IHK: IKEA mit Fachmärkten, aber ohne Innenstadtsortimenten

19. Mai 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die IHK-Regionalversammlung Memmingen und Unterallgäu begrüßt die Ansiedlung eines IKEA-Einrichtungshauses in Memmingen. „Allerdings lehnt die IHK-Regionalversammlung einstimmig die Errichtung von Fachmärkten ab, die Sortimente führen, die nach der „Memminger Liste“ nur im innerstädtischen Bereich zulässig sind“, betont der stv. IHK-Präsident Gerhard Pfeifer.

Die Ansiedlung IKEAs stärkt die oberzentrale Funktion der Stadt, so die Vertreter der IHK. Doch „die 2007 von der Stadt festgeschriebene „Memminger Liste“ ist für alle Ansiedlungsvorhaben von Handelsunternehmen anzuwenden, also auch für das Ansiedlungsprojekt IKEA“, so Pfeifer weiter.

In den letzten Jahren hat die Stadt Memmingen mit beträchtlichem finanziellem Aufwand den Einkaufsstandort Innenstadt gestärkt. Dies zu Recht, denn eine lebendige Innenstadt wird maßgeblich von einem attraktiven Einzelhandelsangebot beeinflusst.

Forderungen IHK bezüglich IKEA Ansiedlung Memmingen, 18.05.2017

„Die gewachsene Attraktivität in der Innenstadt darf nun nicht durch ein Konkurrenzangebot am Autobahnkreuz zunichtegemacht werden. Denn der verschärfte Wettbewerb auf der „grünen Wiese“ wird zwangsläufig zur Schließung von Geschäften in der Innenstadt führen“, warnt die IHK.

Immerhin entspricht die Gesamtfläche des IKEA-Projektes fast dem, der gesamten in der Innenstadt Memmingens vorhandenen Verkaufsfläche des Einzelhandels. Und „ohnehin muss der stationäre Einzelhandel sich dem immer stärker werdenden Online-Handel erwehren“, resümiert Pfeifer.

Die Stadt Memmingen habe bisher konsequent das beschlossene Entwicklungskonzept umgesetzt und Sortimente des Innenstadtbedarfs im zentralen Versorgungsbereich gebündelt. „Diesen Weg muss die Stadt fortsetzen“, fordert der stellvertretende IHK-Präsident.

Zudem würde eine Genehmigung von Fachmärkten mit Innenstadtsortimenten auf dem IKEA-Areal auch die künftige Entwicklung auf dem Bahnhofsareal negativ beeinflussen, sind sich die Vertreter der IHK Memmingen und Unterallgäu einig.

Foto:
Planerische Bilder vom Dezember 2016/Pressestelle IKEA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.