Baum den Ort von Mai bis Oktober, und mit einer symbolischen Brille, die auch heute noch ganz oben am Baum befestigt wird, wachte er über alles, was im Ort so geschah, erzählt Feuerwehrvorstand Rudolf Brader, der im Anschluss an seine Ausführungen das Feld räumte zu Gunsten der Chorgemeinschaft Dickenreishausen mit Unterstützung des Illerbeurer Chors.

Maibaumfest ind Dickenreishausen, Memmingen, 01.05.2017

Natürlich nicht fehlen durften schöne Maiden im Dirndl und schmucke Burschen in Lederhosen, die unter dem Maibaum tanzten und damit auch das Frühlingserwachen feierten, wie hier in Dickenreishausen die Feuerwehrjugend.

Und auch wenn diese heute zu modernerer Musik tanzte, bleibt das Maibaumfest dennoch eine schöne Tradition. Teil einer erhaltenswerten Tradition, die, wie wir finden, sich weder aus einer globalen Welt ausgrenzt, noch mit ihr im Widerspruch steht, sondern hilft, uns in einer globalen Welt zu definieren.

Fotos: aus eigener Quelle

Ein paar mehr Fotos auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.