Freistaat fördert kommunale Hochbaumaßnahmen in Memmingen

4. Mai 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Gute Neuigkeiten aus dem Bayerischen Landtag: Der Freistaat fördert kommunale Hochbaumaßnahmen in Memmingen mit 379.000 Euro und die Bayerische Landesstiftung fördert das Steinheimer Zehntstadel mit 290.000 Euro, sowie die Sanierung der Kapelle St. Sebastian in Ottobeuren mit 21.000 Euro.

„379.000 Euro für insgesamt drei Bauprojekte sind eine fantastische Förderung für unsere Stadt“, so Landtagsabgeordneter Klaus Holetschek. „Ich freue mich sehr, dass wir für die kommunalen Hochbaumaßnahmen in Memmingen eine so umfangreiche Förderung bekommen.“ Das Bayerische Finanzministerium hat die Zuweisungen unlängst bekanntgegeben.

Mit knapp 500 Millionen Euro wird die staatliche Förderung 2017 um rund 70 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr erhöht. „Der Bedarf für Investitionen in unseren bayerischen Kommunen ist gestiegen“, erklärt Holetschek.

Förderungen in Memmingen durch den Bayerischen Landtag, 04.05.2017

„Dass der Freistaat unter anderem Maßnahmen wie den Bau und die Sanierung von Schulen, Kindertageseinrichtungen oder auch schulischen Sportanlagen jetzt noch stärker fördert, ist im Vergleich mit anderen Bundesländern nicht selbstverständlich. Als örtlicher Abgeordneter habe ich mich sehr für die Vorhaben in Memmingen eingesetzt und freue mich dementsprechend über die hohe Förderung.“

In Memmingen werden folgende Projekte gefördert:

  • Ersatzneubau von Betriebsräumen für die Freisportanlage Memmingen-Ost (40.000 Euro)
  • Sanierung der Sporthalle bei der Grund- und Mittelschule Memmingen-Amendingen (180.000 Euro)
  • Umbau und erstmalige Einrichtung der Johann-Bierwirth-Schule, Staatliche Berufsschule I Memmingen, Fachbereich Metall, CNC-Technik (159.000 Euro)

Holetschek: „Die Förderung ist ein wichtiger Eckpfeiler beim Erhalt und Bau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und deutlicher Beweis für verantwortungsvolles politisches Handeln in allen Landesteilen Bayerns. Der Freistaat zeigt sich damit wieder einmal als verlässlicher Partner und Förderer unserer Kommunen und einer ausgewogenen Infrastruktur. Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfang gedeckt werden.“

Klaus Holetschek MdL, Memmingen, Mai 2017

Förderung durch Bayerische Landesstiftung

290.000 Euro für Steinheimer Zehntstadel

Die Bayerische Landesstiftung bezuschusst den Umbau des Zehntstadels zu einem Dorfgemeinschaftshaus in Steinheim mit 290.000 Euro, teilte der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek mit.

„Ich freue mich, dass der Zuschuss genehmigt wurde und damit ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung des geplanten Bürgergemeinschaftshauses erfolgen kann“, so Holetschek. „Explizit bedanken möchte ich mich bei Staatsminister a. D. Josef Miller, der sich bereits als mein Vorgänger im Landtag und jetzt als Vorsitzender der Landesstiftung massiv für das Vorhaben eingesetzt hat!“.

21.000 Euro für Sanierung der Kapelle St. Sebastian in Ottobeuren

Des Weiteren bezuschusst die Bayerische Landesstiftung die rund 250.000 Euro teure Sanierung der Kapelle St. Sebastian in Ottobeuren mit 21.000 Euro.

Die römisch-katholische Friedhofskapelle steht unter Denkmalschutz und wurde 1583 unter dem Abt des Klosters Ottobeuren, Kaspar Kindelmann, errichtet.

Überdies bezuschusst die Bayerische Landesstiftung die Sanierung der Mauer am Kreislehrgarten in Bad Grönenbach mit 3.420 Euro.

Foto: Konferenzsaal des Bayerischen Landtags, Fotoquelle: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Foto: Rolf Poss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.